Verschollen im Lower Zambezi - Zambia

Reisebericht

Verschollen im Lower Zambezi - Zambia

Reisebericht: Verschollen im Lower Zambezi - Zambia

Eine Panne, fernab im Busch kann zu brenzligen Situationen führen

Seite 1 von 2
Keine Bildinformationen verfügbar


Der Lower Zambezi National Park in Zambia hat nur sehr wenige Besucher. Allein den Weg zum Park zu finden ist schon eine Herausforderung. Ein weiteres Problem kann die Durchquerung des Chongwe Flusses sein. Da wir in der Trockenzeit kommen ist das Wasser nur knietief. Der Park ist 4.000 qkm groß und hat 120 Kilometer Zambeziufer. Im Prinzip gibt es nur einen Eingang das “Chongwe Gate”. Immer wieder versuchen zwei einsame Ranger am Gate kein Permit auszustellen, damit sie die Gelder in die eigene Tasche stecken können. Das kann beim Verlassen des Parks große Probleme geben, weil man nicht beweisen kann die Gebühren entrichtet zu haben.



Keine Bildinformationen verfügbar


Der Baobab ist der charakteristische Baum der sehr trockenen Region. Die Hauptpiste verläuft quer durch den Park und ist gut zu befahren. Wir verlassen die Piste und fahren zum Fluß.



Keine Bildinformationen verfügbar


In den Lagunen, die nur bei Hochwasser des Zambezi mit frischem Wasser geflutet werden, bedecken Wasserhyazinthen die Oberfläche. Wenn die Hyazinthen blühen sind die Lagunen mit einem blauen Blütenteppich bedeckt. Die Flußpferde fressen diese Wasserpflanzen nicht.



Keine Bildinformationen verfügbar


Uli und Sigi pirschen am Flußufer auf der Suche nach Leoparden. Hier haben wir im letzten Jahr einen Leoparden auf seinem Stammbaum gesehen. Diesem großen Elefantenbullen passen unsere Aktivitäten nicht.



Keine Bildinformationen verfügbar


Der Leopard, Besitzer des Baumes ist nicht da. An den frischen Kratzspuren am Stamm ist erkennbar, dass er diesen Baum noch bewohnt. Hier am Flußufer ist es wesentlich kühler und luftiger.



Keine Bildinformationen verfügbar


Am Ufer ist er friedlich und lässt uns näher an sich heran. Nachdem er ein Bad genommen hat, folgt die Schlammpackung. Der Schlick fliegt bis zu uns. Wenn eine Ladung in der Luft ist, müssen wir uns umdrehen um die Kameras zu schützen.



Keine Bildinformationen verfügbar


Die Elefanten durchqueren den Zambezi Fluss mühelos, trotz Hochwasser. Die grauen Riesen können bis zu zehn Kilometer schwimmen.



Keine Bildinformationen verfügbar


Unser Fahrzeug ist ein Sechszylinder Nissan Geländewagen. Knapp sechs Monate alt und erst 20.000 Kilometer gelaufen. Die Dachzelte sind in wenigen Minuten aufgeklappt. Da oben schläft man wie Gott in Frankreich. In jedem Zelt haben zwei Personen bequem Platz.



Sonnenuntergang am Zambezi - Zambia



Wenn der Tag zu Ende geht



Nach reichlichen Regenfällen hat der Zambezi Ho...



Taucht die Sonne das Land in traumhaft schöne Rottöne



Nach Sonnenuntergang beginnt ein grandioses Far...



Wir sitzen auf der Uferkante. Unten im Fluß lärmen die Hippos. Sonnenunter,- und Aufgänge sind großartige Naturschauspiele im Zambezi Valley. Eine längere Dämmerungsphase wie in Europa gibt es nicht. Knapp eine Stunde nach Sonnenuntergang ist es dunkel.



Keine Bildinformationen verfügbar


Es ist noch vor Sonnenaufgang, da kommt uns dieser “Verkehrsteilnehmer der Anderen Art” entgegen. Ein außergewöhnlich großer Elefantenbulle.



Keine Bildinformationen verfügbar


Er hat uns schon lange gehört und gerochen. Er ist die Ruhe in Person. Der Busch ist nicht sehr dicht. Wir könnten ihn durch den Busch umfahren, aber das wollen wir nicht. Viel interessanter ist zu erfahren wie er sich verhalten wird. Näher ran, Motor auschalten und abwarten. Er ignoriert uns völlig. Ist sich seiner Größe und Stärke bewusst. Die Bewegung, soweit überhaupt in Zeitlupe.



Keine Bildinformationen verfügbar


Die größten machbaren Fehler sind: Den Motor aufheulen lassen, Hupen und blinken und ihn bedrängen. Das kann tödlich ausgehen. Ein schwerer Geländewagen ist für ihn nur eine Konservenbüchse.
Geduld und nochmals Geduld. Hier und da noch ein Blättchen aufnehmend, verlässt er sehr langsam die Piste.



Teilen auf

Mein Interessenprofil

Bitte melden Sie sich an, um Reiseziele zu Ihrem Interessenprofil hinzuzufügen.

Kommentare

  • Lioness

    ein kurzweiliger bericht von einem eindrucksvollen erlebnis!
    bitte teil 2 bald!!
    :-)

  • sigurd

    Hallo Lioness,
    sorry, ich musste ein bisschen reisen. Teil II. demnächst.

    Gruß
    Sigi

  • Lioness

    dann freu ich mich schonmal vorab ;-)

  • Raudi

    Auf den 2.Teil warte ich jetzt schon ! Klasse dein Bericht und die Fotos dazu einfach der Hammer ! LG Hans

  • globetrotter

    beide Teile sind Spitze:
    )LG Ute

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben. Verschollen im Lower Zambezi - Zambia 4.43 7

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps