Hauptinhalt
GEO Magazin Nr. 01/13 Seite 1 von 2

Geldwirtschaft: Privatkredite: Die etwas andere Geldanlage

Was tun, wenn man Geld braucht? Fremde anpumpen! Wenn man ein paar Spielregeln beachtet, funktioniert das Modell erstaunlich gut.

Kennen Sie andere alternative Geldanlagen oder Finanzierungsformen? Dann schreiben Sie uns einen Kommentar, auf dieser Seite unten.

Text von Hanne Tügel

Kredite können auch ohne Banken funktionieren (Foto von: Tarek El Sombati/E+/Getty Images)
© Tarek El Sombati/E+/Getty Images
Foto vergrößern
Kredite können auch ohne Banken funktionieren

Die Financiers treten unter Pseudonym auf, nennen sich "Neureich", "McMoneysack", "Sockenfee" oder "Kroesus24". Sie stückeln ihre Anlagen, investieren selten mehr als 1000 Euro auf einmal, oft nur 100 Euro. Der Clou dabei: Sie vertrauen ihre Ersparnisse keiner Bank an, die das Geld "arbeiten" lässt. Stattdessen verleihen sie es an Unbekannte, die Finanzbedarf auf Online-Kreditmarkplätzen wie "Smava" oder "Auxmoney" anmelden.

Die Idee ist simpel: Wer Geld besitzt und es momentan nicht braucht, kann es verleihen. Wer Geld braucht und nachweisen kann, dass er es höchstwahrscheinlich wird zurückzahlen können, kann leihen. Die Transaktionen sind anonym und doch persönlich; beide Seiten profitieren. Die Verleiher erhalten ordentliche Zinsen und die Gewissheit, dass ihr Geld nicht bei Konzernen landen kann, deren Geschäfte sie vielleicht moralisch ablehnen. Und die Kreditnehmer können günstigere Zinssätze als zum Beispiel für ihren Dispokredit bekommen.

Beispiel: ein "Smavianer", der sich langfristig den "Aussteigertraum" erfüllen will. Er verdient gut als Angestellter, 85 000 Euro brutto im Jahr. Aber in ein paar Jahren will er mit seiner Familie anders leben. Ein Haus in Ostdeutschland mit großem Grundstück für weitgehende Selbstversorgung ist günstig zu erwerben, einiges Eigenkapital vorhanden. Jede Bank würde ihn mit Kusshand als Kunden gewinnen. "Aber warum soll eine Bank an mir verdienen?" fragt er. Banken sind wenig flexibel und verlangen zum Beispiel "Vorfälligkeitszinsen", wenn Kreditnehmer ihr Darlehen früher zurückzahlen möchte als im Vertrag festgelegt. Deshalb hat der 31-Jährige 31 000 Euro bei Smava beantragt und sein Gesuch ins Netz gestellt: An einem August-Freitag 2012 kurz vor 19 Uhr schlug als erster Investor "Schrat" mit 250 Euro zu, sieben Tage und 78 Gebote später stand die Gesamtsumme für fünf Jahre Laufzeit bereit. Konditionen: vier Prozent Zinsen plus eine Vermittlungsgebühr von drei Prozent der Kreditsumme.


Erfolgreich seit 2005
Peer-to-peer-Kredit heißt so ein Darlehen von Person zu Person im Fachjargon. Das erste Modell für diesen etwas anderen Umgang mit Guthaben und Schulden startete "Zopa" in Großbritannien im Jahr 2005. Heute hat die Organisation eine halbe Million Mitglieder, die sich untereinander 249 Millionen Pfund geliehen haben, rund 310 Millionen Euro. Noch erfolgreicher ist das "Prosper" in den USA, das schon 427 Millionen Dollar verliehen hat.

Zugegeben - im Vergleich zu den Großen im Finanzgeschäft sind das peanuts. In Deutschland haben die 2007 gegründeten Vermittlerfirmen Smava und Auxmoney in den ersten fünf Jahren zusammen etwa 110 Millionen Euro verliehen. Zum Vergleich: Das Volumen von Privatkrediten mit ein- bis fünfjähriger Laufzeit beträgt hierzulande insgesamt etwa 100 Milliarden Euro. Dennoch eröffnen die Marktplätze neue Optionen - besonders für Selbstständige, die bei Banken oft wegen mangelnder Sicherheiten abblitzen. Da ist der Feinkostbetrieb, der über Smava 5000 Euro leiht, um sein Sortiment zu erweitern. Oder der Anwalt, der ein 10 000-Euro-Darlehen für einen Lehrgang im Erbrecht erhält.

Unterschiedliche Konditionen
Im Detail unterscheiden sich die Modelle. Wer sich bei Smava (von smart value: schlauer Wert) um einen Kredit bewirbt, wird per Schufa-Auskunft auf Bonität geprüft. In die beste Klasse A Eingestufte wie der Mann mit den Selbstversorger-Träumen müssen wenig Zinsen zahlen. In der letzten Klasse H betragen die Zinsen wegen des höheren Ausfallrisikos über zwölf Prozent. Doch auch bei einem Ausfall oder Teilausfall gehen die Kreditgeber nicht leer aus, denn ein Verlust wird auf alle Anleger der jeweiligen Klasse umgelegt. Da vor jeder Anlage ein Risikoaufschlag kalkuliert wird, ist hohe Sicherheit garantiert. Die Stiftung Warentest lobt das System.



Seite 1 von 2
Mehr zu den Themen: Geld, Geldanlage

Kommentar verfassen

Ja, ich möchte eine Benachrichtigung per Mail erhalten, wenn es neue Kommentare zu diesem Artikel gibt.
* Bitte geben Sie einen Namen, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine gültige Mailadresse ein. Diese wird später nicht auf unseren Seiten zu sehen sein. Um Missbrauch zu vermeiden, senden wir Ihnen jedoch eine Mail mit einem Aktivierungslink - einfach anklicken und schon ist Ihr Beitrag online!

Mit der Abgabe eines Kommentars erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an.

Kommentare zu "Privatkredite: Die etwas andere Geldanlage"

auxmoney GmbH | 09.01.2013 15:07

Das Portal www.auxmoney.com besteht seit 2007 und hat Kritikpunkte immer als Herausforderung angenommen, um daran zu arbeiten und zu beseitigen. Der Erfolg des Portals bestätigt die erfolgreiche Umsetzung.

Wir befinden uns mit dem Geschäftsmodell in einen sehr spannenden und zukunftsweisenden Feld. Zum einen unterstreicht unser Wachstum von mehreren hundert Prozent pro Jahr die Dynamik mit der wir uns entwickeln und zum anderen beschreibt der Privatkreditmarkt mit seinen rund 100 Milliarden Euro das Potenzial.

Bis Produkte akzeptiert werden, braucht es seine Zeit. Auch eBay, Amazon oder Skype brauchten Ihre Entwicklungszeit. Genauso ist es nur eine Frage der Zeit, bis es normal wird, über das Internet Geld zu leihen oder in Kreditprojekte zu investieren. Beitrag melden!


Daten werden gesendet ...


Bitte geben Sie Ihren Namen an!


Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an!
Die angegebene E-Mail-Adresse ist ungültig!


Bitte geben Sie eine Empfänger-Adresse an!
Die angegebene E-Mail-Adresse ist ungültig!




* Pflichtfeld

» E-Mail versenden «
Hinweis: Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet und nicht gespeichert oder an Dritte weitergeben!