Casa di Giulietta

Reisebericht

Casa di Giulietta

Reisebericht: Casa di Giulietta









Feindschaft, besteht seit Generationen zwischen den beiden Veroneser Familien Capulet
und Montague. Romeo, ein Montague, hat sich unbemerkt auf ein Kostümfest der Capulets geschlichen. Dort begegnet er Julia, Tochter der Capulets. Ein Augenblick genügt und das wohl berühmteste Liebespaar der Weltliteratur hat sich gefunden

Die Stadt Verona ist untrennbar mit dem Schicksal des Liebespaares verbunden.
Um diesem Umstand Rechnung zu tragen, kaufte sie das Haus der Familie Dal Capello und
erklärte es anno 1905 aufgrund der Namensähnlichkeit als Familiensitz der Familie Capuleti

Täglich, drängen sich viele Leute durch einen dunklen Durchgang in der Via Cappello dessen Wände mit Namen aus aller Herren Länder beschrieben sind, jedoch die Leute schieben weiter, um in den Innenhof zu gelangen

Casa di Giulietta

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Das Gebäude,
das teilweise noch aus dem zwölften Jahrhundert
stammt, war lange Zeit in Besitz der Familie
Dal Cappello, deren Adelswappen auf dem
Gewölbescheitel im Innenhof noch vorhanden ist

Jüngste Studien ergaben, das der berühmte Balkon,
die Fenster und das gotische Tor erst nach der
Restaurierung hinzugefügt wurden



Casa di Giulietta

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Antonio Avena,
dem damaligen Leiter der städtischen Museen, ist
die Umwandlung vom Stallgebäude zum Wohnsitz
der Julia zu verdanken



Casa di Giulietta

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Die Kostüme der Darsteller von Romeo, Julia und
Requisiten aus dem berühmten Film von Franco
Zeffirelli sind im Haus zu sehen



Giulietta

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

So ernüchternd es sein mag,

William Shakespeare liess sich durch den Zauber
der Renaissance zu seiner Tragödie inspirieren und
Romeo und Julia sind Figuren der Weltliteratur

Rund um das Thema Liebe erreichen jährlich mehr
als fünftausend Briefe die Stadt, nur drei Worte
genügen: Julia, Verona, Italien

Jeder Brief wird beantwortet, darum kümmern sich
ehrenamtliche Sekretärinnen vom Club di Giulietta.
Einmal im Jahr, am 14. Februar, werden zwei der
schönsten Briefe im Haus der Julia ausgezeichnet




Giulietta

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

GIULIETTA

streicheln der rechten Brust soll Liebesglück
bringen




Teilen auf

Mein Interessenprofil

Bitte melden Sie sich an, um Reiseziele zu Ihrem Interessenprofil hinzuzufügen.

Kommentare

  • venus

    Vielen Dank...

  • Zypresse

    ... jetzt weiß ich wenigstens, was ich bei meinem Verona Besuch im Hause Capulet versäumt habe. Ein schöner Bericht - und ich hoffe, das nächste Mal komme ich auch rein ;-)

  • ingepeter (RP)

    ... wie immer, Deine Berichte kurz, knapp und trotzdem mit vielen superguten Informationen! Das muss erst mal können!!!!!! Gruss Inge

  • venus

    Vielen Dank...

  • KalliZ

    Ich war schon lange nicht mehr in Verona, danke für den Bericht!

  • Jabba

    Irgendwie muss ich doch mal wieder nach Italien! ;-)

  • trollbaby

    Ich wusste gar nicht, dass es wirklich diese Sekretärinnen gibt, die die Briefe dort beantworten. Ich dachte, das wäre eine Erfindung im Film "Briefe an Julia". Naja, wieder was gelernt. :-)
    LG Susi

  • nach oben nach oben scrollen
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben. Casa di Giulietta 4.87 23

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps