Hauptinhalt
GEO.de Seite 1 von 1
Artikel vom


Tierwelt-Video: Militär hilft Schildkröten

Auf einer thailändischen Insel patrouillieren Soldaten - um seltene Meeresschildkröten bei der Eiablage zu schützen. Und um die frisch geschlüpften Babys zu päppeln




loading ...
Kartenansicht wird
geladen ...

Auf der Insel Ko Kram im Golf von Thailand können Grüne Meeresschildkröten (Chelonia mydas) unbesorgt ihre Eier ablegen. Die Tiere werden hier von der thailändischen Marine bewacht. Sobald die Babys nach rund zwei Monaten geschlüpft sind, werden sie von den Soldaten gepflegt und gefüttert, bis sie kräftig genug sind, in die Freiheit des Meeres entlassen zu werden.

Die seltene Art, im Deutschen auch "Suppenschildkröte" genannt, gilt ebenso wie ihre Eier vielerorts als Delikatesse - obwohl sie seit 1988 durch das Washingtoner Artenschutz-Übereinkommen international geschützt ist.


Mehr zu den Themen: Schildkröten, Artenschutz

Kommentar verfassen

Ja, ich möchte eine Benachrichtigung per Mail erhalten, wenn es neue Kommentare zu diesem Artikel gibt.
* Bitte geben Sie einen Namen, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine gültige Mailadresse ein. Diese wird später nicht auf unseren Seiten zu sehen sein. Um Missbrauch zu vermeiden, senden wir Ihnen jedoch eine Mail mit einem Aktivierungslink - einfach anklicken und schon ist Ihr Beitrag online!

Mit der Abgabe eines Kommentars erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an.

Momentan sind zu dem Artikel "Militär hilft Schildkröten" keine Kommentare vorhanden.

GEO im Abo

Daten werden gesendet ...


Bitte geben Sie Ihren Namen an!


Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an!
Die angegebene E-Mail-Adresse ist ungültig!


Bitte geben Sie eine Empfänger-Adresse an!
Die angegebene E-Mail-Adresse ist ungültig!




* Pflichtfeld

» E-Mail versenden «
Hinweis: Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet und nicht gespeichert oder an Dritte weitergeben!