Madagaskar mal vom Meer aus

Reisebericht

Madagaskar mal vom Meer aus

Reisebericht: Madagaskar mal vom Meer aus

Als ein regelmäßiger Leser von GEO (für mich das beste verfügbare Reisemagazin) möchte ich unsere neue Erfahrung auf Madagaskar mit der GEO-Community teilen. Wir lieben Afrika und sind schon oft dort gewesen. Dieses Mal wollten wir ein bisschen Abenteuer mit etwas ganz Ungewöhnlichem verbinden.

Wir lagen vor Madagaskar

Madagaskar ist die viertgrößte Insel der Welt und Heimat von Pflanzen und Tieren, die man sonst nirgends findet. Wir suchten nach einer individuellen Lösung, um in der Kürze der Zeit sowohl Tier- und Pflanzenwelt auf dem Land als auch unter dem Meeresspiegel kennen zu lernen. Über das Internet fanden wir die „Gecko“.

"Gecko" ist ein 36 Fuß langer Jaguar-Katamaran, entworfen für komfortables Kreuzen im ruhigen, warmen Gewässer rund um Nosy Be (Nordwestküste von Madagaskar). Mit vier Doppelkabinen (zwei davon jeweils ausgestattet mit Toilette und Dusche), einem Kapitän, einem Leichtmatrosen und einem in der Schweiz ausgebildetem Chefkoch an Bord waren wir gut bedient (das Preis /Leistungs¬verhältnis ist unschlagbar)!

Wir entdeckten Inseln mit mystischen Namen wie Kalakajoro, Nosy Iranja und Antany Mora. Jeden Tag schnorchelten und tauchten wir und sahen dabei Fische und Korallen, von denen wir dachten, sie existieren nur noch im Fernsehen! Schildkröten, Muränen, Clownfische, um nur einige zu nennen oder Korallen, die wie in Gold getaucht glänzten. Eine Schule von Delphinen spielte mit dem Boot, sie tanzten und sprangen direkt vor uns aus dem Wasser. Wir konnten, wann immer wir wollten, Tauchgänge unternehmen oder das Zweierkajak benutzten. Wir fischten, wenn wir unterwegs waren und fingen Königsdorsch, Makrele und Steinkabeljau. Unser Mittagessen wurde teilweise an verlassenen Stränden serviert. Zum Sonnenuntergang gab es "Sundowners" auf dem Deck und danach Abendessen, die keine Wünsche offen ließen (Mudcrabs, Garnelen, Tintenfisch, Frischfisch, auch mal als Carpaccio).

Jede Nacht gingen wir in geschützten Buchten wie Russian Bay oder nahen kleinen, unbewohnten Inseln vor Anker. Wir besuchten das Bootsbaudorf von Baramahamy, wo es weder Telefon, Strom, fließendes Wasser, noch Fernsehen gibt. Hier ticken die Uhren noch anders als in der „Zivilisation“. Im Lokobe Reservat erkundeten wir mit einem sachkundigen Führer den Regenwald. Dabei sahen wir Lemuren, diverse Boa Constrictor, Chamäleons, Baumorchideen und "Riesenbohnen", die die Länge meines Arms hatten! Bei Nosy Komba hatten wir unsere "Lemuren-Erfahrung". Diese bestand aus einer Gruppe von halbzahmen schwarzen Lemuren, die sich auf unsere Schultern setzten und Bananen verspeisten! Danach hatten wir die Möglichkeit entlang des Strands einzukaufen. Besonders schön waren die selbst gemachten Tischtücher oder wunderschön gefärbten Sarongs.

Nach sechs Nächten auf der "Gecko" mussten wir leider unserer madagassischen Crew Auf Wiedersehen sagen. Wir waren gute Freunde geworden. Sie waren dafür verantwortlich, dass wir mit wunderbaren Erinnerungen und Erfahrungen abreisten.

Madagaskar erreicht man am besten über Johannesburg, Mailand oder Paris. Es gibt auch direkte Flüge nach Nosy Be. Über MadagasCat-Charters kann man die Gecko buchen, als auch Kombinationen mit Festlandbesuch. Hier ist der Link: www.madagascatcharters.co.za.



Gecko


Teilen auf

Kommentare

  • Segelfilmer.de

    Sicher wollen viele auch gerne einmal solch eine Katamaran-Törn erleben. Ist bestimmt auch sehr schön end entspannend, wie ich es herauslese. Jedoch hätte der Bericht gerne etwas länger und detaillierter sein können. So ist er etwas Allgemein gehalten und erweckt den Eindruck, es geht hauptsächlich um Reklame für den "Gecko". Zumal auch ausschließlich Bilder vom Katamaran gezeigt werden.

    "Eine Schule von Delphinen spielte mit dem Boot, … " - Warum heißt es bei Delphinen eigentlich "Schule" und nicht z.B. "Rudel"? - Das frage ich mich immer wieder, wenn ich es lese oder höre :-).

    Liebe Grüße - Thomas (der Segelfilmer)

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben. Madagaskar mal vom Meer aus 4.00 2

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps