San Pancraziu di Castellare

Reisetipp

Sehenswürdigkeiten, Kunst & Kultur

San Pancraziu di Castellare

San Pancraziu di Castellare: 5 Sterne bei 1 Bewertung

Korsische Ostküste, südlich von Bastia: Kleine romanische Kirche am Straßenrand mit tollem Picknickplatz und Ausgangspunkt zur einer dreistündigen "Romanik"-Wanderung.

Das erlebten unsere Mitglieder

  • San Pancraziu di Castellare: Bewertet mit 5 Sternen
    ruma94 11.03.12

    Romanische Kapelle(n) auf Korsika

    Auf dem Rückweg aus dem Süden gen Bastia zur Fähre kauften wir im Supermarkt von Folelli an der Ostküste Picknick ein und stritten uns, ob wir direkt am Parkplatz vespern oder noch eine schöne Stelle suchen sollten - es war schon ein wenig eilig. Diese Diskussion haben wir allerdings öfter, vielleicht kennen andere das auch: schnell und pragmatisch versus gemütlich und romantisch. Hier war nun "schnell und romantisch" gefragt. "Gib mir 10 Minuten" - damit konnte ich mich dann doch durchsetzen. Nach wenigen Kilometern kam die erste nennenswerte Abzweigung von der Hauptstraße - meine einzige Chance. "Hier biegen wir ab!" Alles auf eine Karte. Und tatsächlich - man hätte es nicht besser bestellen können - nur ein paar hundert Meter westlich der Kreuzung lag unser Picknickplatz, schattig unter Bäumen, Holztische, Mülltonnen in Sichtweite, aber nicht zu nah, und sogar ein Wasserhahn. (Nebst einer bereits picknickenden Familie aus Karlsruhe mit Hund, aber die ist nicht immer da!) Und das alles nicht nur mit Weitblick aufs Meer samt Insel Elba, sondern auch im Angesicht einer kleinen, überaus schmucken und gut erhaltenen romanischen Kirche. San Pancraziu. Die war allerdings leider verschlossen, und um einen Schlüssel ausfindig zu machen, fehlte uns für dieses Mal die Zeit. Auf dem Boden lag ein Wegweiser zu einem "Sentier: La ronde des chapelles romanes" (Rundwanderweg Romanische Kapellen), der auf eine - wie ich hinterher recherchiert habe - etwa dreistündige Wanderung zu verschiedenen romanischen Kapellen der Castagniccia mit Ausgangspunkt eben bei San Pancraziu verwies. Wer weiß, ob sie ihn inzwischen wieder aufgerichtet haben? Jedenfalls klang das sehr verlockend, und wenn die Kinder etwas längere Beine haben, werden wir das sicher einmal angehen. Aber allein der schöne Picknickplatz in perfekter Lage, den wir durch einen so glücklichen Zufall entdeckt haben, ist einstweilen schon eine Empfehlung wert!

    Hier noch ein paar Wiki-Infos über die Kapelle:

    "Die romanische Kirche San Pancrazio liegt in der Castagniccia im Nordosten der Insel Korsika oberhalb der Straße N198 und gehört zur Gemeinde Castellare-di-Casinca.
    Das Kirchenschiff von San Pancrazio endet im Osten in drei Apsiden. Die mittlere Apsis ist sowohl größer als auch höher als die anderen. Alle sind mit Holzschindeln (kors. Teghie genannt) gedeckt. Das Schiff weist für ein mit Holzgebälk überdachtes Gebäude die abnorme Breite von 11 m auf. Für solche Dimensionen war es nicht leicht, Bauholz zu beschaffen. Man vermutet die Entstehung der Kirche in der zweiten Hälfte des 9. und die Fortführung des Baus gegen Ende des 9. oder Anfang des 10. Jahrhunderts. Die kunstgeschichtlich interessante, einschiffige Kirche ist die einzige in dieser Architektur, die sich auf Korsika erhalten hat."

    Bilder von ruma94 zu San Pancraziu di Castellare

Teilen auf

Mein Interessenprofil

Bitte melden Sie sich an, um Reiseziele zu Ihrem Interessenprofil hinzuzufügen.

San Pancraziu di Castellare 5.00 1

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps