Logo GEO
Die Welt mit anderen Augen sehen
GEO Perspektive Nr. 2 Die Jugend der Welt
Ausgabe bestellen Abonnieren

Inhaltsverzeichnis

Panorama & Essay
So viel Aufbruch war noch nie: Weltweit streben mehr Jugendliche denn je ins Leben. Und sie werden viel weniger als früher gebremst durch Armut und Traditionen.

Chronik der Jugend
Junge Leute galten schon in der Antike als rebellisch. Zur eigenen Lebensphase wurde die Jugend aber erst durch Industrialisierung, Schulpflicht und eine eigenständige Kultur.

USA
In Alaska wollen Jewels Gilbert, 20, und Brennan Firth, 22, das Wissen ihres Volkes, der Gwich’in, an die nächste Generation weitergeben.

China
Die Livestreamerin „Nai Nai“, 23, überträgt ihr Leben fast pausenlos online. Eines Tages wird sie von einem schillernden Megastar entdeckt.

Russland
Danil Patrakow, 23, greift nach den Sternen: Als „Roofer“ klettert er auf Moskaus höchste Dächer. Für das Gefühl von Freiheit riskiert er sein Leben.

Brasilien
Jôane Bentes Oliveira, 20, lebt als „Flussmensch“ im Regenwald, programmiert Apps und ist glücklich im Hier und Jetzt.

20 Jahre Menschenkinder
Seit November 1998 begleiten GEO-Reporter den Lebensweg dreier in jenem Monat geborener Kinder in Kenia, Vietnam und Deutschland. Heute sind Mutia, Ha Le und Paulina 20 Jahre alt. Was ist aus ihnen geworden?

Kenia: Einer für alle
Francis Mutia Mwongela ist das neunte Kind einer armen Bäuerin. Alle Hoffnungen der Familie ruhen auf ihm – denn er darf studieren.

Vietnam: Der begabte Zweifler
Ha Le Ngyuen ist neugierig auf alles, was anders ist als in seiner Heimat. Und hadert mit der Frage, was aus ihm werden soll.

Deutschland: Und vor ihr die Welt
Paulina Hoffmann kann das Leben frei nach ihren Wünschen gestalten. Doch sie folgt dem Vorbild ihrer Eltern.

Analysen & Zahlen

  • Familie: Gute Generationenverhältnisse
  • Leben online: Das richtige Maß
  • Risiko: Jugendlicher Leichtsinn muss sein
  • Glück: Wo es jungen Menschen am besten geht
  • Demografie: Warum die Welt so alt aussieht

In dieser Ausgabe erschienen

Glückliche Jugend
Nirgendwo sind junge Menschen mit ihrem Leben so zufrieden wie in Europa, mehr Freude haben sie allerdings in Lateinamerika. In Afrika und im Nahen Osten wachsen vielerorts Sorge und Wut