Niederlande Veere: Umgeben von Wasser pocht das historische Herz

Was macht Veere so besonders? Und wann sollten Sie die niederländische Hafenstadt am besten besuchen? Antworten finden Sie in unserer Reihe "Traumort des Tages"
Veere, Holland

Das idyllische Städtchen Veere liegt direkt am Binnengewässer Verseer Meer

Wo liegt Veere?

Veere ist eine Gemeinde in der niederländischen Provinz Zeeland, die auf der ehemaligen Insel Walcheren in Südwesten des Landes liegt. Die Stadt entstand im 13. Jahrhundert und war bis Mitte des 16. Jahrhunderts die bedeutendste Flottenbasis der Niederlande.

Inspiration für Ihre nächste Reise

In unserer Reihe "Traumort des Tages" zeigen wir Ihnen die schönsten Ziele der Welt. Sie wollen keinen Traumort mehr verpassen? Dann abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter für die tägliche Alltagsflucht in Ihrem Postfach. Ausgewählte Reisetipps präsentieren wir außerdem bei Pinterest.

Was macht die niederländische Hafenstadt besonders?

Das Hafenstädtchen Veere strahlt einen ganz besonderen Charme aus - was nicht zuletzt daran liegt, dass die Stadt fast komplett von Wasser umgeben ist. Historisch schön ist der Stadtkern mit der großen Kirche Onze-Lieve-Vrouwekerk aus dem 15. Jahrhundert und den beschaulichen Kopfsteingassen. Sie sind umgeben von restaurierten Giebelhäusern und führen nahezu alle auf den zentralen Marktplatz zu. Liebevoll bemalte Türen, um die sich Blumen ranken, sorgen für ein schönes Stadtbild. Hinter dem kleinen Jachthafen beginnt das Biotop rund um den alten Festungswall - ein perfekter Ort für einen Spaziergang im Grünen.

Neben einer Stadtführung zu den bekannten und den geheimen Plätzen der Stadt, ist eine Bootstour empfehlenswert: Fahren Sie mit einem der hundert Jahre alten Hoogars, den typisch zeeländischen Booten mit braunen Segeln, oder machen Sie eine etwa einstündige Rundfahrt mit der Fähre auf dem Veerse Meer. Nach einer Tour lässt sich der Abend am Jachthafen mit Blick auf das Wasser perfekt ausklingen.

Für Schwimmer und Strandliebhaber hält Veere auch einen eigenen schmalen Sandstrand mit einem abgetrennten Schwimmbereich bereit, der viele Wassersportler anzieht und sich auch sehr gut für Kinder eignet. An Neujahr findet dort das traditionelle Neujahrsschwimmen statt: Hier springen die Niederländer ins kalte Veerse Meer und feiern das neue Jahr. Auch Wanderer kommen in Veere auf ihre Kosten und finden in einem der vielen Wälder rund um Veere einen perfekten Mix aus Natur und spannender Geschichte.

Wann ist die beste Reisezeit für Veere?

Besonders reizvoll präsentiert sich die Stadt in den Sommermonaten. Hier findet im Stadtkern jeden Dienstag der historische Markt statt, wo sich typisch zeeländische Produkte wie Fisch, Bier und Waffeln finden lassen. Von Juni bis Mitte September werden diverse Bootsfahrten angeboten und der Stadtstrand lässt sich bei angenehmen Temperaturen genießen. Auch zur Adventszeit ist Veere eine Reise wert, da hier der traditionelle Dickens Weihnachtsmarkt mit mehr als 40 Ständen jährlich stattfindet.

Idstein im Taunus
Traumort des Tages
Die schönsten Reiseziele der Welt
Lassen Sie sich für Ihre nächste Reise inspirieren
GEO Reise-Newsletter