Lanzarote - Insel des Leidens - des Weins und der Lava ...

Reisebericht

Lanzarote - Insel des Leidens - des Weins und der Lava ...

Reisebericht: Lanzarote - Insel des Leidens - des Weins und der Lava ...

... gleich vorweg - heute leidet auf Lanzarote niemand mehr, und keinesfalls diejenigen, die diese wunderschöne Insel besuchen - vielleicht mit Ausnahme einiger krebsroter Bewohner der britischen Inseln ;-)

Seite 1 von 5

Mein Job führte mich diesmal auf die nordöstlichste Insel der Kanaren - nach Lanzarote.
Der Auftrag ist nach fünf Tagen erfolgreich beendet - die Datenleitung Lanzarote-Deutschland für ca. einen Tag und eine Nacht überlastet - Kunde erfreut - also bot es sich an auf dieser Insel zu bleiben, um sie für mich zu entdecken.



Lanzarote

Lanzarote ist mit seinen ca. 850 km2 die viertgrößte Insel der Kanaren. Sie wurde 1993 von der UNESCO als erste Insel der Erde in ihrer Gesamtheit zum Biosphärenreservat erklärt. Lanzarote liegt rund 140 km westlich von Marokko und etwa 1.000 km vom spanischen Festland entfernt im Atlantik. Die Ausdehnungen der Insel von 62 km Länge und 21 km Breite erscheinen mir geradezu putzig. Mit einem vorbildlich ausgebauten Straßennetz sind diese Dimensionen ideal für Tagestouren und Wanderungen! Daher ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass es hier ein ausgebautes Wanderwegenetz gib, welches zu und durch die Schönheiten dieser Insel führt. Aber auch als Autofahrer kommt man auf seine Kosten und kann die Insel in bequemen Tempo erforschen.
Ein Hotel in der Nähe von Playa Blanca, direkt an der Südküste, diente als Basis für meine Streifzüge durch Lanzarote.

Also los, laßt uns einige Highlights dieser Insel entdecken!



Die Salzgärten von Janubio

Auf dem Weg nach Norden bzw. Westen komme ich immer wieder an der Saline "Salinas del Janubio" vorbei. Die verschiedenfarbigen Verdampfungsfelder, deren Farben von den unterschiedlichen Salzkonzentrationen des Wassers herrühren, faszinieren mich immer wieder aufs Neue.



lanzarote-06-2009_0172a



Bei den letzten Vulkanausbrüchen 1824 wurde Lanzarotes größte Bucht von einem riesigen Lavastrom vom offenem Meer abgeschnitten. 1895 entschloß man sich die so entstandene Lagune in Verdampfungsbecken aufzuteilen und sie über Kanäle durch Windmühlen mit Meerwasser zu befüllen. So entstanden die Salzgärten von Janubio. Das Salz wurde früher zum Konservieren leicht verderblicher Waren, z.B. Fisch und Fleisch, verwendet und auch exportiert.
Heute jedoch läuft diese, wie auch die beiden anderen Salinen auf Lanzarote nur noch im "Leerlauf", um die Anlagen nicht ganz verfallen zu lassen. Mit EU-Mitteln wird die Saline zu einem Touristenziel ausgebaut.

Weiter geht es Richtung Norden nach Teguise, Lanzarotes alte Hauptstadt. Vorbei am Nationalpark Timanfaya mit den Montanas del Fuego (Feuerberge) sowie an "La Geria", der Weinstraße Lanzarotes. Beides werden wir später noch erforschen ...



lanzarote-06-2009_1638a

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Unterwegs fallen immer wieder die geduckten, schneeweiß gekalkten Dörfer auf, die sich meist an einen Vulkankegel schmiegen. In der Hitze des Mittags dösen sie in der Siesta und warten bis am späten Nachmittag die Hitze etwas nachläßt. Die schwarze Lava speichert die Hitze aber so gut, dass kaum eine wahrnehmbare Linderung zu erwarten ist ...



lanzarote-06-2009_1906

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

In der Monotonie der schwarz/braunen Lava leuchten herrlich bunten Bougainvillea-Büsche und bieten den Augen Rast inmitten der dominierenden "Farbreduktion" dieser Vulkaninsel.
Es scheint gerade so, dass jeder, der in einem dieser kleinen weißen Häuschen wohnt, seinen Garten mit diesen Farbklecksen übermalt, um der vorherrschenden Farbnatur Lanzarotes ein Schnippchen zu schlagen.



In der Hitze des Tages, immer so um oder über 300 Celsius, lassen sich die Dörfer vorzüglich durchstreifen und in Ruhe die kleinen Ecken und Schönheiten entdecken!



lanzarote-06-2009_0415


Teilen auf

Mein Interessenprofil

Bitte melden Sie sich an, um Reiseziele zu Ihrem Interessenprofil hinzuzufügen.

Kommentare

  • Falk

    Super Bericht zu einer wirklich außergewöhnlichen Insel! Scheint sich echt zu lohnen einmal hinzufahren... Allein schon wegen der Farben !

  • trollbaby

    Hallo Robert!
    Wie Romy schon schrieb, ich hätte mir nie gedacht, dass diese Insel so viel Interessantes bietet. Dein super Bericht und die tollen Fotos machen wirklich Lust auf einen Urlaub dort!!!
    LG
    Susi

  • Jazzmin

    Hallo Robert,

    ein Zitat von Volker Baumunk, (*1969), deutscher Arzt und Publizist besagt:

    Die Sonne, die uns tags noch wärmte, sinkt abends, manchmal schon verlassen von den sie begleitenden Wolken, ins Meer. Und die Nacht in der Wüste wird kalt. Die Hoffnung, die wir haben, ist die Sonnenwärme des nächsten Tages, die Gewißheit, die wir aus Erfahrung haben, ist die Kälte der kommenden Nacht in der Wüste.

    Auch wenn die Wüste auf Lanzarote nicht aus Sand sondern Lava besteht, passt diese Beschreibung genau.

    Die Kargheit und die Reduzierung der Farben auf Schwarz und tiefes Blau hatte mich seinerzeit in den Bann geschlagen. Nichts was das Auge ablenkt. Minimalismus in Perfektion.

    Die, der immer das Wasser im Mund zusammenläuft
    Jazzmin

  • astrid

    Ich schließe mich allen anderen an: ein toller Bericht, der Lust macht sofort den Koffer zu packen.

  • mamaildi

    Mal wieder ein super Bericht von dir. Viele Informationen, garniert mit eigenen Erlebnissen und Empfindungen und dann natürlich die fantastischen Bilder. Sehr schön finde ich deine Zusammenstellungen von kleinen "Bilderfamilien"!
    Liebe Grüße - Ildiko

  • traveltime

    Ich war damals als "gestresster Vater" 2 Wochen am Strand mit den Kids - was für eine Schande!
    Wir sind mit einem Leihwagen 2 Tage über die Insel geprescht und haben doch nicht viel gesehen. Du hast beschrieben was wir verpasst haben.
    Heute würde ich es anders machen.
    Danke Robert!

  • Hage

    Hallo Robert,
    ein klasse Bericht mit vielen tollen Fotos. Ich war 1980 mal dort, allzuviel scheint sich dort glücklicherweise nicht verändert zu haben. Guß Hans-Georg

  • nach oben nach oben scrollen
  • Aries

    Lieber Robert,
    dein Bericht hat alles, was frau so gerne mag: viel Info, geschichtlicher Hintergrund, hinreißende Bilder ( die vonTeguise und der bodega haben mir am besten gefallen!!) und vor allem der Enthusiasmus und die Freude des Erzählers/Fotografen.
    Da gibt es nur eines: die Bestnote
    von Hedi ( immer noch nicht Heidi)

  • agezur

    Informativ, anschaulich und verlockend - ein feiner Bericht mit Fixpunkten die man dann selber erforschen möchte!
    LG Christina

  • winni

    Eine Reise wert. Herrlicher Bericht von einer schönen Insel. vg winni

  • Gaby13

    Hallo Robert,
    ein wie immer toll geschriebener Bericht mit vielen wunderschönen Fotos von dieser schönen kleinen Insel im Atlantik. Ich bin selbst schon zweimal in den letzten Jahren dort gewesen, aber du hast mir jetzt Lust auf einer weitere Reise gemacht, um all die Ecken und interessanten Dinge zu erkunden, die ich bisher noch nicht (warum eigentlich?) kennengelernt habe.
    Volle Punktzahl!
    LG Gaby

  • Claus_Wagner

    Hallo Robert,
    nicht nur die Fotos sind wunderbar, nein auch der Bericht. Einfach nett wie Du schreibst.
    Lanzerote ist eine Reise wert, dies macht Dein Bericht sehr klar deutlich.
    Ich konnte mich selbst im Urlaub hier in Franken beim Lesen Deines Berichtes treiben lassen.
    Viele Grüße
    Claus

