Tjibaou-Kulturzentrum in Nouméa

Reisetipp

Sehenswürdigkeiten, Kunst & Kultur

Tjibaou-Kulturzentrum in Nouméa

Tjibaou-Kulturzentrum in Nouméa: 5 Sterne bei 1 Bewertung

  • Unternehmungen auf Neukaledonien

    Wer nur einen Tag in der Hauptstadt weilt, sollte sich dieses Zentrum melanesischer Kultur auf keinen Fall entgehen lassen. Und dies nicht nur, weil Renzo Pianos federleichte Konstruktion aus Holz, Stahl und Glas eine architektonische Ikone ist.
    Der Bau, der die runden Hütten der Melanesier modern variiert, beherbergt eine kleine, aber hinreißende Ausstellung jahrhundertealter Holzmasken, kraftvoller Statuen und naiver Malerei aus dem melanesischen Kulturkreis im Südpazifik. Dazu präsentieren Multimedia-Projektionen die Geschichte und den Alltag der Kanaken.

    Wissenschaftler zeichnen hier systematisch die Mythen der fast 300 Stämme Neukaledoniens und die 28 - von einst 34 - aktiven Sprachen auf. "Wir sind eine orale Kultur", erklärt Emmanuel Kasarhérou, der Direktor des Kulturzentrums, "wenn mit den Alten die Sprachen verloren gehen, schwindet auch 80 Prozent des Wissens". Zum Beispiel über die Nutzung des Landes, das eine Generation an die nächste weitergibt. "Für uns ist das Land wie ein Buch, zu jedem Meter gibt es eine Geschichte, die wir daraus lesen können", sagt Kasarhérou.

    Benannt ist das Zentrum nach Jean-Marie Tjibaou, dem 1989 ermordeten Führer der Unabhängigkeitsbewegung, der energisch, aber friedlich für einen eigenen Staat Kanaky stritt und bis heute eine Identifikationsfigur für die Ureinwohner ist.
    Mit dem 1998 eröffneten Bau wollte Frankreich ein Zeichen der Anerkennung für die melanesischen Kultur setzen, die es lange unterdrückt hatte.

    Die Narben der Kolonialisierung schmerzen bis heute: "Auf Grande Terre gibt es noch immer zwei Länder auf einer Insel", sagt Emmanuel Kasarhérou, "Aber ich spüre eine positive Energie. Wir lernen, besser zusammenzuleben." Auch dabei hilft das Tjibaou-Kulturzentrum in Nouméa.

    Nouméa
    Tina-Halbinsel
    Rue des Accords de Matignon
    Tel. 0068741 45 45
    Di bis So 9-17 Uhr
    Eintritt Erwachsene ca. 4 Euro, Kinder und Senioren frei

Teilen auf

Mein Interessenprofil

Bitte melden Sie sich an, um Reiseziele zu Ihrem Interessenprofil hinzuzufügen.

Tjibaou-Kulturzentrum in Nouméa 5.00 1

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps