Ecuador oder Aguador, ein Land mit viel Natur und reichlich Regen.

Reisebericht

Ecuador oder Aguador, ein Land mit viel Natur und reichlich Regen.

Seite 1 von 25

Reiseverlauf

Schimmi in Ecuador

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Mit dem Flugzeug geht es via Madrid zur Landeshauptstadt Ecuadors, nach Quito von wo die 24 tägige Rundreise startet.

Mit unserem deutschsprachigen Reiseleiter durchqueren wir Ecuador und fliegen zu den Galápagos-Inseln. Auf den Inseln Isabela und Santa Cruz machen wir schöne Wanderungen und haben ausgiebig Zeit die Tierwelt der Inseln zu beobachten.

Höhepunkte dieser Reise werden sein den Aufstieg zum Cotopaxi, die Aufenthalte in den bezaubenernden Dschungellodges.

Wir besuchen den dunkelgrünen Kratersee Quilotoa und werden dort bei einer Rast mit traditioneller Musik und einem ungewöhnlichen Essen verwöhnt.

Wir besuchen die Altstädte von Cuenca und Quito.

Q U I T O - N A N E G A L

Ankunft in den Morgenstunden in Quito. Fahrt zum Hotel und dann geht es zur ersten Stadtbesichtigung. Am nächsten Morgen fahren wir mit dem Bus ins Tal von Tumbaco in das Dorf Cumbaya. Hier werden wir vom viventura-Büro zum Essen eingeladen. Am nächsten Tag geht es nach Nanegal in den Anden-Bergnebelwald, der seinem Namen alle Ehre macht.

N A N E G A L - N P C O T O P A X I

Fahrt zum Cotopaxi und Aufstieg auf den Berg.

N P (National Park) C O T O P A X I - L A T A C U N G A - Q U I L O T O A

Fahrt zur Laguna Quiotoa. Wanderung am See.

Q U I L O T O A - B A Ñ O S

Wir fahren in die kleine Stadt Baños. Bekannt durch seine Thermalbäder. Z.Zt. ist der Hausvulkan Tungurahusa aktiv.

B A Ñ O S - P U Y O

Heute steht eine Radfahrt nach Puyo an. Ein anspruchsvolle Tour mit einigen Steigungen aber auch mit vielen schönen Abfahrten. Mittags besuchen wir den den großen Wasserfall „Pailon del Diabolo”.

P U Y O - T E N A

Heute geht es wieder in den Dschungel. Mit Gummistiefeln und Tagesgepäck geht es mit Pickups in den Busch. Ziel ist die Dschungellodge Amarongachi.

T E N A - B A Ñ O S - R I O B A M B A

Über Puyo geht es jetzt nach Riobamba. In Baños werden wir noch eine Pause einlegen. Diese Stecke sind wir mit den Rädern gefahren und können jetzt noch einmal, entspannt vom Bus aus, die Landschaft geniessen.

R I O B A M B A - G U A M O T E - C U E N C A

Eigentlich sollte jetzt eine Bahnfahrt anstehen, aber der Zug ist wegen eines Defektes ausgefallen. So fahren wir die Strecke mit unserem Bus. Auf dem Weg dort hin besuchen wir die Inkaruine „Ingapirca”.

C U E N C A - G A L Á P A G O S - I S L A B A L T R A - P U E R T O A Y O R A

Es geht zu den Galápagos-Inseln. In der Frühe fliegen wir von Guayaquil zur Galápagos-Insel Isla Baltra, auf der sich ein kleiner, ehemaligier Militärflughafen der USA befindet. Das Ziel liegt etwa 1000 km vom Festland Ecuadors entfernt. Mit einem Schiff geht es weiter über den Kanal zur Isla Santa Cruz.

G A L Á P A G O S - P U E R T O A Y O R A - P U E R T O V I L L A M I L

Den Vormittag haben wir frei. Somit Gelegenheit die Umgebung kennen zu lernen. Am Nachmittag geht es mit einem Schnellboot rüber zur Isla Isabela, wo wir uns 3 Tage aufhalten. Hier lernen wir etwas über die Kulturgeschichte der Galápagos, sowie wissenswertes über die einmalige Natur der Insel.

P U E R T O V I L L A M I L - P U E R T O A Y O R A

Am Morgen geht es wieder zurück zur Isla Santa Cruz.

P U E R T O A Y O R A - G U A Y A Q U I L - E U R O P A

Eine schöne Reise geht zu Ende. Wir fahren zum Flughafen Guayaquil, von dem wir wieder nach Europa fliegen.


Teilen auf

Mein Interessenprofil

Bitte melden Sie sich an, um Reiseziele zu Ihrem Interessenprofil hinzuzufügen.

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben. Ecuador oder Aguador, ein Land mit viel Natur und reichlich Regen. 4.00 5

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps