Hauptinhalt
GEO.de Seite 1 von 1


Australien: Extrem seltener Meeresschildkröten-Albino entdeckt

An der Ostküste Australiens schlüpfte eine fast weiße, eigentlich Grüne Meeresschildkröte. Lokale Schildkrötenschützer sind entzückt. Die Netzgemeinde auch

Text von



Umweltschützer in Australien haben einen extrem seltenen Fund gemacht: ein Albino-Schildkrötenbaby. Das Tier, das am Castaways Beach im Osten Australiens schlüpfte, tauften sie passend "Alby". Etwas später als seine Geschwister schlüpfte die Mini-Schildkröte mit hellrosafarbenen Flossen am vergangenen Sonntag. Es handelt sich um eine Suppenschildkröte oder auch Grüne Meeresschildkröte (Chelonia mydas).



loading ...
Kartenansicht wird
geladen ...

Albinos sind bei Meeresschildkröten sehr selten, zitierte der Sender ABC einen Experten. Auf Tausende von geschlüpften Schildkröten komme nur ein Albino.

Alby wurde von Freiwilligen der Umweltorganisation Coolum and North Shore Coast Care gefunden. Ihre Leiterin, Leigh Warneminde, sagte, junge Meeresschildkröten hätten nur ein geringe Chance, die ersten Tage und Wochen nach dem Schlüfpen zu überleben. Üblicherweise schaffe es nur eines von 1000 Tieren, das Erwachsenenalter zu erreichen.

Alby wird es sogar noch schwerer haben als seine (oder ihre) 122 Brüder und Schwestern - weil das Baby durch seine helle Färbung Fressfeinden noch leichter auffällt. Immerhin hat das kleine Wesen mittlerweile seinen Weg ins Meer gefunden.

Die Umweltschützer freuen sich über die weltweite Aufmerksamkeit. Und hoffen, dass Alby das Bewusstsein der Menschen für die Verletzlichkeit von Meeresschildkröten schärft. Auf ihrer Facebook-Seite fordern sie ihre Leser dazu auf, das Meer und die Strände von Plastikteilen freizuhalten, die den Tieren gefährlich werden können. Auch Lichtverschmutzung sei ein Problem an vielen Stränden, die Meeresschildkröten seit Jahrhunderten zur Eiablage nutzen.

Die Homepage der Meeresschildkröten-Schützer: coolumcoastcare.org.au




Kommentar verfassen

Ja, ich möchte eine Benachrichtigung per Mail erhalten, wenn es neue Kommentare zu diesem Artikel gibt.
* Bitte geben Sie einen Namen, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine gültige Mailadresse ein. Diese wird später nicht auf unseren Seiten zu sehen sein. Um Missbrauch zu vermeiden, senden wir Ihnen jedoch eine Mail mit einem Aktivierungslink - einfach anklicken und schon ist Ihr Beitrag online!

Mit der Abgabe eines Kommentars erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an.

Momentan sind zu dem Artikel "Extrem seltener Meeresschildkröten-Albino entdeckt" keine Kommentare vorhanden.


Daten werden gesendet ...


Bitte geben Sie Ihren Namen an!


Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an!
Die angegebene E-Mail-Adresse ist ung�ltig!


Bitte geben Sie eine Empf�nger-Adresse an!
Die angegebene E-Mail-Adresse ist ung�ltig!




* Pflichtfeld

» E-Mail versenden «
Hinweis: Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empf�ngers werden ausschlie�lich zu �bertragungszwecken verwendet und nicht gespeichert oder an Dritte weitergeben!