Schloss Muiderslot, Niederlande Die romantische Wasserburg bei Amsterdam

Was macht das Schloss Muiderslot so besonders? Und wann sollten Sie das mittelalterliche Schloss am besten besuchen? Antworten finden Sie in unserer Reihe "Traumort des Tages"
Muiden

Wo steht Schloss Muiderslot?

Das über 700 Jahre alte Schloss Muiderslot befindet sich in Muiden, einem kleinen Ort 15 Kilometer südöstlich von Amsterdam. Die mittelalterliche Wasserburg aus dem 13. Jahrhundert steht an der Mündung der Vechte ins IJsselmeer.

Inspiration für Ihre nächste Reise

In unserer Reihe "Traumort des Tages" zeigen wir Ihnen die schönsten Ziele der Welt. Sie wollen keinen Traumort mehr verpassen? Dann abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter für die tägliche Alltagsflucht in Ihrem Postfach. Ausgewählte Reisetipps präsentieren wir außerdem bei Pinterest.

Was macht Schloss Muiderslot so besonders?

Hohe Mauern, Türme und Zinnen, eine schwere Zugbrücke, ein Burggraben und jede Menge Schießscharten: Schloss Muiderslot hat alles, was eine echte Burg aus dem Mittelalter braucht. Tatsächlich gehört das Schloss Muiderslot heute zu den ältesten und besterhaltenen Burgen der Niederlande.

Um das Jahr 1280 im Auftrag des berühmten Grafen Floris V. erbaut, diente die Burg lange Zeit zur Verteidigung der Niederlande. Das Bauwerk erlebte Jahrhunderte voll turbulenter Geschichte und fungierte dabei unter anderem als Gerichtsgebäude, Gefängnis und als offizielle Residenz. Der wohl berühmteste Bewohner war der niederländische Dichter Pieter Corneliszoon Hooft, der 38 Jahre lang auf Schloss Muiderslot lebte.

In den Jahren 1895, 1955 und 1999 wurde die Festung umfangreich saniert. Heute ist Schloss Muiderslot ein Museum, und Besucher können in den alten Gemäuern und den umliegenden Parkanlagen auf Zeitreise gehen.

lm Inneren der Burg gibt es viel über das Mittelalter, die Burggeschichte und das damalige Leben zu erfahren. Eine große Waffensammlung und die originalgetreue Inneneinrichtung vermitteln den Glanz des niederländischen Goldenen Zeitalters.

Und auch die Kleinsten kommen im Museum voll auf ihre Kosten: Kinder können an einer Schatzsuche durch das Schloss teilnehmen und an verschiedenen interaktiven Stationen der Ausstellung selbst mit anfassen, sich im mittelalterlichen Speerkampf zu Pferd versuchen oder in die Verkleidung eines Ritters schlüpfen.

In den Frühlings- und Sommermonaten berichtet ein Falkner auf dem Schlossgelände außerdem über die Falkenjagd im Mittelalter, und die Greifvögel lassen sich aus nächster Nähe bewundern. Bei gutem Wetter bietet sich noch ein Spaziergang durch die sorgfältig angelegten, historischen Schlossgärten an. Diese umfassen einen Kräuter- und einen Gemüsegarten, eine Pflaumenbaum-Wiese und einen Laubkorridor.

Wann ist die beste Reisezeit für die Niederlande?

Im Frühling lohnt sich ein Besuch ganz besonders. Die Temperaturen bewegen sich dann um die 20 Grad, und es winken viele Sonnenstunden. Zudem erblüht der Schlossgarten zur Frühlingszeit in voller Pracht und es bieten sich weitere Ausflüge in die umliegende Natur an.

Von April bis Oktober kann man das Schloss Muiderslot zudem mit der Fähre erreichen. Zweimal am Tag verkehrt ein Boot von Amsterdam (Hafen IJburg) über die Fortinsel Pampus zum Schloss und zurück. Die Bootsfahrt dauert knapp 90 Minuten und rundet den Tagesausflug zum Wasserschloss ab.

Idstein im Taunus
Traumort des Tages
Die schönsten Reiseziele der Welt
Lassen Sie sich für Ihre nächste Reise inspirieren
GEO Reise-Newsletter