Pilgerweg durch das Oderbruch

Reisebericht

Pilgerweg durch das Oderbruch

Reisebericht: Pilgerweg durch das Oderbruch

Schon mal vom Oderbruch gehört? Oder gar schon dort gewesen? Ich vermute, die wenigsten der Leser hier kennen diese Region. Auch ich kannte sie bis vor kurzem nicht.
Dabei ist dieses abgelegene Gebiet an der deutsch-polnischen Grenze auf jeden Fall eine Reise wert.

Seite 1 von 9
01.01.1970

Über den Pilgerweg

Dieser Reisebericht ist als Fortsetzungsserie in mehreren Teilen geschrieben, die Fortsetzung des jeweils nächstens Teils erfolgt dann ein paar Tage später.


Im Sommer 2012 war ich eine Woche mit einer Pilgergruppe im Oderbruch (Gebiet an der Oder im östlichen Brandenburg) unterwegs. Unser Pilgerweg führte uns von Frankfurt (Oder) mehr oder weniger entlang der Oder bis nach Zollbrücke (Gemeinde Oderaue, bei Wriezen) und von dort bis nach Gusow (bei Seelow). Wir wanderten jeden Tag im Durchschnitt ca. 20 km. Unser Gepäck wurde mit einem Kleinbus transportiert, so dass wir nur einen Tagesrucksack auf dem Rücken trugen.
Unsere Unterkünfte waren sehr einfach. Meistens schliefen wir in Gemeindehäusern oder Kirchen auf dem Boden.
Ein Teil des Weges wurde schweigend zurückgelegt.
Jeweils am Morgen, zu Mittag und am Abend gab es eine Gebetszeit. Der Pilgerweg stand unter dem Motto: „Du stellst meine Füße auf weiten Raum“.

Der Pilgerweg wurde von der Kommunität Imshausen (www.kommunitaet-imshausen.de) organisiert. Die Kommunität Imshausen ist eine ökumenische christliche Gemeinschaft bei Bebra in Hessen.


Teilen auf

Mein Interessenprofil

Bitte melden Sie sich an, um Reiseziele zu Ihrem Interessenprofil hinzuzufügen.

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben. Pilgerweg durch das Oderbruch 4.67 3

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps