Reise durch den Vinschgau

Reisebericht

Reise durch den Vinschgau

Reisebericht: Reise durch den Vinschgau

Burgen, Schlösser, Kirchen, Ruinen und Museen… der Vinschgau ist reich an Sehenswürdigkeiten. Vom „badenden Kirchturm“ über die Churburg und Schloss Kastelbell gibt es im Vinschgau, italienisch Val Venosta, viel zu entdecken.

Kultur und Geschichte pur

Türkisfarben ist das Wasser des Reschensees aus dem ein Kirchturm ragt: einziges Überbleibsel von Alt-Graun, das im Jahre 1949 dem Stausee weichen musste. Damals wurden Bauernhäuser und die Kirche, bis auf dem Kirchturm, gesprengt, ein Staudamm wurde aufgeschüttet, Wiesen und Felder wurden überflutet – um elektrische Energie zu gewinnen. Heute ist dieses Bild ein stimmungsvolles Motiv unzähliger Fotos und Postkarten.

Auf dem Hang westlich von Burgeis steht das Benediktinerkloster Marienberg. Sehenswert sind dort insbesondere die romanische Krypta mit byzantinisch beeinflussten Fresken, die dreischiffige Stiftskirche und das Rundbogenportal.
Sehenswert natürlich auch die Churburg in Schluderns. Die Schlosskapelle, die freskengeschmückten Arkaden und die weltberühmte Sammlung an Rüstungen sind auf alle Fälle einen Besuch wert.

Kunstsammlungen, darunter eine umfangreiche Tibetika- und Maskensammlung des Extrembergsteigers Reinhold Messner sowie eine Bildergalerie kann im Schloss Juval bewundert werden.

Nennenswert auf alle Fälle noch das Vinschger Museum, das in einem restaurierten Gebäude aus dem 16. Jh. in Schluderns untergebracht ist und die jahrtausendealte Geschichte des Vinschgaus verdeutlicht.

Der Vinschgau ist auf alle Fälle eine Reise wert!!!



Obervinschgau


Teilen auf

Mein Interessenprofil

Bitte melden Sie sich an, um Reiseziele zu Ihrem Interessenprofil hinzuzufügen.

Kommentare

  • philduck72 (RP)

    Schade, dass der Artikel so kurz ist!

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben. Reise durch den Vinschgau 4.00 2

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps