400 Jahre Molière Der Schauspieler, der den Sonnenkönig zum Lachen brachte – und auf der Bühne kollabierte

Meister der Komödie: Jean-Baptiste Poquelin alias Molière
Meister der Komödie: Jean-Baptiste Poquelin alias Molière
© IMAGO / Leemage
Wenn Jean-Baptiste Molières Truppe auf der Bühne steht, hält Ludwig XIV. sich die Seiten vor Lachen. Doch die Gunst des Monarchen hat einen hohen Preis: Manchmal bleiben dem Dichter nur Tage, um Ludwigs Gier auf ein neues Stück zu befriedigen. Sein Leben: ein einziges Drama

Die Gäste des Königs lachen und klatschen. Vielleicht erinnert sie der Jagdbesessene an den Löwen, der Eitle an den Pfau, der Rücksichtslose an das Wildschwein. Der Spekulant an das Eichhörnchen, das unermüdlich Nüsse sammelt und knackt.

Man gibt: eine Ballettkomödie mit dem Titel "Die Lästigen", aufgeführt von der Schauspieltruppe des Herzogs von Orléans. Ein Schauspieler mit dem Künstlernamen Molière hat sie geschrieben.

Mehr zum Thema