sechzehn

Reisebild

sechzehn

Seit ich mich etwas mehr damit beschäftige, faszinieren und erstaunen mich die weihnachtlichen Bräuche der Länder dieser Erde zunehmend. Schönes, skurriles und unglaubliches gibt es da zu entdecken, deshalb macht es auch so viel Spaß, hier in dieser Community meine Fragen zu stellen. Dazu passt genau mein heutiges Rätsel: Katalonien. Ein kleines "Land im Land", das mit besonderem Stolz seine Sprache und Traditionen pflegt. Die machen auch vor der Weihnachtskrippe nicht halt. Welche außergewöhnliche Figur haben die Katalanen in ihren Krippen stehen?

Teilen auf

Kommentare

  • mamatembo

    ich weiß nur, dass Katalanen gerne und gut reiten. Also ein Pferd ...?

  • Zeitreisende

    ....meinst Du den caganer ;-))) ???? LG Dani

  • traveltime

    Einen kleinen Scheißer mit runtergelassener Hose :-)))))

  • joki-mau

    Ich sehe rechts einen Elfanten, ein schöner Brauch kommt mir sehr entgegen !!!!
    LG Ingrid

  • joki-mau

    .... aber Dani und Rolf haben natürlich richtig getippt oder ? :-)))))

  • wasserhexe (RP)

    Liebe Ildiko, heute sag'ich einmal danke für Deinen Weihnachtskalender! Es macht jeden Morgen Spass des Rätsels Lösung zu lesen. Im heutigen Fall gestehe ich gerade Wikipedia bemüht zu haben, weil ich zu neugierig war und nicht bis zur Auflösung warten wollte. Viiiiielen Dank! LG Heike

  • Zaubernuss

    Den spanischen König Juan Carlos?
    LG: Ursula

  • nach oben nach oben scrollen
  • mamatembo

    Ok, mein Pferd war definitiv nicht "außergewöhnlich" genug! :-)))))
    Manchmal juckt es mir auch sehr in den Fingern, einfach bei Google nachzusehen, aber ich möchte mir den Spaß nicht verderben. Und ich muss immer an die Werbung der Firma Fonic denken, in der es u. a. heißt: "WIR DENKEN NICHT, WIR GOOGELN:"
    Sonst jederzeit gerne, aber nicht bei Deinem Adventskalender, liebe Ildiko! ;-)
    Bin schon gespannt auf das Samstagstürchen und wünsche jetzt schon allen einen schönen vierten Advent!
    LG Beate

  • Schalimara

    Ein Adventskalender der nicht nur Spass macht, sondern auch informativ ist. Tolle Idee.
    LG Schalimara

  • Blula

    das ist jetzt wieder richtig spannend.... gucke morgen wieder rein... (SOWIESO!!!)
    LG Ursula

  • freeneck-farmer

    Ich denke ein Kamel (Dromedar). Bin gespannt auf Morgen. Ich gucke immer nur Abends, kann dan auch alle Kommentare lesen.
    Wir fahren Morgen für 3 Wochen in der Schweiz im Wallis. Da liegt schon 60cm Schnee bei uns vor der Tür!
    Aber mein Notebook geht mit.
    LG Anneken

  • mamaildi

    Dani, der erste Preis geht heute an dich, du warst die erste mit der richtigen Lösung. Rolf hat sie dann ergänzt und Ursula hat auch recht, denn der "Kleine Scheisser" kann durchaus mal das Konterfei von Juan Carlos tragen :-)))

    Mit ein bisschen paste&copy zitiere ich hier einige amüsante und nicht minder lehrreiche erläuternde Zeilen aus dem Spiegel-Online vom 24.12.2006:

    "Auf den ersten Blick erscheint die katalanische Krippenlandschaft idyllisch und fromm wie jede andere auch: Im Stall freuen sich Maria und Josef trotz der widrigen Umstände über die Geburt ihres Sohnes, ein Engel verkündet den erstaunten Hirten auf freiem Feld die Geburt eines neuen Messias', von ferne eilen die Könige herbei, um pünktlich am 6. Januar ihre allseits bekannten Geschenke abzuliefern.

    Doch dieser Schein trügt: Irgendwo im Gewusel aus unzähligen Menschen-, Tier- und Pflanzenfiguren versteckt sich eine Gestalt, die weder in der Bibel noch in deren Apokryphen zu finden ist: der "caganer" ("Scheißerchen"). Ein Männchen in traditionell-katalanischer Bauerntracht mit heruntergelassenen Hosen und einem braunen Häufchen unter seinem blanken Po. Da verrichtet der kleine Kerl also das natürlichste aller menschlichen Geschäfte und schämt sich nicht einmal, dies nur einen Steinwurf entfernt von jenem Ort zu tun, der die Geburtsstätte einer 2000 Jahre alten Religion werden sollte.

    Theorien über den Ursprung des "caganers" gibt es unzählige. Einige Quellen meinen, den ersten Besuch des "Scheißerchens" bis in die Zeit des Barock zurückdatieren zu können. Waren die frühen Krippen, die "pesebres", noch von Königen und Vertretern der adeligen Oberschicht bevölkert gewesen, brach mit dem Barock ein neues Zeitalter an, das eine radikale ästhetische Hinwendung zu Natürlichkeit und Realismus propagierte: Das alltägliche Leben hielt Einzug in die Krippenlandschaften und mit ihm – zumindest in Katalonien – der "caganer".

    Aber auch der "caganer" hat im Laufe der vergangenen Jahrzehnte einige Veränderungen durchgemacht und eine satirisch-sozialkritische Komponente hinzugewonnen. Neben der klassischen Version mit roter Zipfelmütze ("barretina") und gemütlicher Pfeife im Mund finden sich mittlerweile etliche Varianten auf dem Markt, die nach Persönlichkeiten aus Politik, Sport oder Showbusiness modelliert sind: Barca-Star Ronaldinho, Papst Benedikt XVI., der spanische Ministerpräsident Jose Luis Rodriguez Zapatero, Spaniens König Juan Carlos, ja, sogar Osama bin Laden und George W. Bush.

    Alle stehen sie da - mit heruntergelassener Hose und blankem Hinterteil, eingefroren in ihren privatesten Momenten, und machen uns auf radikale Weise deutlich: All men are created equal..."

    Leider habe ich vom Caganer erst nach meiner Rückkehr aus Barcelona gelesen. Ihr könnt euch vorstellen, dass ich mit völlig anderem Interesse den Christmas-Shop am Passeig Gracia besichtigt hätte ;-)))

  • mamatembo

    sehr interessant! Mindestens ein kleiner Bruder des Spaniers ist übrigens im (Modelleisenbahn) Miniatur-Wunderland in Hamburg zu finden; da musst Du also nicht gleich wieder nach Barcelona, Ildiko! ;-)
    LG Beate

  • nach oben nach oben scrollen
  • mamaildi

    Mensch Beate, jetzt wo du's sagst - den hab ich sogar fotografiert. Musste dort Stunden und Stunden mit meinem eisenbahnverrückten Sohn verbringen, zum Glück war das Hotel nur einen Steinwurf entfernt und ich konnte zwischendurch mal die Füße hochlegen ;-)

  • ruma94

    Super Geschichte! :-))))) So eine spannende Vorweihnachtszeit hatte ich schon lang nicht mehr, Ildiko sei Dank! LG Ruth

  • BuWe

    Auch wenn ich zurückliegende Kalendertürchen erst heute öffne, die sich dahinter verbergenden Informationen möchte ich nicht missen. Eine tolle Idee, Ildiko.

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben.

sechzehn 4.86 21

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps