NEUFUNDLAND - DIE UNBEKANNTE INSEL IM ATLANTIK

Reisebericht

NEUFUNDLAND - DIE UNBEKANNTE INSEL IM ATLANTIK

Seite 1 von 9

Neufundland ist ein Traum

Neufundland im Nebel

Keine Bildinformationen verfügbar

Nach unserem Flug von Frankfurt nach Halifax und einer Sonnenscheintour durch Nova Scotia kamen wir bei plötzlich einsetzendem Regen und absolut dichtem Nebel im Fährhafen von North-Sydney / Nova Scotia an. Fährpassage für unser Auto und uns zu Buchen war kein Problem. Nur Kabinen gab es nicht mehr. So blieb uns wie vielen anderen 'Newfies' nur ein unbequemer Schlafsessel auf dem Oberdeck. Von 23.00 -7.00 Uhr dauerte die Seefahrt. Als wir im Hafen von Channel Port aux Basques in Neufundland von Bord rollten, lag die Landschaft in einer dicken Nebelsuppe. Eben Neufundlandwetter, dachte ich mir. Bereits ein paar Kilometer weiter konnte man die Sonne hinter den Bergen hervorkommen sehen. Der Nebel nahm zusehends ab und wir befanden uns in einer strahlend schönen Frühlingslandschaft.



Neufundland im Frühsommer

Keine Bildinformationen verfügbar




Hummerfang auf der Port aux Port Peninsula

Hummerfang

Keine Bildinformationen verfügbar

Von französischen Fischern aus der Bretagne wurde die „Port aux Port Peninsula“ einst gegründet. Auch heute noch ist Französisch in einigen Orten wie Lourdes die Sprache der Bevölkerung. Dort lernen die Kinder Englisch erst in der Schule. Im kleinen Hafen von Port aux Port sahen wir ein kleines Boot auf den Strand zufahren. Als wir an der Stelle ankamen, hatte der Fischer zusammen mit seiner Frau gerade begonnen, den Hummerfang des Tages zu verarbeiten. Penibel genau wurde der Abstand zwischen Hummerkopf und Schwanz vermessen. Ein Fischer, der zu kleine Tiere anbietet, verliert sofort seine Lizenz. Diese kostet rund 50.000 kanadische Dollars. Nach einem netten Gespräch wollten wir uns natürlich auch so einen leckeren Hummer für unsere Campingküche mitnehmen. Wir hatten keine Chance zu bezahlen. Der Hummer war ein Geschenk.



Hummerweibchen vor dem Ablaichen

Keine Bildinformationen verfügbar

Im winzigen, französisch sprechenden Fischerörtchen Petit Jardin wurden wir am Hafen eingeladen, mit einem offenen Fischerboot hinauszufahren, um die Hummerfallen zu kontrollieren. Eine Markierungsboje nach der anderen wird dabei angesteuert, die Hummerkörbe heraufgezogen. Schnell füllt sich der Sammelbehälter im Boot mit den Krustentieren. Die Hummerweibchen, die noch nicht abgelaicht haben, dürfen zurück ins Meer.



Hummer im Topf

Keine Bildinformationen verfügbar

Später sitzen wir noch lange am Hafen in der Sonne und ich gönnte mir auf meinem Klappstuhl ein paar Seiten aus dem Neufundlandroman „Am Ende des Meeres“ von Bernice Morgan. Passt genau zur Stimmung. Und abends dann das erste Festmahl: Hummer satt aus der Campingküche!

Das Rezept ist übrigens ganz einfach:
Man nehme einen großen Topf mit frischem, sprudelnd kochendem Meerwasser und lasse den lebendigen Hummer kopfüber ins Wasser gleiten. Nach 20 Minuten ist die Delikatesse fertig. Schmeckt am besten pur mit Butterbrot.




Teilen auf

Kommentare

  • visufix (RP)

    Spitzen Bericht! Grüße: Martin

  • MarcoRiccio

    Bin Absolut kein Nordlicht,doch bin ich
    total beeindruckt von deinen Berichten!!
    Die haben Klasse weiter so...Gruß Marco

  • HaMi

    Hi! Klasse Story! Du bringst mich da auf eine tolle Idee. Das wäre mal ein Ziel! Weiß Du zufällig, ob oder wo man auf Neufundland ein Motorrad mieten kann? Bring doch bitte noch mehr so schöne Geschichten :-) Grüße, HaMi

  • Eviwild

    Hallo Ulich, ein Reisebericht schöner als der Andere. Schöne Fotos. Weiter so!

  • azadeh1968

    Traumhafte Bilder!
    Tolles Ziel!
    Ich hatte vor Jahren den Roman "Das Amulett" gelesen und träume seitdem von diesem Reiseziel.
    Einfach spitzenmäßiger Bericht!

    Gruss
    Azadeh

  • kazzie

    Schöner Bericht! Gruß, Kazzie

  • Artemis75

    Hallo Ulich!
    Das war ein ECHT TOLLER Reisebericht! :))) Da kommt man ins schwärmen!
    Ich sollte meine langjährige Brieffreundin in Grand Falls doch endlich mal besuchen....

    VG
    Artemis75

  • nach oben nach oben scrollen
  • mkuhn

    Neufundland hatte ich als Reiseziel noch nicht auf meiner Agenda. Aber Dein Bericht macht Lust, das selbst mal zu erleben. Die Elche mitten auf der Straße haben mich etwas an Schottland und die Schafe erinnert ... Ich könnte es allerdings nie über mich bringen, einen Fisch (tot oder lebendig) zu knutschen. ;-)
    Grüße Mareike

  • Sahara

    Genialer Bericht mit grandiosen Fotos! Besonders beeindruckend ist meiner Meinung nach die Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft der Menschen dort! Da macht das Reisen sicher nocheinmal so viel Spaß!

  • moeraki

    schöner bericht- neufundland hab ich auch schon im auge - grüße von moeraki

  • entdeckekanada (RP)

    Toller Bericht. Bei der Passage mit dem Hummer bekommt man direkt Hunger! :)
    Und danke auch für den Buchtip!

    Viele Grüße,
    Hendrik

  • Raudi

    Klasse dein Reisebericht, Besser kann man seine Reise nicht beschreiben ! Von
    mir die volle Punktzahl. Ich freue mich schon auf weitere Reiseberichte von dir.
    LG Hans

  • astrid

    Ich schließe mich allen anderen an, toller Bericht und schön mal wieder etwas von Dir zu lesen!
    LG Astrid

  • nach oben nach oben scrollen
  • Hortensie7

    Eine informative und stimmungsvolle Reise in eine nicht so oft beschriebene Gegend dieser Welt! Für soooo viele Mühe und die vielen Tipps und überhaupt... Höchstpunktzahl!
    LG Petra

  • Sysu

    sehr schöner Bericht, hat mir gut gefallen .... bis auf das Hummeressen, da schaudert es mich.
    Bitte schau Dir diese Seite mal an:
    http://www.peta.de/web/wissenschaftliche.416.html



  • Pana53

    Ich denke, jetzt ist die Lücke des mangelnden Informationsmaterials endgültig geschlossen! Man wird mit Sicherheit nur noch diesen Bericht zu Rate ziehen um sich ein Bild von Neufundland machen zu wollen und zu können! Erstklassig fand ich auch die Aufnahmen, ich kann mir auch vorstellen, dass nicht jedes Fotos unter sommerlichen Bedingungen entstand. Dafür ein extra großes Lob! Ganz tolle Aufnahmen! Ich denke, dass ihr jetzt erst einmal nur noch Fleisch essen werdet, wobei mir der Fisch dort auch ganz bestimmt hervorragend gemundet hätte. LG Frank

  • Pana53

    . . . mittlerweile eßt ihr wohl auch wieder Fisch! Hatte gar auf das Erstellungsdatum geachtet. LG Frank

  • matulr

    Ein fantastischer Bericht! "Schiffsmeldungen" gehört für mich zu meinen absoluten Lieblingsbüchern und -filmen! Es war schön, diesen Ort auch mal "in der wirklichen Welt" kennenzulernen!
    DANKE!
    ULI

  • freeneck-farmer

    Wo du dich immer umtreibst weisst man ja nie. Diese Bericht ist ja schon älter aber trotzdem schön. Habe aber seit lange Zeit schon kein neues Reisebericht mehr gesehen. Dafür ist aber deine Website schön.

  • nach oben nach oben scrollen
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben. NEUFUNDLAND - DIE UNBEKANNTE INSEL IM ATLANTIK 4.00 45

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps