Koh Siray, die unbeachtete kleine Insel vor Phuket-Town

Reisebericht

Koh Siray, die unbeachtete kleine Insel vor Phuket-Town

Reisebericht: Koh Siray, die unbeachtete kleine Insel vor Phuket-Town

Inselumrundung mit dem Moped

Auszug aus dem Reiseblog www.travelkappi.blogspot.com

nur noch 2 Tage Farang

Nun war ich ziemlich lange ein ‘Farang‘, aber das ist ab Übermorgen für 2 Monate erst einmal vorbei. Dann geht´s weiter. Dass wir so genannt werden in Thailand, das haben wir ja wohl den Franzosen zu verdanken. Die hatten schon ab Mitte des 19.Jahrhunderts Kolonialherrschaft über Vietnam, Laos und Kambodscha, bekamen bei einem Krieg gegen Thailand 1940-1941 aber kräftig auf die Mütze. Die Thais nannten die Leute aus France eben so, wie sie France aussprechen = Falang und darum sind noch heute alle Europäer, Amis und Aussies = Falang, denn sie sehen für die Thais so aus wie die Franzmänner von damals.

Ich fahre zur etwa 20 km2 großen Insel Si Rae oder Siray (hier gibt es für die Eigen- und Ortsnamen immer gleich zwei bis drei verschiedene Schreibweisen). Lohnend ist insbesondere der Besuch des dortigen Wat (Tempel) auf dem Berg, mit einer fantastischen Aussicht auf Phuket Town, die vorgelagerten Inseln und das Dorf der Seezigeuner. Dann gönne ich mir eine kulinarische Besonderheit der Extraklasse. Auf der Ostseite der Insel liegt die Phuket Abalone-Farm mit Restaurant, und dort will ich die Tiere endlich mal probieren, von denen ich seit der ersten Lektüre von John Steinbeck Büchern, vor etwa zweiundvierzig Jahren, immer nur gehört habe.

Koh Siray ist ab Phuket Stadt ausgeschildert. Trotzdem misslingt der erste Anlauf, ich lande im Fischereihafen - auch interessant. Dann finde ich die Brücke, die Siray mit der Hauptinsel verbindet. Nur ein schmaler Meeresstreifen trennt Siray von Phuket, wie ein Flüsschen. Die Ufer sind mit Mangroven bewachsen. Hoffentlich hat die Kinderstube vieler Fische hier noch eine Zukunft.
Siray ist über die Hauptstraße in 30 Minuten zu umrunden. Es gibt allerdings viele sehenswerte Punkte, die es lohnen dass man stoppt. Schöne Aussichten, interessante Besonderheiten wie die lokalen Ausflugs- und Picknickstrände, dümpelnde Boote, die Villen der Reichen auf den Klippen der Ostküste. Und alles ohne Touristen!
Drehe noch eine Runde über die Insel und sage ‘Tschüs Koh Si Ray‘. Bis ich in die Stadt zurückkomme ist das ein Fahrtag komplett ohne andere Farangs, und das nur 5 km von der Inselhauptstadt der Touristenhochburg Phuket entfernt.




Teilen auf

Mein Interessenprofil

Bitte melden Sie sich an, um Reiseziele zu Ihrem Interessenprofil hinzuzufügen.

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben. Koh Siray, die unbeachtete kleine Insel vor Phuket-Town 4.50 2

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps