Skadar-See in Montenegro Dieser See ist ein unbekanntes Naturjuwel

Was macht den Skadar-See so besonders? Und wann sollten Sie das Süßwasserreservoir in Montenegro am besten besuchen? Antworten finden Sie in unserer Reihe "Traumort des Tages"
See Skadar, Montenegro

Dieses Süßwasserreservoir bietet über 260 Vogelarten ein Zuhause

Wo liegt der Skadar-See?

Der Skadar-See erstreckt sich über die südliche Landschaft Montenegros bis in den Norden Albaniens. Mit einer Maximalfläche von rund 550 Quadratkilometern bildet der See das größte Süßgewässer der Balkanhalbinsel. Seit 1983 steht der montenegrinische Teil des Skadar-Sees als Skadarsko Jezero Nationalpark unter besonderem Naturschutz.

Inspiration für Ihre nächste Reise

In unserer Reihe "Traumort des Tages" zeigen wir Ihnen die schönsten Ziele der Welt. Sie wollen keinen Traumort mehr verpassen? Dann abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter für die tägliche Alltagsflucht in Ihrem Postfach. Ausgewählte Reisetipps präsentieren wir außerdem bei Pinterest.

Was macht das Süßwasserreservoir in Montenegro so besonders?

Obwohl der Skadar-See (oder Skutari-See) nach der Winterschmelze auf eine vergleichbare Größe zum Gardasee heranwächst, ist das Süßwasserreservoir den meisten Touristen völlig unbekannt. Dabei bietet das unbemerkte Naturjuwel eine atemberaubende Landschaft und viele Unternehmungsmöglichkeiten für Urlauber: Besucher können das ganze Jahr unberührte Strände erkunden, mit dem Rad zu alten Fischerdörfern fahren, beim Wandern nach versteckten Höhlen suchen, mit dem Kajak zu den einzigartigen Inselklöstern paddeln oder den Wein von lokalen Winzern kosten. Zudem besiedeln über 260 Vogelarten die Süßwasserlandschaft: Störche, Pelikane und Reiher leben im Schilf, während Falken und Adler majestätisch über die angrenzenden Kastanienwälder kreisen.

Wann ist die beste Reisezeit für den Skadar-See?

Urlauber sollten bedenken, dass es in den Sommermonaten durchaus bis zu 40 Grad heiß werden kann. Wer etwas mehr unternehmen möchte, sollte in den Herbst- oder Wintermonaten kommen. Wenn im Winter der See um 100 Quadratkilometer anwächst, besiedeln außerdem knapp 50 000 neue Vögel das Süßgewässer, um hier zu überwintern.

Idstein im Taunus
Traumort des Tages
Die schönsten Reiseziele der Welt
Lassen Sie sich für Ihre nächste Reise inspirieren
GEO Reise-Newsletter