Nationalpark Kellerwald-Edersee Eine bezaubernde Melange aus Wald und See

Was macht Kellerwald-Edersee so besonders? Und wann sollten Sie den urigen Wald im Herzen Deutschlands am besten besuchen? Antworten finden Sie in unserer Reihe "Traumort des Tages"
Kellerwald, Edersee

Die Buchenwälder des Nationalparks zählen zu den ältesten Beständen in Mitteleuropa

Wo liegt der Nationalpark Kellerwald-Edersee?

Der deutsche Nationalpark befindet sich im nordhessischen Landkreis Waldeck-Frankenberg, die Nationalparkverwaltung liegt in Bad Wildungen. Rund 70 Kilometer nordöstlich liegt die Stadt Kassel und nach etwas weniger Strecke ist in südwestliche Richtung Marburg erreicht.

Inspiration für Ihre nächste Reise

In unserer Reihe "Traumort des Tages" zeigen wir Ihnen die schönsten Ziele der Welt. Sie wollen keinen Traumort mehr verpassen? Dann abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter für die tägliche Alltagsflucht in Ihrem Postfach. Ausgewählte Reisetipps präsentieren wir außerdem bei Pinterest.

Was macht den alten Buchenwald so besonders?

Ein Meer aus Buchen schmiegt sich an die Ausläufer der Ederberge, tiefblau blitzt der Edersee aus dem grünen Meer hervor. Im Gehölz sorgen rund 800 reinste Quellen und Bäche, Felsfluren und Blockhalden für wichtige Lebensräume. Der 5738 Hektar große Nationalpark in Nordhessen weiß mit seiner natürlichen Schönheit zu überzeugen. Sein größter Schatz ist aber der beeindruckende Buchenbestand, der seit 2011 auch ein Teil der UNESCO-Weltnaturerbestätte Buchenurwälder in den Karpaten und alte Buchenwälder in Deutschland ist. 

Mehr als 20 Tier- und Pflanzensymbole markieren die zahlreichen Rundwege, die sich durch den Nationalpark ziehen. Besonders gut besucht, ist der Urwaldsteig Edersee, der durch Urwaldrelikte und naturnahe Wälder führt. Auf dem TreeTopWalk befinden sich die Wanderer hingegen auf Augenhöhe mit den Baumkronen. Und wer unterwegs aufmerksam ist, kann die hier heimischen Tierarten wie Rot-und Rehwild, Wildschwein und Wildkatze mit etwas Glück in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten.

Doch auch der Edersee bietet viele Möglichkeiten den Nationalpark auf eigene Faust zu entdecken: ob bei Paddeltouren mit dem Kanu oder beim Windsurfen.

Wann ist die beste Reisezeit für Kellerwald-Edersee?

Das Gebiet entfaltet zu jeder Jahreszeit einen ganz eigenen Charme. Wer auf dem Wasser aktiv unterwegs sein möchte, sollte dies in den wärmeren Sommermonaten tun. Wanderer werden hingegen außer bei Eis und Glätte ganzjährig beseelt aus dem Nationalpark wiederkehren.

Idstein im Taunus
Traumort des Tages
Die schönsten Reiseziele der Welt
Lassen Sie sich für Ihre nächste Reise inspirieren
GEO Reise-Newsletter