Olympischen Winterspiele Reiseziele in Südkorea: Jejudo - eine Insel für Verliebte und Outdoorfans

Ab dem 9. Februar schaut die Welt nach Südkorea. Dann beginnen die Olympischen Winterspiele 2018 in Pyeongchang. Wir blicken vorab auf die einzigartige Szenerie des Landes und präsentieren Ihnen in unserer Traumorte-Reihe eine Woche lang die schönsten Reiseziele in Südkorea
Jeju Island

Flüsse, Wasserfälle und Krater machen die Landschaft Jejudos aus

Ob als kleine Alltagsflucht für zwischendurch oder als Inspiration für die nächste Reise: In unserer Reihe "Traumort des Tages" zeigen wir Ihnen die schönsten Ziele der Welt. Sie wollen keinen Traumort mehr verpassen? Dann abonnieren Sie unserer täglichen Newsletter.

Jejudo, Südkorea

Spektakuläre Landschaften, subtropisches Klima und ein skurriles Liebesland – das alles vereint die größte Insel Südkoreas. Die Vulkaninsel lockt jährlich viele frisch Vermählte an und begeistert neben seinen Kuriositäten mit einer eindrucksvollen Flora und Fauna.

Wo liegt Jejudo?

Rund 90 Kilometer südlich der koreanischen Halbinsel liegt Jejudo in der sogenannten Koreastraße. Mit einer Größe, die der von Mallorca gleicht, ist sie die größte Insel Südkoreas.

Was macht Jejudo so besonders?

Noch bis vor 100 Jahren war Jejudo nahezu vollständig von der Außenwelt abgeschnitten, weshalb sich auf der Vulkaninsel eine einzigartige Flora und Fauna entwickeln konnte, die heutzutage zahlreiche Touristen begeistert. Besonders beliebt ist der Sunrise Peak, ein vorgelagerter kreisrunder und von sattgrünem Gras bewachsener Krater, der bei Sonnenaufgang eine einzigartige Kulisse bietet. In rund einer halben Stunde hat man die höchste Stelle des Kraters erreicht, und genießt eine tolle Aussicht auf das Meer und die restliche Insel. Der wolkenverhangene Star von Jejudo ragt jedoch in der Mitte der Insel empor: Es ist der ruhende Schildvulkan Hallasan mit fast 2000 Metern Höhe. Das milde Klima der Insel lässt Teepflanzen, Pilze und mehr als 2500 verschiedene Zitrusfrüchte prächtig gedeihen. Darüber hinaus ist Jejudo bei den Südkoreanern als Hochzeitsinsel bekannt, da hier viele frisch vermählte Pärchen flittern. Entsprechend gibt es einen "Loveland Skulpturenpark", der inmitten der Vulkanlandschaften mit erotischen Plastiken für Inspiration sorgen soll.

Wann ist die beste Reisezeit für Jejudo?

Zwar wird das Klima als subtropisch bezeichnet, doch liegt die Durchschnittstemperatur bei 12 Grad. Die feuchtesten Monate sind Juli und August, in denen fast die Hälfte der jährlichen Regenmenge auf Jejudo niederprasselt. Wer etwas sonnigeres Wetter antreffen möchte, reist von April bis Juni oder in den Monaten September und Oktober.

Stadtansicht Krumau an der Moldau im Herbst
Reiseziele weltweit
Traumort des Tages
Ob als kleine Alltagsflucht für zwischendurch oder als Inspiration für die nächste Reise: In unserer Reihe "Traumort des Tages" zeigen wir Ihnen die schönsten Plätze der Erde.
GEO Reise-Newsletter