Vasa Museum Stockholm

Reisetipp

Reisetipps

Vasa Museum Stockholm

Vasa Museum Stockholm: 5 Sterne bei 2 Bewertungen
Vasa Museet

Das Vasa Museum in Stockholm gehört zu den meistbesuchten Museum in Skandinavien. Es beherbergt einen einzigartigen Schatz, da die Vasa das einzige fast vollständige aus dem 17. Jahrhundert erhaltene Schiff ist. Es sollte das Flagschiff der schwedischen Flotte werden und war eins der größten und schönsten Schiffe überhaupt, das in diesem Jahrhundert erbaut wurde. Wegen Berechnungsfehlern bei der Konstruktion ist es bei der Jungfernfahrt am 10.8.1628 bereits nach wenigen Kilometern gekentert und anschließend gesunken. Das Problem waren die erstmals gebauten, zwei eingeschlossenen Kanonendecks und der zu gering berechnete Ballast für das Schiff, das einen zu hohen Schwerpunkt zur Folge hatte. Im Museum werden Filme in in 14 Sprachen zu der Geschichte des Schiffes gezeigt. Insgesamt führen Galerien über drei Stockwerke um das Schiff, damit man es aus nächster Nähe und verschiedenen Perspektiven besichtigen kann. Das Vasa Museum ist eines der weinigen Museen das nicht bei der "Stockholm a la Carte" mit eingeschlossen ist und man muss Eintritt bezahlen, der sich aber lohnt.

Das erlebten unsere Mitglieder

  • Vasa Museum Stockholm: Bewertet mit 5 Sternen
    freital 28.12.08

    Hochinteressantes Schiffahrtsmuseum in Stockholm

    Absolut empfehlenswertes Museum für einen Stockholmaufenthalt, fantastisches, extra für dieses Schiff gebautes und konzipiertes Museum, sehr informativ und auch für weniger schiffsinteressierte Leute sehr unterhaltsam. Man sollte für den Besuch unbedingt zwei bis drei Stunden einplanen.

    Bilder von freital zu Vasa Museum Stockholm

  • Vasa Museum Stockholm: Bewertet mit 5 Sternen
    alba 25.01.11

    Tolles Museum für Kinder und Erwachsene

    Vasa- Museum.

    In diesem Museum steht ein komplettes Segelschiff aus dem 30jährigen Krieg, welches bei der Jungferfahrt im Stockholmer Hafen gesunken ist. Es schaffte gerade 1,5 km, als es durch eine Windböe Schlagseite bekam und sank, dabei starben wahrscheinlich ca.50 Mann. Weil der König es so wollte, würde diese Schiff sehr hoch und schmal gebaut, ebenso mit vielen Kanone bestückt, aber mit zu wenig Ballaststein aus gestattet. Durch dies Konstruktionsfehler könnte das Schiff nichts anders als zu kentern. 1956 entdeckt man das Wrack und 1961 würde es gehoben.

    Bilder von alba zu Vasa Museum Stockholm

Teilen auf

Mein Interessenprofil

Bitte melden Sie sich an, um Reiseziele zu Ihrem Interessenprofil hinzuzufügen.

Vasa Museum Stockholm 5.00 2

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps