Die Azoren - Schwarz-grüne Perlen im Atlantik oder : von Ananas bis Azulejos

Reisebericht

Die Azoren - Schwarz-grüne Perlen im Atlantik oder : von Ananas bis Azulejos

Reisebericht: Die Azoren - Schwarz-grüne Perlen  im Atlantik  oder : von Ananas bis Azulejos

Ende September machten wir 4 der 9 Azoren-Inseln unsicher: Sao Miguel, Faial, Pico und Terceira.Das bedeutete auch 3 Unterkünfte, 3 Inlandsflüge und 4 Mietwagen.

Seite 1 von 4

Morgenstimmung mit Vulkankegeln



Sao Miguel

Sonntagnachmiitag pünktlich um 14.30 ging es los. Nach gut 4 Stunden landeten wir in Ponta Delagada auf Sao Miguel. Der Service in der SATA verdient übrigend ein extra Lob, sowohl beim Essen- als auch beim Getränkeservice.
Wir übernahmen problemlos unseren ersten Mietwagen und machen uns auf die Suche nach der "Casa do Jardim", unserer ersten Unterkunft.Die liegt mitten im botanischen Garten. Das Souterrain ist als Residencial vermietet, alle anderen Räume sind unbewohnt.
Auf Sao Miguel gibt es viel zu sehen: Vulkankegel, Wasserfälle,Seen, eine Ananasplantage, eine Marakuja-Likörfabrik, die einzigen Teeplantagen in Europa, und dann Hortensien, Hortensien, Hortensien,.....



Hortensien , wo immer man hinkommt



Allerlei Kulinarisches

Teeplantage

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Die Ananasfrüchte der Azoren sind frisch ,saftig und schön süß. Eine typische Vorspeise ist: morcilla com ananas : Blutwurst mit Ananas;das schmeckt gar nicht mal so übel.
Jede Insel macht ihren eigenen Käse, bei den vielen Kühen eine sinnvolle Verwertungsmöglichkeit.
Auf einigen Inseln wird Wein angebaut, die Weinterrassen von Pico sind sogar Weltkulturerbe.Wir probierten verschiedene Weiß- und Rotweine, die alle gut mit dem Essen harmonierten.
Fisch gibt es in großer Auswahl, was wir reichlich ausnutzten.
Als Mitbringsel unbedingt zu empfehlen sind kleine Kostproben aus der Likörfabrik: Ananas, Marakuja, Brombeere, alles in flüssiger Form.Der Marakuja-Likör wird übrigens traditionell in einem Keramikgefäß abgefüllt, die eine Frau mit Kapuze darstellt.(Mulher de capote).
Wir statteten einer der beidenTeeplantagen ebenfalls einen Besuch ab und brachten Kostproben mit nach Hause.



originelle originale Abfüllung



In Furnas dampft , zischt und stinkt es

gleich kocht hier was über

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Man kommt sich fast wie in Neuseeland vor, auch hier gibt es Schlammblasen (Mudpools), heißes sprudelndes Wasser, Gestank nach Schwefel und das berühmte "cocido". Da wird allerlei Fleisch in Schlammlöcher eingebuddelt und nach ca. 6 Stunden zum Verzehr ans Licht geholt.



Bald gibts Mittagessen



Der blaue und der grüne See

Nebel am lago azul und am lago...

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Ein Muss ist bei einer Fahrt zur Inselwestseite die Aussicht auf den blauen und den grünen See. Man sieht sofort, warum diese Namen unabdingbar sind.
Leider war die Aussicht etwas im Nebel, was aber wohl ziemlich häufig der Fall zu sein scheint.



der Nebel lichtet sich


Teilen auf

Mein Interessenprofil

Bitte melden Sie sich an, um Reiseziele zu Ihrem Interessenprofil hinzuzufügen.

Kommentare

  • trollbaby

    Hallo Ute!
    Ich kann mich Deiner Empfehlung nur anschließen, die Azoren sind auf alle Fälle eine Reise wert. Ich war letztes Jahr "leider" nur auf Sao Miguel, aber schon allein diese eine Insel hat mich begeistert! Irgendwann möchte ich auch mal auf die anderen Inseln. Dein Bericht und die schönen Fotos haben mir jedenfalls schon ordentlich Gusto gemacht!
    LG Susi

  • nikond90

    Toller Bericht, tolle Fotos!

  • Raudi

    schöner Reisebericht ,und Klasse Fotos ! Macht Lust auf mehr.

  • moppeliwan

    Hallo Ute !
    Toller Bericht. Schöne Fotos. Über die Azoren als Reiseziwl haben wir auch schon nachgedacht. Es muss dort toll sein. Zunächst geht es aber erst einmal nach Ecuador und auf die Galapagos-Inseln.
    LG Anne

  • doubleegg

    Schöner Bericht mit stimmungsvollen Bildern von einem unvergesslichen Reiseziel in der Mitte des Atlantik. Das Whalewatching ist natürlich mit lebenden Tieren viel anregender (Adrenalin). Aber selbst auf diese Weise sind es die unerwarteten Begegnungen, die uns das Reisen so interessant machen. Darauf einen Lajido und vielen Dank!

  • Sven.von.Loga (RP)

    Ich bin vorgestern von Pico zurück, wir waren dort 3 Wochen lang.
    Eine verdammt schöne und interessante Insel.

  • hpl1552

    Liebe Globetrotter ! ! Liebe Ute !
    Zuerst las ich in eurem Profil. Lächelte zuerst ein wenig wegen der Reiseansichten und wegen des Spruches. Nun nach des sehr verführerischen Azorenberichtes bin ich begeistert und stark versucht unseren nächsten Urlaub einmal anders zu gestalten. Ich bedanke mich für die so profimäßige Beschreibung der Azoren und die darin enthaltenen Tipps. Gerade die sind ja sooooo nützlich und können uns nur helfen unseren Aufenthalt irgendwo auf der Welt mit den Geo community Ratschlägen gut zu planen.
    Herzlichen Dank ! Ich wünsche euch weiterhin viele neue Erlebnisse auf euren Reisen. Ich werde sicher bald wieder bei euch vorbei schauen.
    Liebe Grüße aus Schärding / Oberösterreich schicken euch
    Hans - Peter und Vroni

  • nach oben nach oben scrollen
  • Frank_E

    Blutwurst mit Ananas, oje!
    Alles andere in Deinem Bericht finde ich klasse. Auf die Azoren komme ich sicher auch noch.
    LG Frank

  • Blula

    Liebe Ute!
    Ich habe diesen sehr guten Reisebericht gerade eben erst entdeckt und ihn daraufhin auch sofort lesen müssen. Da ich selbst noch nie auf den Azoren gewesen bin, hat er mich auch besonders interessiert. So, und das mit dem 'noch nie dort gewesen', das muss ich nun doch auch mal ändern ;-)
    Danke, auch für die schönen Fotografien, die Du hier beigefügt hast.
    LG Ursula

  • ursuvo

    die Azoren haben mich schon immer interessiert - deshalb habe ich Deinen interessanten und informativen Bericht sehr gern gelesen. Und würde nun n o c h liebe mal dorthin fahren. Wird wohl nichts mehr werden:-( - aber ich habe Deinen guten Bericht an meinen Sohn weitergeleitet - der möchte nämlich in absehbarer Zeit doch mal dorthin.
    LG Ursula

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben. Die Azoren - Schwarz-grüne Perlen im Atlantik oder : von Ananas bis Azulejos 4.75 24

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps