Dobre Dosli - Titos Erben lassen grüßen

Reisebericht

Dobre Dosli - Titos Erben lassen grüßen

Reisebericht: Dobre Dosli - Titos Erben lassen grüßen

Eine Woche durch Teile von Bosnien-Herzegowina, Serbien, Montenegro und Kroatien oder einfach: einmal Sarajewo und zurück

Seite 1 von 6

4 Länder -Reise : bewegte Geschichte und vielversprechende Gegenwart

Drina-Tal

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Wieder einmal starteten wir Ende Juni für eine Woche zu einer nicht ganz alltäglichen Besichtigungstour.

Startpunkt war Sarajewo, wo man von München aus gut, schnell - eine gute Stunde- und günstig mit der Lufthansa hinfliegen kann. Trotz der kurzen Flugzeit servierte die Lufthansa übrigens einen kleinen Snack und es gab eine reichliche Getränkeauswahl.
Am Flughafen nahmen wir unseren Leihwagen in Empfang- einen VW Jetta- und los ging es: zunächst Richtung serbische Grenze, der Drina entlang.
Noch in Bosnien , ca. 8 km von der serbischen Grenze entfernt, liegt Visegrad, wo sich eine alte Brücke über die Drina spannt. Sie stammt aus osmanischer Zeit wurde 2007 in die Liste der UNESCO-Weltkulturerbestätten aufgenommen.

Nach einem Fotostopp ging es weiter zur serbischen Grenze. Die Formalitäten dort gingen problemlos über die Bühne, wir mussten lediglich umgerechnet 60 Cent für eine Versicherung bezahlen .
-Anmerkung: man hätte in allesn Ländern problemlos nur mit Euros zahlen können.-

Unser Ziel für heute war Mokra Gora, wo eine Schmalspur-Museumsbahn fahrten ermöglicht. Diese Fahrten sind hochbegehrt, so dss wir nur noch für den nächsten Tag Karten für den Mittagszug reservieren konnten- Preis je 6 € / Person.
Wir stellten unsere Routenplanung deshalb etwas um und fuhren weiter Richtung Tara-Nationalpark. Dort fanden wir eine Übernachtungsmöglichkeit in der Dependance eines riesigen Hotels , noch aus sozialistischen Zeiten. Halbpension war obligatorisch, das Zimmer erinnerte ein wenig an langvergangene Übernachtungen in der Jugendherberge. Essenszeit war von 18.00 bis 20.00 Uhr. Es gab Tomatensuppe, dann konnte man zwischen 3 Hauptgängen wählen, den Abschluss " krönte "ein Stück Torte. Serviert wurde alles fast zeitgleich, so dass wir unerwartet schnell mit dem Essen fertig waren.
Anschließend studierten wir - in Ermanglung weitere Möglichkeiten- die Getränkekarte der Hotelbar- ausschließlich in kyrillischer Schrift. Der Wein , den wir aus einer langen Liste ausgewählt und bestellt hatten-war gar nicht schlecht. Sebischer Wein war es leider nicht, er kam aus Montenegro. Uns hat er jedenfalls geschmeckt.



Drina-Brücke


Teilen auf

Mein Interessenprofil

Bitte melden Sie sich an, um Reiseziele zu Ihrem Interessenprofil hinzuzufügen.

Kommentare

  • Blula

    Liebe Ute! Wie ich es Dir gegenüber schon einmal erwähnt habe, war ich noch viele Jahre vor dem Balkankrieg bereits einmal im ehemaligen Jugoslawien und habe alle diese Städte und Landschaften, die Du hier beschreibst, kennenlernen dürfen. Schon allein deswegen hat mich Dein Bericht sehr interessiert. Ich bin begeistert!! Du hast hier einen wunderschönen Bericht geschrieben, der einfach alles beinhaltet.... die Städte und ihre Geschichte, die Dörfer, die Menschen und nicht zuletzt die wunderschönen Landschaften. Das alles hast Du umrahmt mit sehr, sehr guten Fotografien. Ich muss sagen, Du hast damit sicherlich viele inspirieren können.... und mich ebenso. Sicherlich werde ich mich irgendwann nochmals auf die Reise dorthin begeben.
    LG Ursula

  • kuhnibaert

    Sehr gut geschriebener Bericht mit eindrucksvollen Aufnahmen. Danke auch für die Vorabinfo :-)

  • agezur

    Schon beim ersten Bild, das du von dieser Region eingestellt hast, habe ich auf diesen Bericht gewartet! So wie Ursula kenne ich diesen Teil Europas noch von früher sehr gut, auch von vielen Segeltörns, die den Blick von See her ermöglichen. Als Wiener hat man ja sowieso "einen Fuß in Dalmatien"! Du hast die Landschaft wunderbar beschrieben, die Sehenswürdigkeiten hervorgehoben und.........Lust auf diese Reise gemacht!
    LG Christina

  • Elaira

    Sehr interessanter und kurzweilig geschriebener Bericht mit schönen Fotos! Du hast in dieser Woche ja wirklich sehr viel gesehen.
    Montenegro steht auch auf meiner Reiseliste ganz weit oben, Kroatien konnte ich heuer besuchen. LG Tamara

  • kapitaensueswasser

    Wir haben im Juni eine ähnliche Reise gemacht und viele Bilder sind mir sehr bekannt. Das Bild von der Bucht von Kotor konnte ich leider nur aus halber Höhe machen da uns die Zeit fehlte noch Höher zu fahren. Schöner Bericht Danke
    LG Arvid

  • freeneck-farmer

    Ein sehr schönes Bericht. Auch ich habe ein mal so eine Rundreise gemacht. In September 1991 in eine alte Mercedesbus. Ich habe vieles wiedererkannt. Wie du das alles jetzt beschreibst sollte ich eigentlich noch mal hinfahren. Und ich hoffe natürlich auch das es jetzt da friedlich bleibt.
    Danke!
    LG Anneken

  • trollbaby

    Liebe Ute!
    Wieder einmal ein ganz toller Bericht von Dir! Und die Fotos dazu sind ja sagenhaft!!!! Da sieht man erst, was für ein idyllisches Fleckchen Erde man als Österreicher quasi "vor der Haustür" hat! Es ist auch interessant zu hören, dass ein Waggon des Zuges in Mokra Gora aus Graz, meiner Heimatstadt, stammt! Und der Eintritt nach Dubrovnik... na "Mahlzeit"! :-(
    Große Augen bekam ich auch bei Deinen beiden Fotos, die Du von den Magneten gemacht hast. Das ist nämlich DAS Souvenir, dass ich von jeder Reise mitbringe! :-)
    Ein auf alle Fälle rundum gelungener Bericht!!!
    LG Susi

  • nach oben nach oben scrollen
  • pleuro

    Liebe Ute,
    eine Region, die ich noch gar nicht kenne, die Du mir aber dank Deines sehr guten Berichts näher gebracht hast. Kurzweilig geschrieben, gespickt mit vielen Informationen und die Bilder sprechen für sich.
    Liebe Grüße
    Anne

  • Zeitreisende

    Hallo Ute,
    auch mich hast Du hier in absolut unbekanntes Terrain entführt ! Sehr informativ geschrieben und sehr schön bebildert !!! Hat mirsehr gut gefallen....und ich habe eine neue Idee für einen der nächsten Urlaube ! LG Dani

  • RELDATS

    Ich fand den Bericht wirklich lesenswert und gelungen, auch weil ich Vieles aus eigener Anschauung kenne.
    Nette Grüße von Josef

  • Maida

    Bosnien und Herzegowina ist wirklich ein wunderschones Land und fur Reisende ein Traumhaftes Reiseziel, wo sie fur wenig Geld einen unfassbas schonen Urlaub erleben konnen.. So viele verschiedene Religionen und historische sehenswürdichkeiten wie in Bosnien gibt es nirgendwo auf der Welt wie bei und. Die Bosnier sind nett und helfen wo es nur geht. Um sich ein besseres Bild uber unser Land zu machen besuchen Sie eifach unsere website: www.prime-travel.ba und uberzeugen sich selber davon!!
    Schone Grusse aus dem sonnigen Sarajevo!!

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben. Dobre Dosli - Titos Erben lassen grüßen 4.85 20

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps