Kröller-Müller Museum und Skulpturenpark

Reisetipp

Sehenswürdigkeiten, Kunst & Kultur

Kröller-Müller Museum und Skulpturenpark

Kröller-Müller Museum und Skulpturenpark: 5 Sterne bei 2 Bewertungen

Großartiges Museum im Nationalpark De Hoge Veluwe.

Das erlebten unsere Mitglieder

  • Kröller-Müller Museum und Skulpturenpark: Bewertet mit 5 Sternen
    astrid 11.08.12

    Ein Museum der Superlative

    „Für dieses Museum braucht ihr auf jeden Fall ein Wochenende“, empfahl eine Freundin. So planten wir ein ganzes Wochenende ein und das war gut so.
    Das Kröller-Müller Museum liegt im niederländischen Nationalpark De Hoge Veluwe etwa 15 Kilometer nordwestlich von Arnheim und ist ein Museum der Superlative.

    Die mit dem niederländischen Reedereisohn Anton Kröller (1862-1941) verheiratete gebürtige Essenerin und Tochter eines Stahlindustrieellen Helene Müller (1869-1939) gehörte zu den reichsten Familien ihrer Zeit in den Niederladen. Nach dem Besuch von Lehrstunden über Kunstgeschichte wurde Helene Kröller-Müller zur Kunstsammlerin und brachte es auf satte 11.500 Kunstgegenstände! Das 5.400 Hektar große Jagdrevier von Anton Kröller ist heute der Nationalpark De Hoge Veluwe; noch heute gibt’s Hirsche, Wildschweine und Mufflons – gesehen haben wir allerdings keine. Mitten in diesem Park aus Sanddünen, Moor, Heide und Wald liegt das Museum.
    Für die Bewältigung der Distanzen hat man eine typisch niederländische Lösung gefunden: 1700 kostenlose weiße Fahrräder stehen am Eingang des Parks! Alle Räder sind mit einem Kindersitz ausgestattet; bei kinderlos Reisenden ist der Sitz sehr gut für den Rucksack und mitreisende Elefanten geeignet (siehe Foto). Es gibt eigene Wege für Fußgänger, Fahrräder, Reiter und eine Fahrstraße für Busse und Autos; am Schönsten ist jedoch wirklich die Fahrt mit dem Rad.
    Die Sammlung des Museums ist überwältigend: Neben Bildern und Skulpturen vieler namhafter Künstler wie Legér, Mondrian, Giacometti, Gris, Moore, Dubuffet, Signac, Kiefer, Bruyn, Manet um nur einige zu nennen gibt es auch Kunstgegenstände aus aller Welt. Antikes und Modernes – für jeden Geschmack ist etwas dabei. Ach ja, die 87 Gemälde von Vincent van Gogh sollte ich wohl auch erwähnen, immerhin ist es die zweitgrößte van Gogh Sammlung der Welt!
    Nach zwei Stunden im Museum sind wir platt. Erschlagen von Schönheit und Superlative. Doch uns fehlt noch der Skulpturenpark. Auch hier kommt jeder auf seine Kosten: Von klassischen, asiatischen Buddhafiguren über begehbare Skulpturen bis hin zu abstrakten Stahlkonstruktionen ist einfach alles vorhanden. Manches steht auf offener Wiese, manches versteckt im Wald. Wir haben das besondere Glück, dass an diesem Wochenende die Sweet Summer Night stattfindet und der Skulpturengarten bis 21 Uhr geöffnet hat. Auf etlichen Bühnen gibt es Theater- und Musikveranstaltungen; die (einheimischen) Besucher kommen mit großen Picknickkörben und lassen sich zwischen den Skulpturen für Speis und Trank nieder.
    Am Ende des Tages sind wir völlig erschöpft und unserer Freundin ewig dankbar, dass wir ein volles Wochenende eingeplant haben. So übernachten wir im knapp drei Kilometer vom Museumseingang entfernten Otterlo (einen Kilometer vom Parkeingang) und besuchen am Sonntag auch noch das Jagdhaus St. Huberts im Rahmen einer Führung und das Besucherzentrum des Nationalparks. Um den Nationalpark selbst näher kennen zu lernen reicht unsere Zeit nicht.

    Nützliche Webseiten:
    Nationalpark De Hoge Veluwe: www.hogeveluwe.nl
    Sehr gute Seite auch in Deutsch mit Angabe von Öffnungszeiten und Eintrittspreisen

    Kröller-Müller Museum: www.kmm.nl
    Die Seite ist in Holländisch und Englisch verfügbar. Als Übernachtungsmöglichkeiten werden nur ein Campingplatz und die Orte Ede und Arnheim vorgeschlagen. Otterlo liegt jedoch fußläufig zum Parkeingang und verfügt ebenfalls über einige Hotels und B&Bs.

    Übernachtungsbuchung: www.booking.com
    Wir fanden über diese Hotelbuchungswebseite das Gran Cafe Hotel Kruller (www.kruller.nl) zum Preis von 85,-/€ inkl. Frühstücksbuffet für ein großes Doppelzimmer in der Hochsaison. Preiswerter ist da sicher das B&B De Houtkamp (www.dehoutkamp.nl) oder Devogelvlucht (www.devogelvlucht.nl ) beide ebenfalls fußläufig zum Park gelegen.

    Bilder von astrid zu Kröller-Müller Museum und Skulpturenpark

  • Kröller-Müller Museum und Skulpturenpark: Bewertet mit 5 Sternen
    u18y9s26 12.08.12

    und "Waldmuseum" im Hooge Velouwe Park

    Wem der Sinn nicht nur nach Kunst steht, der kann sozusagen unterirdisch unter der Wurzel eines Baumes in einem unterirdischen Museum die Wunder des Waldes entdecken. Das Waldmuseum zeigt interaktiv eine Vielfalt an Leben im Wald. Immer wieder kann man eine Klappe öffnen und andere Waldbewohner in den Blick nehmen; ein Eldorado für neugierige Kinder und neugierig gebliebene Erwachsene.
    Die neugierigen Kinder genießen ebenso die Schätze des Kröller-Möller-Museums, besonders dann, wenn sie schon einmal mit Künstlern und Kunst in Kontakt getreten sind. Die Begegnung mit den Originalen von Van Gogh sind ein Ereignis.
    Liebe Astrid, diesen Ausflug immer wieder, aber mindestens alle fünf Jahre einmal!

Teilen auf

Mein Interessenprofil

Bitte melden Sie sich an, um Reiseziele zu Ihrem Interessenprofil hinzuzufügen.

Kröller-Müller Museum und Skulpturenpark 5.00 2

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps