Forum: Sie fragen, wir antworten

Thema - Allgemein Rechte an meinen Fotos

licanca

offline

am 15.04.2008 19:44 Uhr

Allgemein Rechte an meinen Fotos

Hallo!

Ich habe mal ganz allgemein die Frage, inwieweit meine Fotos auch von anderen Usern genutzt werden können? Gerne stellen wir hier in der community unsere Fotos vor und freuen uns auch die der anderen User betrachten zu können. Aber wie sieht es eigentlich mit den "Urheberrechten" aus?

Gruß
Anika

s.gerhard

offline

am 16.04.2008 14:34 Uhr

Re: Allgemein Rechte an meinen Fotos

Hallo Anika,

den Usern gegenüber tritt das allgemeine Urheberrecht in Kraft. So sind andere Nutzer nicht dazu berechtigt, Ihre Beiträge zu vervielfältigen, auszustellen oder zu verbreiten.

Mit freundlichen Grüßen
Sebastian Gerhard
GEO-Reisecommunity
Mitmachen. Entdecken. Planen.

am 08.05.2008 12:20 Uhr

Re: Allgemein Rechte an meinen Fotos

Da war ich auch gerade am suchen. In den AGB steht:

11.1 Sofern ein Nutzer einen urheberrechtlich oder sonst rechtlich geschützten Beitrag (insbesondere Texte und/oder Fotos) in die Plattform einstellt und veröffentlicht, z.B. Reiseberichte, Tipps, Fotos, Profileinträge oder Beiträge in Foren, Bewertungen, oder Kommentare räumt er GEO.de damit unentgeltlich das Recht ein, den Beitrag beliebig oft und zeitlich und räumlich unbeschränkt auf der Plattform, sowie allen von der GEO Verlagsgruppe betriebenen Angeboten (z.B. GEO.de, den gedruckten GEO-Magazinreihen, im Mobilfunk, Fernsehen, anderen Medienformen) zu präsentieren, öffentlich zugänglich zu machen, zu verbreiten und zum Abruf durch Dritte bereitzuhalten.

Das heißt GEO kann deine Beiträge und Bilder nach Lust und Liebe kostenlos nutzen, andere User allerdings nicht. Wenn ich das richtig verstanden habe, ist die GEO-Reisecommunity ein Pool, bei dem die Beiträge von Nutzern der Community durch GEO unentgeltlich genutzt und veröffentlicht werden können.

Auf englisch nennt man das Rip-off - oder seh ich das falsch, lieber Sebastian? Sollte ich mich geirrt haben, bitte ich um Berichtigung durch die Redaktion.

am 08.05.2008 18:46 Uhr

Re: Allgemein Rechte an meinen Fotos

Hallo Liguria360.net ,

ich glaube, dass Ihre Sorge unberechtigt ist, bzw. hoffe Sie davon überzeugen zu können. Letztlich geht es uns darum, die Beiträge (z.B. Fotos), die sie bei uns veröffentlichen, auch wirklich zeigen zu dürfen. Genau dazu dienen die geschilderten Regelungen. Die Urheberechte verbleiben dabei bei den jeweiligen Nutzern. Darüber hinaus beenden wir die Veröffentlichung - soweit dies technisch möglich ist - sofort, sobald Beiträge vom User entfernt werden.
Damit wir jedoch die Möglichkeit haben, künftig z.B. mobile Varianten der Reisecommunity erstellen zu können oder auch kurze Hinweise in den Magazinen zu drucken, geht es uns darum, die genannten Rechte für verschiedenste Plattformen von GEO zu erhalten. Natürlich gilt auch hier: Die Uhrheberrechte bleiben bei Ihnen, wir entfernen die Beiträge sobald Sie sie löschen (s.o.) und wir verkaufen keine Bilder zur Darstellung bei Dritten o.ä. .

Mit besten Grüßen aus Hamburg
Daniel Olzien
Leiter GEO-Reisecommunity

mosaik

offline

am 09.05.2008 13:23 Uhr

Re: Allgemein Rechte an meinen Fotos

...und diese kostenfreie Nutzung von GEO ist für mich auch noch im Moment der Grund , "verhalten" mit Informationen hier in der Community umzugehen.

Einerseits ist es ja schade, wenn Berichte, Informationen oder Bilder nicht in den Umlauf zum Wohle vieler Reisenden gebracht werden. Andererseits erspart sich die Redaktion - wenn sie dieses Medium hier nutzen möchte - viel Zeit- und Geldaufwand bei der Gestaltung von Beiträgen in ihren Printmedien.

Zugegeben: bei Informationen ist es heute ja wirklich schon relativ einfach, Informationen irgendwo im Netz zu finden - und sei es durch ein Mail an eine Fremdenverkehrsvertretung. Auch bei Bildern kann man ja diese so herunter komprimieren, dass sie aus Pixel-technischen Gründen (fast) nicht im Printmedien-Bereich zu verwenden sind. Aber eben nur fast., denn meist eignen sie sich doch noch als kleine Bilder zur Illustration von Berichten. Und viele User stellen ja auch gerne hoch aufgelöste Bilder zur Verfügung, weil man diese dann auch besser betrachten kann - klar.

Für mich wäre beispielsweise vorstellbar, dass Printmedien bei Nutzung von Fotos eine Anerkennung von ... € 5.-- ... € 10.-- ? zahlen, wenn sie ein Bild von einem User aus einem Reiseforum verwenden.

Ich meine, wenn ich jetzt Visionen hätte... könnte doch ein Verlag einen Kalender mit diesen Fotos auf den Markt bringen, ... oder Bildbände (deren es genügend gibt, in denen die Bilder "halt nicht so optimal" aufgelöst erscheinen...) ...

Dies vielleicht auch als Anregung(en) gedachter Beitrag zum Thema Nutzungrechte meint
Peter



Das Salz des Reisens sind die glücklichen Zufälle

mosaik

offline

am 09.05.2008 13:23 Uhr

Re: Allgemein Rechte an meinen Fotos

sorry - hier stand er ein zweites Mal...

am 12.05.2008 07:39 Uhr

Re: Allgemein Rechte an meinen Fotos

Vielen Dank für Ihre Antwort, Herr Olzien.

Das Urheberrecht bleibt natürlich beim Nutzer. Der Nutzer hat aber der AGB zugestimmt und räumt damit der G+J AG eine UNENTGELTLICHE Nutzung ein auf allen von der GEO Verlagsgruppe betriebenen Angeboten (z.B. GEO.de, den gedruckten GEO-Magazinreihen, im Mobilfunk, Fernsehen, anderen Medienformen).

Wie wäre es mit einer Einschränkung der Nutzungsrechtseinräumung auf die Bereitstellung der Inhalte auf www.geo-reisecommunity.de?

Mit freundlichen Grüßen,
Thomas Krüger

am 14.05.2008 20:31 Uhr

Re: Allgemein Rechte an meinen Fotos

Ich würde gerne versuchen, unsere Motive und die Vorgehensweise in der Praxis kurz zu erläutern, weil ich hoffe, Ihnen so Ihre Bedenken nehmen zu können. Nur soviel vorab: GEO geht - schon im eigenen Interesse - sehr sorgfältig mit Urheberinteressen und Copyrights um.

Aber zurück zu unserer Vorgehensweise: Wichtigster Ansatz für den Umgang mit Urheberrechten war es, eine Regelung zu finden, die man selber als User akzeptieren und seinen eigenen Freunden empfehlen könnte. Ich darf das hier so schreiben, da ich die (noch nicht juristisch formulierten) Vorlagen für die AGB erstellt habe. Anders als viele andere Websites haben wir deshalb Regelungen eingeführt, die die Nutzung von Userinhalten (bis auf Verlinkungen) auf GEO beschränken und die Streichung im Rahmen des technisch Möglichen zusagen, wenn der User seine Beiträge zurückzieht. Ebenso ist es selbstverständlich, dass die entsprechenden Rechte bei den Urhebern verbleiben. (Leider gibt es durchaus Websites, deren AGB vorsehen, die User-Inhalte auch an "Partnersites" (also praktisch beliebige Geschäftspartner) weiterzugeben, zeitlich unbefristet zu veröffentlichen und sogar festlegen, dass der Urheber der Site die Exklusivrechte zur Veröffentlichung einräumt. Theoretisch müssten die User solcher Websites also anfragen, ob sie Ihre eigenen Bilder und Texte noch anderweitig verwenden dürfen... ).

Darüberhinaus kontaktieren wir User vor der Veröffentlichung ihrer Bilder in den gedruckten GEO Magazinen normalerweise und honorieren den Beitrag finanziell. Anders als man vielleicht vermuten könnte, geht es bei diesen Erwähnungen nicht darum, redaktionelle Kosten zu sparen, sondern auf das Angebot der Reisecommunity aufmerksam zu machen oder z.B. die Gewinner eines Wettbewerbes zu präsentieren.
Offen gesagt weiß ich nicht, ob es Magazine gibt, die im großen Umfang Erlöse mit der Veröffentlichung von Fotos aus Communities in Magazinen oder Kalendern erzielen. Zu den Geschäftszielen von GEO gehört dies aber nicht. GEO ist hohen - wenn ich das sagen darf: höchsten - Qualitätsmaßstäben verpflichtet. Falls Motive in Einzelfällen nicht von professionellen Fotografen kommen, werden sie bei der Verwendung in Print-Reportagen, Kalendern (usw.) natürlich trotzdem honoriert.

Andererseits ist das Internet als neues Medium immer noch technischen Veränderungen und einer manchmal wechselvollen Rechtssprechung unterworfen. In den nächsten Jahren könnten E-Paper oder Mobile Plattformen zum Einsatz kommen, die vielleicht auch die Nutzung der GEO-Reisecommunity ermöglichen. Natürlich gelten dann auch weiterhin die oben erwähnten Urheberrechte usw. . Aber es ist leider nicht auszuschließen, dass es gezielte Versuche geben könnte, in solchen Fällen bei unklaren Regelungen pauschal Honorare einzuklagen - selbst für Inhalte, die vielleicht gar keine anderen User interessieren oder nur zum Zwecke dieser Prozesse online gestellt wurden. Deshalb muss ich um Ihr Verständnis dafür bitten, dass wir es uns - unbenommen unserer meine Erachtens sehr an den Userinteressen orientierten Vorgehensweise - juristisch klar vorbehalten, die eingestellten Inhalte für GEO wie in den AGB angegeben auf allen technischen Plattformen zu vertreiben ohne dies gesondert honorieren zu müssen. Und natürlich gilt auch: Sie müssen als User entscheiden, ob sie Ihre Inhalte auf einer frei im Internet verfügbaren Plattform wie der GEO-Reisecommunity veröffentlichen möchten.

Die Nutzung von Bild- und Textrechten ist ein kompliziertes Thema und ich muss auch um Ihr Verständnis bitten, wenn es uns nicht möglich sein wird, dies hier in allen Details zu diskutieren. Aber es gilt: Alle Beiträge unserer User, ihre Reiseberichte, Tipps und Fotos sind uns willkommen und wir sehen uns dem fairen Umgang mit diesen Inhalten verpflichtet.

Mit freundlichen Grüßen

Daniel Olzien
Leiter GEO-Reisecommunity.de
Projektleiter GEO.de

am 15.05.2008 16:06 Uhr

Re: Allgemein Rechte an meinen Fotos

Nun gut, da es Leute (bei Geo?) gibt, die offenbar nicht wissen, wie eine Community Geld macht: auch auf dieser Web-Site sind Werbungen geschaltet (Tui Wolters). Mit denen macht Geo Geld. Dass Geo diese Community ins Leben gerufen hat, finde ich logisch. Denn alle paar Tage bekomme ich eine Anfrage, ob ich meine Berichte und Fotos, für mich natürlich völlig kostenfrei, auf irgendeiner Plattform veröffentlichen will, um sie einem noch breiterem Publikum zugänglich zu machen. Geo springt damit also auf einen bereits erfolgreich fahrenden Zug.

Dazu ist anzumerken: diese Plattformen haben letztendlich alle als Sinn, mit der (meist gar nicht oder jämmerlich vergüteten) Arbeit anderer Geld zu verdienen. In den Anfragen heißt es dann ganz gerne "wir sind auf der Suche nach guten (oder wertvollen) Inhalten". Das Traurige daran ist, dass tatsächlich viele ihre Bilder und Texte zur Verfügung stellen, ohne zu wissen, welch ungeheure Summen damit verdient werden. Nicht zu sehen ist allerdings ist, welches noch breitete Publikum gemeint sein kann? So kann zum Beispiel jeder meine Berichte lesen, der einen Zugang zum Internet hat.

Was noch trauriger ist: Wäre ich den vielen Anfragen gefolgt, gäbe es meine Berichte schon ein paar Dutzend mal im Internet. Die Leute könnten also suchen wo immer sie wollen, sie fänden immer und überall die gleichen Inhalte. Die sie ja aber auch auf meiner eigenen Seite finden. Dass sie gefunden werden, beweist u.v.a. die Anfrage von Geo.

Was richtig traurig ist: soweit ich das sehen kann, gibt es inzwischen mehr Plattformen und Communities als Leute, die es verstehen, eine richtig gute Homepage mit eigenen Inhalten zu erstellen.

Zu den AGB´s ist anzumerken: in der Tat ist es so, dass Geo die Möglichkeit hat, einen Haufen Geld mit den hier veröffentlichen Bildern und Texten machen kann, ohne die Urheber fragen oder finanziell beteiligen zu müssen. So steht es drin, also ist es auch so gültig. Andererseits ist dann doch Schade, dass es das Geo-Heft nicht umsonst gibt.

Zum Glück aber gibt es ja auch für Online-Texte und Bilder durchaus Tabellen mit Vergütungsvorschlägen, die zeigen, wie eine angemessene Vergütung aussehen kann: http://www.verdi.de/dju/tarif/tarifvertraege/data/dju-Honorarempfehlung%202005.pdf

mfg#www.freudenthal.biz

am 20.05.2008 22:49 Uhr

Re: Allgemein Rechte an meinen Fotos

Herr Olzien,

dann sollte der von Ihnen erwähnte "faire Umgang" auch in den AGB zum Ausdruck kommen.

Microsoft hat kürzlich einen Fotowettbewerb http://photoofeurope.com ausgeschrieben und geht in den AGB gezielt auf die Nutzungsbedingungen ein. Im Prinzip muss der GEO-Jurist das Wort "Wettbewerb" nur durch "GEO-Reisecommunity" ersetzen....

5. WELCHE RECHTE AN DEM BEITRAG RÄUMEN SIE EIN?

Außer wie nachfolgend erläutert, erheben wir keinerlei Anspruch auf irgendwelche Eigentumsrechte an Ihrem Beitrag. Sie gewähren uns jedoch unwiderrufliche, weltweite Nutzungsrechte in Zusammenhang mit dem Wettbewerb und für alle Aktivitäten in Bezug auf den Wettbewerb:

1. Ihren Beitrag zu veröffentlichen und verbreiten, zu kopieren, zu ändern oder technisch zu bearbeiten, mit allen bekannten oder später entwickelten Mitteln;
2. Ihren Beitrag und all seine Inhalte in Verbindung mit diesem Wettbewerb zu verwenden, ihn zu beurteilen, zu prüfen und auch ansonsten zu analysieren; und
3. hren Beitrag und seine Inhalte in Verbindung mit Informationen oder Hinweisen zum Wettbewerb in allen (zur Zeit bekannten oder später entwickelten) Medien zu zeigen;

Mit freundlichen Grüßen,
Thomas Krüger

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps