Riomaggiore Wo bunte Turmhäuser auf eine beeindruckende Küstenlandschaft treffen

Was macht Riomaggiore so besonders? Und wann sollten Sie das Dorf in Italien am besten besuchen? Antworten finden Sie in unserer Reihe "Traumort des Tages"
Riomaggiore, Italien

Das bunte Dorf Riomaggiore gilt als beliebter Urlaubsort an der italienischen Cinque Terre

Wo liegt Riomaggiore?

Die Gemeinde Riomaggiore liegt in der Provinz La Spezia an der italienischen Riviera. Riomaggiore ist das östlichste der fünf Dörfer der Cinque Terre, dem etwa zwölf Kilometer langen Küstenstreifen zwischen Punta Mesco und Punta di Montenero.

Inspiration für Ihre nächste Reise

In unserer Reihe "Traumort des Tages" zeigen wir Ihnen die schönsten Ziele der Welt. Sie wollen keinen Traumort mehr verpassen? Dann abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter für die tägliche Alltagsflucht in Ihrem Postfach. Ausgewählte Reisetipps präsentieren wir außerdem bei Pinterest.

Was macht das bunte Dorf so besonders?

Rot, gelb, orange und violett - knallbunte sogenannte Turmhäuser reihen sich an der Hafenbucht von Riomaggiore aneinander und prägen den mittelalterlichen Charme des Dorfes. Durch das Gewirr der schmalen Gassen führt eine breite Hauptstraße vom Wasser den steilen Hang hinauf, an den sich Riomaggiore schmiegt. Etwas weniger als 1500 Einwohner zählt die kleine Gemeinde, die über Jahrhunderte nahezu isoliert von der Außenwelt ein beschauliches Leben in den schattigen Gassen führte. Doch damit ist es seit der Entdeckung der Cinque Terre durch den Tourismus vorbei. Inzwischen leben die meisten Einwohner von den Besuchern, die sich an der Schönheit der Küstenregion mit seinen hübschen Dörfern einfach nicht sattsehen können. 

Besonders sehenswert ist in Riomaggiore neben dem Hafen, die San Giovanni Battista Pfarrei aus dem 14. Jahrhundert. Wer die Ortschaft von weit oben sehen möchte, hat von der Festungsanlage Castello di Riomaggiore einen besonders guten Ausblick. Auch für Wanderer hat das italienische Dorf einiges zu bieten: Die Cinque Terre, zu der Riomaggiore gehört, bietet viele Wanderwege und lockt mit seltenen mediterranen Pflanzen und einer spannenden Tierwelt viele Besucher an. Empfehlenswert ist beispielsweise die Wanderung von Riomaggiore nach Portovenere. Nach etwa eine Stunde erreicht man die Wallfahrtskirche Nostra Signora di Montenero, von der aus sich ein wunderschöner Blick über die Küstenlandschaft eröffnet. Die gesamte Wanderung ist in fünf Stunden zu schaffen.

Wann ist die beste Reisezeit für Riomaggiore?

Wer den Sommer in Italien verbringen möchte, den erwarten in Riomaggiore angenehm warme Temperaturen. Generell ist die Zeit von Mai bis Oktober eine gute Reisezeit, um in die Cinque Terre zu reisen. Bei Temperaturen von 21 bis 28 Grad und wenig Niederschlag steht dem Sommerurlaub nichts mehr im Weg.

Idstein im Taunus
Traumort des Tages
Die schönsten Reiseziele der Welt
Lassen Sie sich für Ihre nächste Reise inspirieren
GEO Reise-Newsletter