Hurtig durch Nordskandinavien

Reisebericht

Hurtig durch Nordskandinavien

Reisebericht: Hurtig durch Nordskandinavien

Eine geführte Busrundreise nördlich des Polarkreises durch die Länder Finnland, Schweden und Norwegen, begleitet von Mücken, einer wenig fotobegeisterten Reiseleiterin und teils schlechtem Wetter.

Seite 1 von 6

Ounasjoki-Fluss in Rovaniemi...

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Trotz bereits fortgeschrittener Stunde verspüren wir keine Müdigkeit. Die unablässig vom Himmel strahlende Mitternachtssonne scheint unseren Tag-Nachtrhythmus aus dem Gleichgewicht gebracht zu haben. Auch die Mücken sind nach wie vor rege. Der Spaziergang entlang des Ounasjoki in Rovaniemi wird zur Qual. Man weiß nicht, wohin man zuerst schlagen soll. Die Plagegeister sind einfach überall und stechen sogar durch die Kleidung. Jeans lieben sie besonders. Und der Insektenschutz befindet sich natürlich noch ordentlich verpackt im Koffer. Mist! Autsch! Wir resignieren und kehren in unser Hotel zurück. Vom Abendspaziergang in der lauen Sommernacht haben wir vorerst genug. Doch auch an Schlaf ist nach wie vor nicht zu denken. Am Campingplatz am gegenüber liegenden Ufer feiern die Finnen was das Zeug hält.



Rovaniemi (Finnland)



Rovaniemi ist die flächengrößte Stadt Europas, aber relativ dünn besiedelt. Der Grundriss der Stadt entspricht der Form eines Rentieres – basierend auf einen Entwurf des finnischen Architekten Alvar Aalto im Zuge des Wiederaufbaus nach Ende des 2.Weltkrieges. In der Stadt selbst sehen wir ebenfalls Spuren Aaltos während einer kurzen Rundfahrt, so stammt das aus drei Gebäuden bestehende Zentrum für Kultur und Administration von ihm. Dieses Zentrum beinhaltet das Rathaus, die Bücherei und das Lappiahaus, das Theater Rovaniemis. Der Baustil ist modern, kühl. Aber es passt zum kargen Erscheinungsbild der Stadt.



Am Polarkreis in Rovaniemi...

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Rovaniemis Touristenmagnet ist jedoch nicht Alvar Aaltos Architektur, sondern das nördlich der Stadt befindliche Weihnachtsmanndorf. Einer Legende zufolge wohnt der Weihnachtsmann im Berg Korvatunturi an der finnisch-russischen Grenze. Da dieser Ort zu weit abgelegen ist, wurde die Werkstatt des Weihnachtsmannes kurzerhand nach Rovaniemi verlegt, wo sie für jedermann leichter zugänglich ist. Wir treffen eine halbe Stunde vor Arbeitsbeginn des Weihnachtsmannes ein, weswegen wir vor verschlossenen Geschäften stehen. Etwas ratlos schauen wir herum, bis unsere Aufmerksamkeit auf die am Boden ersichtliche Markierung des Polarkreises fällt. Dass sich der tatsächliche Polarkreis wenige Meter nördlich des Weihnachtsmanndorfes befindet und sich aufgrund periodischer Schwankungen der Erdachse ständig verschiebt, ist uns in diesem Moment egal. Wir haben ein Fotomotiv! Ein Foto mit dem Weihnachtsmann persönlich geht sich für die meisten aus unserer Gruppe nach Öffnung der Werkstatt nicht mehr aus, uns bleibt nur ein wenig Zeit, im Santa Claus Village herum zu stiefeln und nun im Sommer Weihnachtsgrüße im hiesigen Postamt für die Lieben daheim aufzugeben, die dann jedoch wirklich erst im Dezember zugestellt werden.



Weihnachtsmanndorf in Rovaniemi (Finnland)



Eingang zum Arktikum, Rovaniemi...

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Wir kehren nochmals in die Innenstadt Rovaniemis zurück, denn ein Besuch des Arktikums steht auf dem Programm. In diesem im Jahr 1992 eröffneten Museum erfährt man in verschiedenen Ausstellungen Näheres über Lappland, seine Bevölkerung und Natur. Ein Teil des Museums befasst sich zudem mit dem Gebiet der gesamten Arktis. Sogar der Bau des Museums ist den nordischen Gegebenheiten angepasst, befindet sich die Ausstellungsfläche zum Schutz vor der Unwirtlichkeit der Natur doch zur Gänze unter der Erde. Lediglich der Eingangsbereich sowie ein Teil des 172m langen Glasgangs liegen oberirdisch. Vom Ende des Glasgangs bietet sich ein schöner Blick auf den Ounasjoki, der hier sehr breite Dimensionen erreicht und schon eher wie ein See anmutet.



Im langen Glasgang des Arktikums


Teilen auf

Mein Interessenprofil

Bitte melden Sie sich an, um Reiseziele zu Ihrem Interessenprofil hinzuzufügen.

Kommentare

  • Blula

    Liebe Susi!
    Ich habe ja schon die die ganze Zeit gelauert, ob Du nicht doch einen Bericht über Deine Nordskandinavienreise schreiben würdest, auch wenn diese, wie ich ja schon vorab erfahren konnte, von einigen Widrigkeiten begleitet wurde. Deinen wiederum ganz hervorragenden Bericht habe ich mit großem Interesse gelesen. Ich denke, was das zum Teil schlechte Wetter anbelangt, so wird das in Deinen Erinnerungen vielleicht bald keine so große Rolle mehr spielen, denn die Reise war trotz alledem ein Erlebnis für Dich. Deine guten Fotografien geben auch ein Zeugnis davon ab. Zum Thema Reiseleitung will ich Dir sagen, sowas ist mir mal auf einer Griechenlandtour (Bus) mit Studiosus vor vielen Jahren passiert. Wir kamen uns da alle vor wie dumme Schulkinder. Könnte viel erzählen von dem Typen. Seinen großen Hund hatte der übrigens auch während der 2 Wochen dabei. Ich habe überhaupt nichts gegen Hunde, aber... . Jedenfalls haben wir uns hinterher kollektiv beim Veranstalter beschwert, der und daraufhin versicherte, diesen Herrn ab der folgenden Saison nicht mehr zu beschäftigen... . Genug davon und nochmals... Dein Bericht ist prima!! Und auf Deiner nächsten Reise hast Du sicher besseres Wetter...
    LG Ursula

  • trollbaby

    Danke Euch Beiden für Eure sehr guten Bewertungen und lieben Kommentare! Tja, wenn einer eine Reise tut...
    @Beate: Ich möchte den Veranstalter hier nicht nennen, weil sonst ja alles gepasst hat. Flug, Transfer, Hotels... alles ok. Nur halt die Reiseleiterin... :-( Über sie gäbe es noch einiges zu sagen, ich habe es mir aber verkniffen, denn es sollte hier ja doch mehr um die Route an sich gehen. Ich habe auch schon dem Reisebüro ein Briefchen geschickt, damit sie wissen, was Sache ist und vielleicht profitieren die nächsten Gruppen ja auch schon davon.
    @Ursula: Ach, das Wetter stört mich nicht so. Regnen kann's immer einmal. Viel mehr stört mich eben eine inkompetente Reiseleitung. Aber wie ich lese, hast Du damit ja auch schon so Deine Erfahrungen gemacht. Mit Hund so eine Reise zu leiten, hat sicher auch was! ;-)))
    LG Susi

  • Bille

    Dein Bericht bestärkt mich darin, nie Gruppenreisen zu machen. Wie schön ist es, selbstbestimmt und unabhängig ein Land zu bereisen. Halten, schauen und knipsen, wo und so lange man will. Ich mache auch Bilder aus dem Autofenster raus, denn man kann ja nicht alle zwei Meter anhalten, weil es schon wieder ausgesprochen schön ist, aber...
    So hoch im Norden Skandinaviens waren wir noch nicht. Die Lofoten will ich auch unbegingt mal sehen.
    Wir sind gerade aus Island zurück und ganz verliebt in diese Insel. Und es gab dort keine Mücken, auch am Myvatn waren nur zwei schüchterne, kleine Schwärme. Und die dortigen Mücken stechen ja nicht mal. Die Fliegen waren auch ganz wohlerzogen und blieben vorm Haus.
    LG Berit

  • trollbaby

    Danke auch Euch, Tina und Berit! *freu*
    Die Mücken waren halb so schlimm, darauf waren wir ja vorbereitet. Das gehört zum Norden, dass man gepiekst wird. :-) Aber noch ein paar Gruppenreisen dieser Art und ich lasse es in Zukunft auch bleiben. :-)
    @Berit: Schön, dass Dir Island gefallen hat! Bin schon auf Deinen Bericht neugierig!
    LG Susi

  • pleuro

    Arme Susi!!! Ich habe beim Lesen regelrecht mitgelitten. Solche Inkompetenz bringt mich auf die Palme! Da müsste die Gruppe geschlossen vorgehen!
    Naja, Du sagst ja selbst, dass ansonsten alles in Ordnung war und die Reise sehr schön und erlebnisreich war. Das kommt auch rüber in Deinem wie immer unterhaltsam geschriebenen Bericht; und die Fotos dazu veranschaulichen das auf eine besondere Weise.
    Liebe Grüße
    Anne

  • Zeitreisende

    Hallo arme Susi,
    und wieder kann ich mir genau vorstellen, wie es war ! Ich glaube, ich hätte die Reiseleiterin von den nicht angetroffenen Trollen entführen lassen und den Mücken zum Fraß vorgeworfen...oder wie auch immer ? Auch Deine Fotos haben mir wieder sehr gut gefallen ! LG Dani

  • toronto

    ....also die Reiseleiterin war echt nicht Deine Freundin....
    Bewunderung wieder für Deine Ausdauer und Energie beim Bericht schreiben.
    lg Gerhard

  • nach oben nach oben scrollen
  • trollbaby

    Liebe Anne, Dani und Gerhard!
    Danke auch Euch für Eure sehr guten Bewertungen und aufmunternden Kommentare! :-)
    LG Susi

  • tumtrah

    Hallo Susi,
    seit zwei Tagen bin ich von unserer knapp fünfwöchigen Nordkap-Fahrt zurück und freue mich, mittels Deines Berichtes die Gedanken schon wieder in die nördlichen Gefilde zurückschweifen lassen zu können. Fast hätte es ja geklappt, dass wir uns irgendwo getroffen hätten - umso mehr erstaunt mich, dass Ihr dermaßen von den Mücken geplagt worden seid. außer in Rovaniemi haben sie uns in Ruhe gelassen. Sollte in unseren Körpern etwa mückenfeindliches Blut zirkulieren?
    Dein Reiseleiterin-Problem hat mich arg gerührt. Wie froh war ich doch immer, dass ich schier an jeder blühenden Tundrapflanze oder bei den die Straße querenden Rentieren halten konnte, um meine Fotos zu schießen!
    Dass der Besuch der Felszeichnungen von Alta nicht schon ausgewiesener Teil Eures Reiseprogrammes war, ist mir unverständlich. Auf dem Info-Blatt, das man mit dem Eintritt erwerben kann, sind detailliert die verschiedenen Begehungs-möglichkeiten aufgeführt, inklusive Prozentangaben zu den Wegsteigungen!Gesamtdauer mindestens 90 Minuten. Das hätte die Reiseleiterin alles wissen müssen!
    Am Nordkap haben wir an der Zahlstelle wg. des Nebels kehrtgemacht. 28 € p.P. war es uns nicht wert, außer Souvenirläden nichts su sehen. Ab Tromsö hatten wir dann meist prächtiges Wetter. Allen Nordlandfahrern sollte man sagen, dass das Wetter meist sehr schnell wechselt. Oft war es am Morgen noch wolkig, gegen Mittag riss dann meist der Himmel auf. (War aber auch umgekehrt möglich...) Und dass man bei schlechtem Wetter ungemein stimmungsvolle Fotos machen kann, hast Du ja bestens bewiesen. Ob ich da mit meinen Gut-Wetter-Bildern mithalten kann? Ich wage es zu bezweifeln.
    Ich danke Dir für Deinen überaus lesenswerten Reisebericht. Vielleicht kann ich ihn ja mal mit meinen Erfahrungen ergänzen.
    Liebe Grüße! Hartmut

  • agezur

    Hallo Susi! Danke für deinen Bericht! Der Ärgen mit der Reiseleitung kann die Reise ganz schön vermiesen, die Mücken sind halt meist eine "Nordische Tatsache":
    Vor etlichen Jahren haben wir fast genau die selbe Reise in entgegengesetzter Richtung mit dem Campingbus gemacht. Unser Wetterglück von damals betraf exakt die Orte die bei dir verregnet waren. Z.B. hatten wir am Nordkap einen strahlend schönen Tag und auch die Mitternachtssonne konnten wir genießen. Ich wünsche dir dass auch bei dir nur die schönen Augenblicke in Erinnerung bleiben!
    Liebe Grüße Christina

  • Kuti95

    toller Reisebericht und schöne Fotos. LG Uwe
    P.S. konntet Ihr die Reiseleiterin unterwegs nicht entsorgen ???

  • bezi

    Da wollte ich schon lange mal hin, und nun erst recht! Vielen Dank für diesen informativen Bericht. Tut mir ja leid, dass es mit dem Wetter nicht so geklappt hat und die Reiseleitung nicht gut war.
    Viele Grüße! Claudia

  • trollbaby

    Liebe Christina, Claudia, Hartmut & Uwe!
    Herzlichen Dank auch an Euch für das Lesen und Bewerten meines Berichts! :-)
    @Hartmut: Ja, leider haben wir uns immer um 1-2 Tage verpasst, aber wenigstens hast Du meine Nachricht in Harstad erhalten! Es freut mich zu hören, dass Du meistens Schönwetter hattest! Um Deine Fotostopps zu jeder Zeit und an jedem Ort beneide ich Dich natürlich! Deswegen würde es mich auch freuen, wenn Du einen Bericht schreiben würdest. Ich bin einfach zu neugierig, was Ihr alles erlebt und gesehen habt!
    @Christina: Mit der Zeit vergisst man bestimmt die negativen Erlebnisse und erinnert sich nur mehr an das Schöne (noch ärgere mich aber noch zu viel, wenn ich mir meine wenigen Fotos von der Reise anschaue!).
    LG Susi

  • nach oben nach oben scrollen
  • debby83

    Hallo Susi,
    vielen Dank für deinen mal wieder sehr schönen Bericht! Wirklich sehr schade, dass ihr mit der Reiseleitung so ein Pech hattet, sonst hätte diese Reise sicher nochmal um einiges schöner sein können. Da bin ich dann doch immer wieder froh, frei und selbstbestimmt unterwegs sein zu können. Und nachdem, was du so über die Mücken schreibst, bin ich auch froh, dass wir bei unserer Tour so "früh" im Jahr unterwegs waren und so auf unser gesamten Tour fast keiner Mücke begegnet sind. :-)
    Bei mir hat dein Bericht und vor allem die Fotos viele Erinnerungen geweckt, denn vor etwas mehr als einem Jahr haben wir auf unserer großen Skandinavienreise mit unserem VW-Bus ja teilweise genau die gleichen Orte besucht....
    Ich würde mich übrigens freuen, wenn du die Tipps, die es in der Reisecommunity zu dem ein oder anderen Ort (z. B. Arktikum, Weihnachtsdorf, Nordkapp, Felszeichnungen Alta, Bärenhöhlenstein) schon gibt, mit deinen Erfahrungen ergänzt. Ich finde, je mehr Erfahrungen es zu einem Tipp gibt, desto interessanter und spannender wird er - egal ob sich die Erfahrungen ähneln oder vielleicht auch völlig unterschiedlich sind. Wenn du magst, kannst du die Tipps natürlich auch gerne noch in deinen Reisebericht einbinden. Aber wenn du keine Lust und/oder Zeit dazu hast, die Tipps zu ergänzen, dann verstehe ich das natürlich auch. Ich habe im Moment auch sehr viel zu tun und komme nur selten dazu in der Reisecommunity vorbeizuschauen. Diesmal hat es sich aber auf jeden Fall mal wieder sehr gelohnt, denn dein Bericht hat mir wirklich viel Freude gemacht.
    Beste Grüße
    debby83

  • trollbaby

    Liebe Deborah!
    Auch Dir ein recht herzliches Dankeschön für Deine positive Rückmeldung! Es ehrt mich regelrecht, so ein Lob von Dir als Skandinavien-Kennerin zu erhalten!
    Bezüglich Tipp ergänzen.... Deine Tipps sind im Allgemeinen schon so gut und beinhalten alles Wesentliche, dass es schwer ist, irgend etwas noch hinzuzufügen. Aber falls mir noch irgend etwas dazu einfallen sollte, werde ich es natürlich machen.
    LG Susi

  • Chrissi

    Liebe Susi! Da hast Du einen sehr, sehr schönen Bericht geschrieben, in dem Du alles Positive wie auch Negative zusammengefasst hast. Dass Deine Stimmung nicht immer die beste war, kann man gut nachvollziehen. Trotz dieser miesen Reiseleiterin, des nicht so idealen Wetters hast Du hier so viel Interessantes berichtet, dass man schon Lust bekommen könnte, auch mal in den hohen Norden zu reisen. Die Fotos sind auch ohne Sonnenschein wunderschön!!
    Viele Grüße!
    Christel

  • doubleegg

    Hallo Susi, endlich habe ich es geschafft, dir in den Norden zu folgen und deine absolut stimmigen Bilder zu genießen. Es ist dir gelungen, trotz einer enttäuschenden und völlig unsensiblen Reiseleitung den Norden sehr treffend und kenntnisreich zu skizziern. Und es zeigt Größe, dass du dir diese Reise hast nicht vermiesen lassen (bei mir kam beim Lesen ganz schön Wut auf). Vielleicht schaffst du es irgendwann mal ohne eine Reisegruppe hinzufahren, so ganz ohne Hektik und nur deinem eigenen Rhythmus folgend - das wünsche ich dir. LG Elke

  • trollbaby

    Liebe Christel! Liebe Elke!
    Vielen Dank auch an Euch für Eure guten Bewertungen und lieben Kommentare! Ja, so schnell lass ich mir das Ganze nicht vermiesen, obwohl es dieses Mal schon hart an der Grenze war. Aber ich habe mir ganz fest vorgenommen, irgendwann erneut den Hohen Norden "unsicher" zu machen. Aber dann auch mit vollster Outdoor-Montur gegen Mücken! ;-)
    LG Susi

  • wasi

    Sehr schöner Reisebericht. Danke. Und das mit den Mücken, das kennen wir auch aus 15 Jahren Skandinavien-Urlaub. ich kenne bisher niemanden der diese klaglos ertragen hätte, weder Reisende noch Einheimische.

  • nach oben nach oben scrollen
  • walteranamur

    Hallo Susi
    Ein toller Bericht, man kann richtig mitreisen und mitfrösteln. Schade für dich, dass kein Reisemitglied dabei war, für welches sich eure Grummelleiterin haette erwaermen können. Es muss ja nicht gleich das Eis schmelzen, aber wenigstens genügend Stopps zum Fotografieren. Vielleicht müsste man die Dame mal auf einer andern Route einsetzen...

  • widix

    Hallo Susi,
    vielen Dank für diesen eindrucksvollen und schönen Reisebericht. Kompliment, dass Du - trotz den Widrigkeiten mit der Reiseleiterin - so tolle Fotos gemacht hast. Ich hatte so eine fotofeindliche Reiseleiterin auf meiner Israelreise 1993. Ihr Lieblingssatz war: "Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben". Na ja, schließlich sind ja 10 Minuten für die arabische Altstadt von Akko (inkl. Bazar) auch genug!
    Nordkap und Lofoten stehen auch noch auf meiner Wunschliste und nach deinem Bericht umso mehr. Leider habe ich es erst bis Trondheim geschafft :-)
    Liebe Grüße
    Sabine

  • Elaira

    Danke für diesen ausführlichen und unterhaltsamen Bericht! Dein Schreibstil ist so lebendig und macht die Reise richtig greifbar.
    Es hat mir so leid getan zu lesen, dass ihr solches Pech mit der Reiseleitung hattet. Das ist schon sehr ärgerlich - und noch dazu oft schlechtes Wetter...
    Schön, dass du dir den Urlaub trotzdem nicht vermiesen hast lassen!
    Nichtsdestotrotz sind deine Fotos einfach wunderbar geworden und machen große Lust auf den Norden!
    LG Tamara

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben. Hurtig durch Nordskandinavien 4.86 36

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps