Die MuSeenLandschaft EXPRESSIONISMUS

Reisetipp

Reisetipps

Die MuSeenLandschaft EXPRESSIONISMUS

Die MuSeenLandschaft EXPRESSIONISMUS: 5 Sterne bei 2 Bewertungen

Das erlebten unsere Mitglieder

  • Die MuSeenLandschaft EXPRESSIONISMUS: Bewertet mit 5 Sternen
    u18y9s26 31.08.12

    Das blaue Land

    Wenn man mit dem Auto eine Reise in den Süden nach Österreich oder Italien plant, lohnt sich eine mindestens zweitägige Unterbrechung im Alpenvorland zwischen München und Alpenrand. Nirgendwo in Deutschland findet sich eine so dichte Kunst- und Naturlandschaft, mit zahlreichen Museen, in denen ein großartiger Überblick über den deutschen Expressionismus geboten wird.

    Im oberbayerischen Alpenvorland zwischen München, Murnau und Kochel hat die Kunst des „Blauen Reiter“ ihren Ursprung genommen und weltweit eine neue Kunstepoche eingeleitet.
    Am Starnberger See, Kochelsee und Staffelsee widmen sich gleich drei Museen der expressionistischen Kunst.

    Das Museum der Fantasie in Bernried am Starnberger See zeigt Werke der Künstlergemeinschaft „Die Brücke“ (1905 -1913) und des „Blauen Reiter“ neben vielen anderen Ausstellungsstücken, die der leidenschaftliche Sammler Buchheim zusammengetragen hat. Absolut sehenswert ist der von Günter Behnisch geschaffene Museumsbau auf einem Ufergrundstück, umgeben von einem herrlichen Park.
    http://behnisch.com/projects/42

    In Kochel am See, hoch überm See, ist das 2008 durch einen spektakulären Neubau erweiterte Franz-Marc-Museum, Kunst des 20. JH zu besichtigen. Der Entwurf für diese Erweiterung stammt von dem Züricher Architekturbüro Diethelm & Spillmann, dem es gelang, Alt- und Neubau in überzeugender Weise zu verbinden und darüber hinaus einen modernen Museumsbau zu schaffen, der sich harmonisch in die umgebende Natur, "Das blaue Land" einfügt.
    Der Innenbereich des Gebäudes ist durch eine „private“ Atmosphäre geprägt, durch zurückhaltende Farbigkeit, dezente Beleuchtung aus kreisrunden, großen warmen Lampen, durch Holzböden und große, holzgerahmte Fenster, die Ausblicke in die eindrucksvolle Landschaft ermöglichen. Ein „kunstfreier“ Aussichtsraum im zweiten Obergeschoß des Gebäudes ist ausschließlich dem überwältigenden Ausblick auf den Kochelsee und die dahinter aufragende Bergkette gewidmet. Alle Fenster des Museums beziehen die Natur als Kunstwerk mit ein.
    http://www.franz-marc-museum.de/?seite=architektur

    In Murnau am Staffelsee kann man das "Gabiele Münter Haus" oder auch "Russenhaus" besuchen. Neben Wassily Kandinsky, Gabrieles Lebensabschnittspartner arbeitete Alexey von Jawlensky und Marianne von Werefkin bis zum Ausbruch des ersten Weltkriegs in den Sommermonaten hier.
    Gabriele Münter wohnte später mit Unterbrechungen mit ihrem späteren Lebensgefährten Johannes Eichner (1886-1958) bis zu ihrem Tode 1962 in diesem Haus. Ein Großteil des Frühwerks Kandinskys überdauerte im Keller des Hauses die Geschehnisse des 3. Reiches und den Weltkrieg und bildet heute den bedeutendsten Bestand der Städtischen Galerie im Lenbachhaus München.
    Das Münter-Haus ist, nach umfangreicher Renovierung in den Jahren 1998/99, als Ort der Erinnerung an die große Malerin Gabriele Münter eingerichtet und der Öffentlichkeit zugänglich.
    http://www.murnau.de/de/munterhaus_p2

    Das Schlossmuseum in Murnau, neben der Kirche und dem Friedhof, auf dem Gabiele Münter begraben ist, war die letzte Station unserer Kunstreise. Wir waren am Ende eines Kunsttages wahrscheinlich nicht mehr so aufnahmefähig, um die dort ausgestellten Werke des Expressionismus ausreichend zu würdigen.
    http://www.schlossmuseum-murnau.de/

    Auch das Museum in Penzberg, das eine Zusammenstellung der Werke des Malers Heinrich Campendonck zeigt haben wir uns nicht mehr anschauen können.
    http://www.museum-penzberg.de/campendonk.0.html

    Wer etwas mehr Zeit mitbringt kann diese MuSeeumsTour- Expressionismus auch gut mit dem Fahrrad planen. Es muss herrlich sein, durch das Blaue Land zu radeln.

    Eine Broschüre zur MuSeen-Landschaft Expressionismus gibt viele Tipps für Unterkünfte und zusätzliche Urlaubstipps.
    http://www.dasblaueland.de/de/museen-landschaft-expressionismus-zwischen-muenchen-und-dem-alpenrand-2_p3


    Bilder von u18y9s26 zu Die MuSeenLandschaft EXPRESSIONISMUS

  • Die MuSeenLandschaft EXPRESSIONISMUS: Bewertet mit 5 Sternen
    juwakunst 01.09.12

    Noch ein Museum bei Murnau...

    Ergänzend möchte ich noch auf das "Museum im Kaulbachhaus" in 82441 Ohlstadt, Von Kaulbachstr. 22 - hinweisen. Das kleine Museum ist überschaubar, aber sehenswert ! Tel: 08841-7480

Teilen auf

Die MuSeenLandschaft EXPRESSIONISMUS 5.00 2

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps