Taos Pueblo Die wahrscheinlich älteste noch bewohnte Siedlung der USA

Was macht Taos Pueblo so besonders? Und wann sollten Sie die traditionsreiche Siedlung am besten besuchen? Antworten finden Sie in unserer Reihe "Traumort des Tages"
Taos Pueblo, New Mexico

Aus sogenannten Adobe-Lehmziegeln sind die traditionellen Häuser in Taos Pueblo bereits 1000 nach Christus gebaut worden

Wo liegt Taos Pueblo?

Die Siedlung mit ihren traditionellen Steinhäusern befindet sich im US-Bundesstaat New Mexiko, etwa 1 1/2 Autostunden nördlich von Santa Fe.

Inspiration für Ihre nächste Reise

In unserer Reihe "Traumort des Tages" zeigen wir Ihnen die schönsten Ziele der Welt. Sie wollen keinen Traumort mehr verpassen? Dann abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter für die tägliche Alltagsflucht in Ihrem Postfach. Ausgewählte Reisetipps präsentieren wir außerdem bei Pinterest.

Was macht die Siedlung in New Mexiko so besonders?

Klar und deutlich zeichnet sich der Umriss von Taos Pueblo gegen die mächtigen, dunklen Flanken der Sangre de Cristo Mountains ab. Ein auffälliger Anblick in der Weite der kargen Landschaft New Mexicos. Seit mehr als 1000 Jahren lebt in der Lehmhaussiedlung das Volk der Taos, davon zeugen historische Funde. Taos Pueblo gilt als die älteste, durchgängig bewohnte Siedlung in den Vereinigten Staaten und zählt seit 1992 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die meisten, der heute noch genutzten Häuser stammen aus der Zeit zwischen 1000 und 1450 nach Christus. Ihre Wände sind einen Meter dick und dienten früher vor allem der Verteidigung. Einzelne Räume ließen sich beispielsweise nur über Leitern erreichen, die bei Angriffen einfach eingezogen wurden.

Rund 150 Menschen leben heutzutage noch permanent in Taos Pueblo, die meisten nach der traditionellen Lebensweise ihres Volkes. So wird neben Englisch und Spanisch vor allem Tiwa gesprochen und die Bewirtschaftung der nahe gelegenen Felder ist trotz des ansteigenden Tourismus weiterhin wichtig und in der wirtschaftlichen Struktur von Taos Pueblo tief verankert. 

Taos Pueblo ist für Besucher zugänglich. Bewohner bieten Touren durch ihr Dorf an und erzählen dabei viel über das frühere und heutige Leben der Taos. Von Reisenden wird Respekt gegenüber der indigenen Kultur erwartet, so ist es nicht gewünscht die Bewohner ungefragt zu fotografieren oder sich eigenmächtig in den Häusern umzusehen. Von Zeremonien sind Besucher hingegen ausgeschlossen.

Idstein im Taunus
Traumort des Tages
Die schönsten Reiseziele der Welt
Lassen Sie sich für Ihre nächste Reise inspirieren

Wann ist die beste Reisezeit für Taos Pueblo?

Bis auf eine rund zehnwöchige Pause zwischen Winterende und Frühlingsbeginn sowie vereinzelte Zeremonien ist Taos Pueblo täglich für Besucher geöffnet und nicht nur einen Fotostopp wert.

GEO Reise-Newsletter