Eine erlebnisreiche Reise durch Zentralindien.

Reisebericht

Eine erlebnisreiche Reise durch Zentralindien.

Reisebericht: Eine erlebnisreiche Reise durch Zentralindien.

Eine erlebnisreiche Reise durch Zentralindien.
Wir erlebten während drei Wochen eine tolle und unvergessliche Reise, die alles zu bieten hatte, was Indien als Reiseland auszeichnet.

Die vielen tollen Begegnungen mit den Menschen und der Natur bleiben unvergessen. Wir reisten von Delhi nach Bophal mit der Eisenbahn und von dort weiter mit Auto und Fahrer durch Zentralindien. Dort erlebten wir ein Highlight nach dem andern. Anschliessend fuhren wir mit der Eisenbahn nach Orissa, wo wir weitere erlebnisreiche Tage verbrachten. Zum Abschluss brachte uns die Eisenbahn nach Kalkutta.

Seite 1 von 4

Bhopal erlangte traurige Berühmtheit

zu eine erlebnisreiche Reise...

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Bhopal erlangte traurige Berühmtheit als Ort der schlimmsten Industriekatastrophe, die die Welt je erlebt hat. Am frühen Morgen des 2. Dezember 1984 explodierten Tanks und brachten eine todbringende Wolke über die Stadt. Die Anzahl der Toten summierte sich auf über 20'000 Personen und viele Menschen leiden heute noch an den Folgen dieser Katastrophe.
Wir besuchten den pulsierenden Basar Chowk, der berühmt ist für Tabak, Schleier, Staub und Eunuchen. Dieser Basar ist stark moslemisch geprägt.



Übernachten im ländlichen Dorf Deori

zu eine erlebnisreiche Reise...

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

In Deori übernachteten wir in einem ganz einfachen Gasthaus mit gerade nur zwei Zimmern. Im Gästebuch fanden wir nur Einträge von Indern. Als wir durch das Dorf spazierten, das Abseits der Durchgangsstrasse liegt, wurden wir von überall her kritisch gemustert. Ein junger Mann sprach uns dann an. Mit seinem bescheidenen Englisch, verständigten wir uns so gut als möglich. Wir wurden dann zuerst zu seinem Kollegen und später zu Ihm nach Hause eingeladen. Der Bann war gebrochen, wir wurden jetzt von überall her angelacht. Als wir uns auf den Nachhauseweg machten , war gerade die Schule aus, so wurden wir von einer grossen Schar Kinder nach Hause begleitet, und die übrigen Dorfbewohner schauten dem lustigen Treiben neugierig zu. Uns wurde dann, ein mit viel liebe zubereitetes und sehr feines Nachtessen serviert. Am Morgen kamen noch einige um sich von uns zu verabschieden. Es war ein wirklich interessanter Aufenthalt in diesem eher wohlhabenden, ländlichen Dorf Deori.



Jabalpur und die Marble Rocks

zu eine erlebnisreiche Reise...

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Fahrt von Deori nach Jabalpur. Wir übernachteten in einem einfachen Gasthaus in Bhedaghat bei den Marble Rocks. Dort besuchten wir die Marble Rocks mit dem Boot und machten einen Spaziergang zum Dhaundhar Wasserfall ( Dunstkaskade ). Bhedagaht ist ein Art Wallfahrtsort für die Hindus. Wir genossen diesen Tag sehr, als einzige nicht Inder unter so vielen Leuten. Später hatten wir auch noch Zeit, um etwas weiter Fluss abwärts das rege Treiben bei einer Fluss Fähre zu beobachten. Hier konnten wir mit eigenen Augen sehen, dass der Raubbau an Indiens Wäldern für die Indischen Frauen ein immer steigender Arbeitsaufwand bedeutet, mit immer mehr Zeitaufwand für die täglichen Pflichten des Holz sammeln.



Kanaha Nationalpark -

zu eine erlebnisreiche Reise...

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Hier nahmen wir täglich, morgens und abends, an geführten Safaris teil. Das hiess: Am Morgen ging es um 6.00 Uhr los und um 12.00 Uhr kam wir zum Mittagessen zurück. Um 14.30 bis um 18.30 ging es schon wieder auf die Nachmittagssafari. Nachher gab es ein feines Nachtessen am Lagerfeuer. Wir waren jeweils so um die sechs bis acht nicht indischen Touristen, die von zwei Guides vom Ressort betreut wurden. Die Tage waren also komplett ausgefüllt, vor allem mit den spannenden Safaris. Der Kanha National Park bietet eine atemberaubende Natur und Tierwelt. Mit Laubwäldern, Savannengrasland, Hügeln und sanften Flüssen. Am Morgen gab es zuerst eine Jeepsafari bis zum Frühstück, das beim Jeep eingenommen wurde. Während dieser Zeit waren die Buschmänner mit ihren Elefanten auf Tiger suche. Wir fuhren dann in die Nähe der Tiger, und dann ging es auf dem Rücken der Elefanten auf Tigerbeobachtungen. Am Nachmittag betrachteten wir vor allem die traumhafte Natur im Licht der untergehenden Sonne.



Ein erlebnisreicher Tag im Kanha NP

zu eine erlebnisreiche Reise...

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Am 31. Januar feierten Bernadette und ich unseren Hochzeitstag und es war der mit Abstand der bewegendste Hochzeitstag, den wir je erlebten. Zwei einheimische Frauen kamen mit ihren Kindern mit auf die Safari, um ihre Männer/Väter bei der Arbeit auf den Elfanten zu beobachten. Es war für uns sehr schön, dies alles mit Einheimischen teilen zu können. Es wurde dann ein ganz spezieller Morgen, denn es wurde uns nun das volle Programm geboten, mit wilden Elefanten Ritten und es wurde uns gezeigt, wie zwei von Kindheit an, an Tiger gewöhnte Elefanten, einen Tiger einkesseln können, so dass dieser sich nicht zu fliehen wagte. Wir erlebten dies alles, auf dem Rücken dieser beiden Elefanten mit. Später wieder im Jeep, passierte etwas das eher selten vorkommt. Ein Tiger kam uns auf der Strasse entgegen. Wir stoppten und warteten bis der Tiger ungefähr zwanzig Meter von uns entfernt war, und fuhren dann langsam zurück bis der Tiger die Strasse verliess. Die alles dauert ungefähr 20 Minuten lang.
Nun konnten wir Bernadettes Herz pochen hören vor Aufregung. Was wäre wohl passiert wenn der Motor des Jeeps nicht angesprungen wäre?



zu eine erlebnisreiche Reise durch Zentralindien.


Teilen auf

Mein Interessenprofil

Bitte melden Sie sich an, um Reiseziele zu Ihrem Interessenprofil hinzuzufügen.

Kommentare

  • sayangku

    Danke für das Fernweh, welches sich beim Lesen deines Berichtes bei mir breit macht!
    Gruß,
    Christoph

  • tigre

    Ja, da grassiert beim Lesen deines Berichtes eine schwere 'Krankheit' ,bekannt unter dem Namen Fernweh...ich muss jeweils aufpassen, keine Überdosis zu bekommen...

    Grüsse

    Heinz


  • tautau006

    toller Bericht über eine sehr interessante Tour

  • Gudrun.Vehlen

    Dein Reisebericht ist sehr lebendig und informativ. Ich habe mich an meine Indienreise vor 12 Jahren erinnert. Und auf einmal war er wieder da - der Virus, der allgemein (wie auch bei den Vorrednern) den Namen "Fernweh" hat.
    Liebe Grüße - Gudrun

  • nepalgoods (RP)

    Wow! Ein Tiger so nahe! Ich bin schwer beeindruckt.

    Beste Grüße
    Ulrike

  • Schoena

    Es ist immer wieder schön, Neues über Indien zu erfahren.
    Viele Grüße von Ingeborg

  • RdF54

    Ja - definitiv! Wie bei Deinem Bericht aus Südindien gilt auch hier:
    Da muss ich hin!! :-)
    Danke für Deine Eindrücke und das Näherbringen von Indien!

    LG Robert

  • nach oben nach oben scrollen
  • Blula

    Ein wundervoll packender Reisebericht. Bin begeistert von dieser, Deiner Reise durch Zentralindien und den unglaublichen Eindrücken, die Du hier perfekt wiedergibst. Von den schönen Aufnahmen ganz zu schweigen. Vielen Dank!
    LG Ursula

  • Pinky3

    Erst jetzt habe ich Zeit gefunden diesen beeindruckenden Reisebericht zu lesen, auch wenn die Reise schon viele Jahre zurückliegt geht sie doch unter die Haut. Sehr gut kann ich mich noch an die Katastrophe von Bhopal erinnern, aber aus heutiger sicht nur eine von vielen in den vergangenen Jahren, es ist schon traurig das dieses Land und seine Menschen täglich so viel Leid erleben müßen und es auf der anderen Seite so viel Reichtum gibt, für uns sicher nicht zu verstehen, aber so ist es nun mal und man muß nicht alles hinterfragen sondern einfach nur annehmen und akzeptieren.
    Ein wunderbarer Beitrag ich habe ihn sehr gerne gelesen und wieder viel dazu gelernt.
    LG Gaby

  • Guido

    Liebe Gaby,
    vielen Dank für dein Lob und im übrigen hast du vollkommen recht.
    Liebe Grüsse
    Guido

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben. Eine erlebnisreiche Reise durch Zentralindien. 4.05 19

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps