Wales In diesem Reich aus Büchern können Sie nächtigen

Ein gotisches Anwesen in Nordwales beherbergt neben 250.000 Büchern auch 26 Betten, in denen Gäste sich einquartieren können. Das macht die Bibliothek zur einzigen mit Hotelbetrieb im britischen Königreich
Hotelzimmer in Gladstone Library

Insgesamt 26 einfach gehaltene Zimmer können in der Gladstone's Library von Gästen bezogen werden

Ob Sie nach dem Aufwachen fließend Walisisch sprechen und die britische Geschichte rezitieren können, das ist nicht bekannt. Aber in der Gladstone’s Library in Nordwales können Sie zumindest zwischen 250.000 Büchern schlafen. Denn die 1894 vom vierfachen Prime Minister William Gladstone gegründete Bibliothek ist die einzige Bücherei im gesamten britischen Königreich, in die ein kleiner Hotelbetrieb integriert wurde. Insgesamt beherbergt sie 26 Gästezimmer, die jeweils mit einer imitierten Bücherwand versehen sind und zur Unterhaltung sonst nur ein Radio vorweisen – auf den Fernseher wurde mit Absicht verzichtet.

Außenansicht Gladstone's Library

Neben vielen öffentlichen Lesungen finden auch kleinere Literaturfestivals auf dem Anwesen der Gladstone's Library statt

Fast 600 Bücher sind hier bereits entstanden

Gladstone’s Library soll ein Ort der Ruhe und des zur Ruhekommens sein. Das gotische Anwesen liegt in den hügeligen Weiden an der Grenze von Wales und England unweit der verschlafenen Örtchens Hawarden. Das Konzept scheint aufzugehen. Seitdem die Bibliothek 1904 für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde, ist es möglich hier zu residieren. Es war der Wunsch von William Gladstone selbst, dass Schreibende sich hier auf ihre Werke konzentrieren können, sich von den vorhanden Büchern inspirieren lassen oder einfach die heimelige Ruhe genießen, die hier jeder Raum ausstrahlt. Insgesamt wurden hier bereits 590 Werke verfasst oder recherchiert, darunter auch die Geschichten der britischen Schriftstellerin Naomi Alderman.

Von den inzwischen 250.000 Büchern, die es in Gladstone’s zu lesen gibt, stammen 32.000 Exemplare aus der privaten Sammlung des bekannten Gründers. Die meisten Werke befassen sich mit den Bereichen Theologie, Literaturgeschichte und Politik.

Tisch in der Gladstone's Library

Rund 600 Werke sind bereits in der besonderen Atmosphäre der Gladstone's Library entstanden

Wie Gladstone selbst, liest es sich in dem Gladstone Room. Hier sorgen gemütliche Sofas und Sessel für das richtige Leseklima. Durch die historischen Fenster fallen dichte Lichtsäulen auf den geölten Holzboden, im Winter knistert zudem ein Feuer im Kamin. Hier gibt es neben antiken Büchern auch tagesaktuelle Zeitungen und Gesellschaftsspiele für die kurze Unterhaltung zwischendurch. Die Hotelgäste werden morgens und abends in dem kleinen Dining Room mit besten regionalen Produkten versorgt.

Wer nur zum Lesen oder entspannen kommen möchte, kann die Räumlichkeiten kostenfrei nutzen. Die Hotelgäste zahlen für ein Doppelzimmer 90 £ die Nacht inklusive Frühstück.

Mehr zu Gladstone's Library

Wenn Sie mehr über die Bibliothek erfahren möchten, besuchen Sie

Zur Startseite
GEO Reise-Newsletter