Logo GEO
Die Welt mit anderen Augen sehen

Wenn Hunger zum Freund wird

Fasten ist viel mehr als nicht essen. Es ist universeller Bestandteil der menschlichen Natur und Kultur. Weltweit dringen Forscher vor zu den geheimnisvollen Wirkungsweisen des freiwilligen Nahrungsverzichts – und finden erstaunliche Heileffekte
Wenn Hunger zum Freund wird

Würden wir "ein Medikament erforschen, das so potent ist wie das Fasten - unsere Telefone stünden nicht mehr still." Andreas Michalsen neigt nicht zu Übertreibungen. Doch angesichts der „wahren Explosion neuer Erkenntnisse über das Fasten“ aus aller Welt, zu denen er selbst beigetragen hat, macht sich bei dem Chef der Integrativen Medizin an der Berliner Charité so etwas wie Aufbruchstimmung breit. Regelmäßig behandelt er Patienten durch "freiwilligen Verzicht auf Nahrung" - eine scheinbar widernatürliche Handlung, da wir doch alle essen müssen, um zu überleben.

Heilfasten, lange belächelt als Luxuskur, in der sich Wohlhabende entfetten, entgiften, entsäuern, von Medizinern als unsinnig verschrien, gar als schädlich bekämpft, ist für Spitzenforscher aus aller Welt heute so etwas wie ein "gefundenes Fressen". Denn Nahrungsverzicht, so schallt es aus deren kühl-pragmatischen Laboren, ist sehr viel mehr als nur eine Modeerscheinung in Zeiten der Kalorienflut. Experimente an angesehenen Instituten legen nahe: Hinter dem Hunger nach weniger steckt mehr.

Periodischer Nahrungsverzicht, so die Botschaft, kann nicht nur verjüngen, sondern auch bei Operationen und Chemotherapien zur Heilung beitragen, bei chronischen Erkrankungen positiv wirken, bei Altersleiden wie Demenz helfen und sogar bei Krebs. Überall erproben Forscher neue Arten des Fastens - und haben selbst für Gourmets, die nicht zur Askese neigen, eine großartige Nachricht: Ob drei Wochen oder fünf Tage oder nur 16 Stunden am Stück - viele Varianten zeigen Wirkung. Wir können sogar täglich unser Essen genießen - und trotzdem wirksam fasten.

Mehr über die erstaunlichen Heilkräfte des Nahrungsverzichts lesen Sie im aktuellen GEO Magazin "Fasten".

Aktuelle GEO-Magazine
<< zurück >> vor
nach oben