Unterwegs auf Mallorca

Reisebericht

Unterwegs auf Mallorca

Reisebericht: Unterwegs auf Mallorca

Kommen Sie mit auf eine Reise von Palma nach Alcudia. Dem etwas anderen Mallorca

Valldemosa

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Kurvenreich ist die Strasse von Palma nach Alcudia. Es geht durch die Gebirgskette „Sera de Tramuntana“. Jetzt bloss kein entgegenkommender Bus, sonst wird es eng!
Mallorca zeigt sich hier von einer anderen Seite, keine Hotelburgen und Ballermannstimmung sucht man hier vergebens. Auf der Route durch die Berge reiht sich eine Sehenswürdigkeit nach der Anderen.
Valldemosa, Sóller, Son Marroig, das Kloster LLuc und der Torrent de Parreis sind nur einige
der Anziehungspunkte für interessierte Mallorcabesucher, die Abwechslung von der Partymeile suchen.



Kloster LLuc

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Das Bergdorf Valldemosa entzückt durch seine mit blumenbeschmückten Gassen und den schmalen Häusern auf Steinterassen. Vorbei an der Pfarrkirche zu dem berühmten Kartäuserkloster. In diesem Kloster verbrachten die französische Schriftstellerin George Sand und der polnische Komponist Frederic Chopin einige Zeit. Heute befindet sich in den alten Gemäuern ein Museum.



Tempelblick

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Weiter geht es auf der wunderschönen Küstenstrasse Richtung Son Marroig,
dem einstigen Altersruhesitz von Erzherzog Salvador von Österreich, heute ein Museum. Im schön angelegten Garten befindet sich ein oft fotografiertes Objekt – ein aus Cararamarmor gebauten kleiner Tempel. Über Serpentinenstrassen fahren wir Richtung Osten.

Mitten in einer von Bergen umgebener Kulisse liegt Mallorcas wichtigster Wallfahrtsort – das Kloster Lluc. Am besten lässt sich das Kloster früh am Vormittag besuchen, da im Laufe des Tages immer mehr Besucher die „Moreneta“ – die schwarze Madonna besichtigen wollen.



Himmelspforte

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Auf der Weiterfahrt Richtung Alcudia passieren wir noch das kleine Städtchen Pollenca.
Kunstinteressierte kommen hier auf Ihre Rechnung, in der Stadt gibt es einige Museen und Galerien.

Nach zahlreichen Kurvenfahrten durch die Berge erreichen wir das teilweise von einer Stadtmauer umgebene Alcudia. Am Hauptplatz geniessen wir einen herlichen Kaffe und erholen uns ein wenig von der Fahrt.



Zurück nach Palma geht es dann wesentlich flotter – auf der Autobahn „MA-13 Palma/Inca“.

Mallorca hat mehr zu bieten, als literweise Sangria am Ballermann. Eine einmalige Landschaft geprägt von der Ebene in der Inselmitte bis zum Gebirge im Norden.
Der Natur und Kulturbegeisterte findet auch hier wahre Schätze.



Relaxing





Blue Sky

Keine Bildinformationen verfügbar

Teilen auf

Mein Interessenprofil

Bitte melden Sie sich an, um Reiseziele zu Ihrem Interessenprofil hinzuzufügen.

Kommentare

  • anna.laselva

    In welchem Ort liegt "Son Trobat"?
    Zum Glück gibt es "Ballermann" und Co., denn wie würden all die schönen ruhigen Orte, die beschaulichen Marktplätze, die ruhigen Straßen aussehen, wenn all die Urlauber, die mit "Ballermann" und Co. zufrieden sind, plötzlich doch auf den Geschmack kommen, das "andere Mallorca", das es wirklich noch gibt, zu entdecken. Ich bin froh, dass es so ist, wie es ist. Neben der Route, die Du gemacht hast gibt es noch zahlreiche andere, aber es ist am besten, sie selbst zu entdecken. Man nehme ein Auto und eine Landkarte und los geht's. Viel Spaß dabei. Gruß Anna.

  • Clickpix

    Hallo!
    Danke für Deinen Eintrag!
    Die Berichte über den Süden/Osten/Westen der Insel kommen noch - sind ja in der Woche fast 1200km gefahren :)
    Son Trobat liegt zwischen Manacor uns Sant Llorenc, unter www.sontrobat.com sieht man den Anfahrtsplan.
    lg Torsten

  • poseydon

    Sehr schön - ich will auch! :-)
    LG,
    CR

  • Frau_Mue

    Ein sehr schöner Reisebericht der mit den guten Fotos Lust auf Mallorca macht! Bis jetzt war ich tatsächlich noch nie dort, aber ich höre in letzter Zeit immer wieder auch gute Berichte von Mallorca. Wie jetzt hier ja auch. Ich werde mir Deinen Bericht mal merken un dmir nochmal anschauen, vielleicht wird es ja doch noch was.
    LG Stefanie

  • iduart

    Schöner Bericht und wirklich großartige Bilder!

  • mpest

    wenn ich die Fotos sehe, möchte ich am Liebsten sofort wieder hin. Allerdings finde ich, dass man sich für die einzelnen Stationen dieser Tour mehr Zeit lassen sollte. Für eine Tagestour wäre mir das viel zu viel. Da man über das Inselinnere schnell mit dem Auto vorankommen kann, lassen sich auch einzene Abschnitte von Palma aus gut erreichen. Man hat dann Gelegenheit die Landschaft intensiver auf sich wirken zu lassen und nicht nur die absoluten 'musts' abzuhaken.
    LG Mo

  • Clickpix

    Hallo!
    Danke für Eure Anmerkungen!
    Wir haben die Etappe auch aufgeteilt...es ist schon möglich an einem Tag zu machen, allerdings wie du sagst...schon eher stressig dann.
    Torsten

  • nach oben nach oben scrollen
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben. Unterwegs auf Mallorca 3.78 9

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps