Bryce Canyon

Reisetipp

Reisetipps

Bryce Canyon

Bryce Canyon: 5 Sterne bei 4 Bewertungen

Das erlebten unsere Mitglieder

  • Bryce Canyon: Bewertet mit 5 Sternen
    BernieMayer 20.10.09

    Hiking the Hoodoos

    Wer nur einen kurzen, aber nicht minder beeindruckenden Trail gehen will/kann, sollte den Navajo Trail nehmen. Wahrlich, die Schönheit Bryce's bekommt man erst so richtig mit, wenn man hier nach unten geht. Die Farben sind wunderschön, links und rechts der Fels, dazwischen die Bäume, kaum Leute - einfach wunderschön. Der Leichtigkeit halber, sollte man den Navajo Loop Trail gegen den Uhrzeigersinn gehen, dann hat man es beim Aufstieg nicht so steil.
    Als ich wieder nach oben komme beginnt gerade die Sonne unterzugehen, somit mache ich noch ein paar Bilder am Sunset Point, dieser hat mich aber als Sunset Location 2002 schon nicht überzeugt und somit fahre ich noch schnell zum Bryce Point, und es ist gut so. Denn hier ist erstens das Panorama am genialsten, und zweitens sind auch die Farben zum Sonnenuntergang, mit Blick Richtung Sunset Point, wunderbar.
    Da ich den Sunrise am Mesa Arch ausließ, schau ich mir den Sonnenaufgang am Bryce Canyon an. Dafür muss man nicht unbedingt in der teuren Lodge im park übernachten, nur wenige Kilometer in Tropic übernachtete ich 2009 im Bryce Valley Inn (Americas Best Value Inn & Suites) um 95,96 $ (incl. Fridge) - auch nicht ganz günstig aber immernoch ok. Mit einigen anderen Frühaufstehern beobachte ich das herrliche Schauspiel der Natur vom Sunrise Point aus. Die Farben der Hoodoos wenn sie von den ersten Sonnenstrahlen berührt werden sind traumhaft, der Sonnenaufgang ist hier eindeutig dem Sonnenuntergang vorzuziehen - ein perfekter, wunderschöner Start in den Tag.

    Bilder von BernieMayer zu Bryce Canyon

  • Pedaleur40 (RP) 20.10.09

    Durch den Garten der Königinnen

    "Es ist ein höllischer Ort, um eine Kuh zu verlieren", hat Ebenezer Bryce einmal gesagt - und wer zu Fuß im Bryce Canyon unterwegs ist, kann das gut nachvollziehen. Besonders zu empfehlen ist der Queens Garden Trail. Schon verrückt, was Wasser, Schnee und Wind an künstlerischer Begabung besitzen. Auf diesem Pfad lassen sich die Steingebilde hervorragend betrachten.

    Bilder von Pedaleur40 zu Bryce Canyon

  • Bryce Canyon: Bewertet mit 5 Sternen
    Wilfried_S. 19.02.12

    Unbedingt IM Nationalpark übernachten

    Sollten wir noch einmal in den Südwesten der USA kommen, werden wir unsere Route so planen, dass wir wieder (das wäre dann das dritte Mal) den Bryce Canyon NP besuchen und dort wieder eine oder besser mehrere Nächte verbringen. Die Chancen, einen der unvergesslichen Sonnenaufgänge zu erleben, steigen damit enorm und es ist auf alle Fälle wert, frühzeitig aufzustehen und sich an den Rand des Amphitheaters zu begeben. Wir würden deshalb auf alle Fälle wieder in der Lodge übernachten, die mit ihrern Zimmern und Cabins aus den 30er Jahren einen besondern Charme ausstrahlt und optimal dazu geignet ist, die eindrucksvollen Felsformationen zu jedes Tages- und auch Abendzeit genießen zu können.

    Bilder von Wilfried_S. zu Bryce Canyon

    nach oben nach oben scrollen
  • Bryce Canyon: Bewertet mit 5 Sternen
    u18y9s26 19.02.12

    Wo die Steine Gedanken an Gott wecken

    Diese Titelzeile fand ich in einem Reisebericht der WAZ aus dem Jahre 1998. Wir reisten mit dem Wohnmobil durch den Südwesten der USA. Der Bryce Canyon war für mich der absolute Höhepunkt.
    Man sollte sich Zeit nehmen, im Park zu wohnen und so Gelegenheit zu haben, zu jeder Tageszeit am richtigen Ort zu sein, viele Wege in den Canyon zu gehen und mit Muße die Sternstunden der Schöpfung zu bestaunen.

    Bilder von u18y9s26 zu Bryce Canyon

Teilen auf

Mein Interessenprofil

Bitte melden Sie sich an, um Reiseziele zu Ihrem Interessenprofil hinzuzufügen.

Bryce Canyon 5.00 4

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps