Der Luisenpark in Mannheim

Reisetipp

Reisetipps

Der Luisenpark in Mannheim

Der Luisenpark in Mannheim: 5 Sterne bei 1 Bewertung

Das erlebten unsere Mitglieder

  • Der Luisenpark in Mannheim: Bewertet mit 5 Sternen
    pleuro 21.04.11

    Ein Tag im Park

    Der Luisenpark in Mannheim zählt sicher zu den schönsten Parkanlagen Europas.

    Zentral zieht sich eine riesige Wasserfläche mit 36300 Quadratmetern durch den Park. Der Weiher zeichnet die Form eines alten Neckararmes nach. Auf ihm fahren die Gondolettas, Boote mit Gleitkupplung, an einem Unterwasserseil einen 1.840 Meter langen Rundkurs.

    Die große Parkanlage mit ihren geschwungenen Parkwegen lädt zu schönen Spaziergängen ein. Auf vielen Bänken und Liegestühlen lässt es sich auf den großen Rasenflächen gut verweilen. Gerade auch für Kinder wird viel geboten: Wasserfontänen, Spielplätze, ein Bauernhof laden ein zum Austoben und Erkunden.

    Auf den ruhigen Wassern des Parksees liegt die Seebühne im Herzen des Luisenparks. Die Zuschauerränge sind ansteigend und somit sind optimale Sicht auf die Bühnenfläche und eine hervorragende Akustik auf jedem der knapp 1.000 Sitzplätze gewährleistet. Erbaut wurde die Seebühne zur Bundesgartenschau 1975 als Podium für ein feierliches, kulturelles Rahmenprogramm. Tanztees, Theateraufführungen, Sportdarbietungen und fröhlichen Kindernachmittage finden hier gleichermaßen einen passenden Rahmen.

    Der Chinesische Garten mit dem Chinesischen Teehaus wurde 2001 in Zusammenarbeit mit Mannheims chinesischer Partnerstadt Zhenjiang angelegt. Der chinesische Garten- und Landschaftsarchitekt Professor Li Zheng plante dabei vor Ort anhand der altchinesischen Grundsätze von Feng Shui, der „Lehre von Wind und Wasser“, die besagt, dass sich die Einflüsse der Umgebung auf die Schönheit eines Bauwerks und auf das Glück seiner Bewohner auswirken. Das Chinesische Teehaus gilt als das größte Teehaus in Europa. Dort werden über 30 verschiedene Teesorten angeboten; kleine Snacks oder kalte Getränke gibt es auch.

    Das Pflanzenschauhaus ist ein attraktiver Anziehungspunkt des Parkes. Der Besucher wird entführt in die Flora und Fauna der Subtropen und Tropen. Über 350 Pflanzenarten präsentieren sich in all ihrer Vielfalt. 50 Reptilien- und 350 verschiedene Fischarten tummeln sich in den Terrarien und Aquarien. Weiter gibt es ein Kakteenhaus, ein Tropenhaus mit freilebenden tropischen Schmetterlingen und neu, ein Baumfarnhaus.

    Der Luisenpark beherbergt übrigens die größte großstädtische Weißstorch-Kolonie Deutschlands. Auf eines der Nester ist eine Webcam gerichtet, sodass man ständig Einblick in das Leben und die Aufzucht des Storchenpaares nehmen kann.

    Überragt wird der Park von dem 212,8 Meter hohen und 1973 bis 1975 errichteten Mannheimer Fernmeldeturm mit seinem Drehrestaurant "Skyline" in 125 Meter Höhe.

    Der Luisenpark ist ganzjährig täglich ab 9 Uhr geöffnet. Kassenschluss ist bei Dämmerung, im Sommer circa um 21 Uhr, im Winter und bei Schlechtwetter früher.
    Eine sehr gut gestaltete Homepage mt vielen Beschreibungen, Informationen findet ihr hier:

    http://www.luisenpark.de/

    Bilder von pleuro zu Der Luisenpark in Mannheim

Teilen auf

Mein Interessenprofil

Bitte melden Sie sich an, um Reiseziele zu Ihrem Interessenprofil hinzuzufügen.

Der Luisenpark in Mannheim 5.00 1

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps