Ostkanada im Winter - Backpacking Toronto, Niagara, Ottawa, Montréal, Quebec

Reisebericht

Ostkanada im Winter - Backpacking Toronto, Niagara, Ottawa, Montréal, Quebec

Reisebericht: Ostkanada im Winter - Backpacking Toronto, Niagara, Ottawa, Montréal, Quebec

Zwei Wochen war ich unterwegs, im klirrend kalten, aber traumhaft schönen, lebendigen Osten Kanadas - meine erste "Übersee-Reise" - ein echte Erfahrung!

Seite 1 von 5

Ausblick vom CN-Tower in Toronto

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Hallo liebe Reisenden, schön, dass ihr mich ein Stück begleiten wollt - auf meiner Tour durch den Osten Kanadas! Ich hoffe, ihr bringt etwas Zeit mit - viel Spaß beim Lesen!



27.02.2009

Erste Station: Toronto

Old meets young - Kontrast in...

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Raus aus dem Flieger...rein in die Kälte! Tagsüber -15°C schlagen jeden durchschnittlichen deutschen Winter... aber gerade diese typische Eigenschaft Kanadas hat den Urlaub zu etwas Besonderem gemacht. Und hey - Skiunterwäsche, Handschuhe, Mütze, Schal - und alles ist nur noch halb so schlimm!

Meine erste Langstreckenreise - und so war Toronto der erste Eindruck, den ich überhaupt gesammelt habe. Was soll ich sagen... Toronto ist eine Großstadt, Wirtschafts- und Finanzzentrum Kanadas - so sieht die Stadt auch aus. Aus meiner Sicht sehr amerikanisch, etwas grau, trotzdem ein faszinierender Kontrast zwischen alt und neu.

Ich vertreibe mir die Zeit - was machen Frauen auch sonst ;) - mit einem Einkaufsbummel im Eaton Centre (nach eigenen Aussagen gibt es hier alles zu kaufen, was es auf dieser Welt gibt! Mir wäre mit einer Portion Obst schon gedient gewesen aber irgendwie hat die nicht dazu gehört). Direkt daneben sind das alte und neue Rathaus - wegen seiner etwas eigenwilligen Architektur sowohl Blickfang als auch Streitpunkt. Toll ist aber die Eislauffläche davor - hier tummeln sich alte und junge Kanadier und drehen ihre Runden auf dem Eis. Torontos Schloss Casa Loma kann man mal gesehen haben - ich habe mir jedoch sagen lassen dass unsere europäischen Schlösser dem in nichts nachstehen - so spare ich mir den (wie ich finde teuren) Eintritt und begnüge mich mit dem Blick von außen.

Auf dem Weg zum Regierungsgebäude bin ich begeistert: Ich laufe vorbei an der Universität und um mich herum sind Scharen von schwarzen Eichhörnchen - mitten in der Stadt!

Was mich begeistert: trotz der Größe der Stadt bin ich fast nur zu Fuß unterwegs, die Entfernungen sind absolut überschaubar. Und - als alleinreisende Frau fühle ich mich dennoch wohl und sicher.



Eichhörnchen mitten in Toronto

Keine Bildinformationen verfügbar

Teilen auf

Mein Interessenprofil

Bitte melden Sie sich an, um Reiseziele zu Ihrem Interessenprofil hinzuzufügen.

Kommentare

  • RdF54

    Hallo Annika,

    ja, diese Reise mit Dir war dank Deines guten und locker geschriebenen Berichts, der mit diesen herrlichen Fotos garniert ist, war sehr amüsant und erheiternd!
    Mach weiter so und ich freue mich auf Deine nächste Reise, auf der Du uns wieder mitnehmen wirst ...

    LG Robert

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben. Ostkanada im Winter - Backpacking Toronto, Niagara, Ottawa, Montréal, Quebec 4.17 6

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps