Krumau Für alle Altstadt-Liebhaber ist dieser Ort ein Muss

Was macht Krumau so besonders? Und wann sollten Sie die tschechische Stadt am besten besuchen? Antworten finden Sie in unserer Reihe "Traumort des Tages"
Foto: Marc/Fotolia.com, Stadtansicht Krumau an der Moldau im Herbst

Beste Aussichten auf den Ort genießt man von der Schlossnalage aus

Wo liegt Krumau?

Die kleine Stadt liegt in Südböhmen, am Dreiländereck, zwischen Deutschland, Österreich und Tschechien. Český Krumlov, wie der Ort im tschechischen heißt, trennen rund 60 Kilometer von der österreichischen Stadt Linz und 25 Kilometer von Budweis, der größten Stadt Südböhmens. Auch von Passau aus ist die Stadt in rund zwei Autostunden erreicht.

Inspiration für Ihre nächste Reise

In unserer Reihe "Traumort des Tages" zeigen wir Ihnen die schönsten Ziele der Welt. Sie wollen keinen Traumort mehr verpassen? Dann abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter für die tägliche Alltagsflucht in Ihrem Postfach. Ausgewählte Reisetipps präsentieren wir außerdem bei Pinterest.

Was macht Český Krumlov so besonders?

Krumau ist umgeben von den grünen Hügeln des Böhmerwaldes und liegt in einem Talkessel. Prägend ist die Flusschleife der Moldau, die den Ort durchtrennt. Jede der Altstadtgassen ist gesäumt von historischen Gebäuden im Renaissance- und Barockstil, die nach aufwendigen Restaurationen in neuem Glanz erstrahlen. Ein Spaziergang durch die kleine südböhmische Stadt fühlt sich an, wie eine Reise in eine längst vergangene Zeit. Der gesamte Ortskern ist bei der UNESCO als Kulturdenkmal gelistet.

Der obere Teil Český Krumlovs ist vor allem von der weitläufigen Schlossanlage geprägt. Sie gilt aufgrund ihres architektonischen Niveaus, kultureller Tradition und Ausmaße als eines der bedeutendsten Baudenkmälern Mitteleuropas. Aufwendige gearbeitete Fresken, mehrere Innenhöfe und der prächtige Schlossgarten lassen den Wohlstand der ehemaligen Besitzer erahnen. Das Schloss kann in seiner Gänze heute besichtigt werden und erstreckt sich über eine Fläche von zehn Hektar auf einem lang gestreckten Felsvorsprung über der Moldau. In ihm befindet sich auch eine der zwei weltweit noch erhaltenen Barockbühnen, die noch im Originalzustand erhalten sind und voll funktionsfähig sind. Hier finden alljährlich im Juni Aufführungen des lokalen Barockfestes statt. Der Maler Egon Schiele hatte in Krumau sein Atelier, welches heute für die Öffentlichkeit zugänglich ist, zudem würdigt ein Museum seine Kunst.

Wann ist die beste Reisezeit für Krumau?

Krumau ist kein gut behütetes Geheimnis mehr. Viele Menschen besuchen den Ort auf einer Reise durch Europa. So kann es vor allem zur Ferienzeit im Sommer sehr voll werden. Der Herbst bietet sich als beste Reisezeit für Fotografen, dann erstrahlen die umliegenden Wälder in herbstlichen Farben. Wer kann, nächtigt mitten im Zentrum und unternimmt einen morgendlichen Spaziergang, noch bevor die Tagesbesucher kommen.

Idstein im Taunus
Traumort des Tages
Die schönsten Reiseziele der Welt
Lassen Sie sich für Ihre nächste Reise inspirieren
GEO Reise-Newsletter