  • Bille

    Was für eine kontrastreiche Insel. Schwarz mit Grün, Weiß mit Blau. Um mir die Insel selber anzugucken, müßten allerdings die dortigen Temperaturen etwas runter gehen. Also genieße ich sie von hier aus mit Deinen wunderschönen Bildern und dem informativen Text. Danke fürs Mitnehmen.
    LG Berit

  • nach oben nach oben scrollen
  • muecke

    Hallo Robert,
    ein toller Bericht über die Insel! Nach dem Lesen fühlte ich mich kribbelig, Diagnose: Reisefieber. Mal schauen, vielleicht ein nächstes Ziel.
    Viele Grüße
    Barbara

  • Schoena

    Hallo Robert,
    Dein Bericht ist eine Liebeserklärung an diese Insel und so beeindruckend mit schönen Bildern unterlegt. Ich bin erstaunt, was diese Insel alles zu bieten hat. Da möchte man sich doch einmal gern selbst in ihren Bann ziehen lassen.
    Liebe Grüße
    Ingeborg

  • debby83

    Hallo Robert,
    auch ich kann mich den anderen nur anschließen: Ein wunderbarer Bericht, sehr informativ und gut geschrieben und mit wunderbaren Fotos unterlegt. Klasse!
    Viele Grüße
    Debby

  • panthera

    super interessanter reisebericht und sehr schöne bilder
    lg angi

  • studiolaube

    Hallo Robert,
    dieser Bericht ist so professionell aufgemacht und mit überwiegend fantastischen Fotos anschaulich bebildert, dass ich in Dir einen Reisejournalisten vermuten muss.
    Will dami sagen, dass dieser Bericht in Druckform jedem Reiseführer zur Ehre gereichen würde. Lass ihn nicht auf diesem Server verstauben!
    Wenn Du interessiert bist, schau mal auf meiner Website: www.tripscout.de rein.
    Herzliche Grüße
    Wolfram

  • sandynane

    Hallo Robert,
    ein toll geschriebener Reisebericht. Viele Details, viel Geschichte... Deine Bilder sind wieder grossartig.
    Freue mich auf weitere Berichte und Bilder von Dir - wenn ich sie lese und sehe fühle ich mich, als ob ich gerade vor Ort wäre...
    Ganz liebe Grüsse, Sandra

  • nach oben nach oben scrollen
  • danimedl

    Hallo Robert,
    mal wieder ein toller Bericht. Bin vom Staunen gar nicht mehr rausgekommen. Sehr informativ und aufklärend. SUPER! Habe, während ich den Bericht gelesen habe, direkt Lust auf Lanzarote bekommen.... Wer weiß....Ich lass es Dich dann wissen :-)
    Viele Grüsse Dani

  • Janny

    Hallo Robert,
    dein bericht hat mich eines besseren belehrt bezugs der insel. Nun will ich doch noch lanzerote besuchen. Bisher hab ich ja nun "strandgänger" befragt, aber dein bericht macht wieder fernweh in mir. Wird wohl winterziel nun irgendwann....;-)
    Es hat viel spass gemacht deinen bericht zu lesen hier auf meinem weg in den hohen norden- nordkap- an der grenze zum herbst..
    Ganz liebe gruesse
    Janny

  • Hortensie7

    Hallo Robert, bin gerade Wiederholungstäterin... und habe ein weiteres Mal gelesen.... zuu schön... wir waren auch schon 2 mal dort, aber nie so viel Schönheit erlebt... Ist mit pubertierenden Kids nicht so prickelnd... lg, Petra

  • kawasakipower

    Hallo Robert
    Ich war vor 12 Jahren dort und habe mit dem Motorrad jeden Winkel erkundet.,Es ist schön zu sehen das sich nichts verändert hat.Klasse Bericht.

    Lg Melanie

  • freeneck-farmer

    Hallo Robert,
    habe mich endlich Zeit genommen dein Bericht zu lesen.
    Ich hätte nicht gedacht dass Lanzerote so viel zu bieten hatte. Sehr schöne Bilder und toll geschrieben.
    Kompliment.

    Lg, Anneken

  • GabiT

    Hallo Robert,

    ein sehr ansprechender Bericht und super Fotos!
    Gruß Gabi

  • nach oben nach oben scrollen
  • Zaubernuss

    Ein sehr schöner Bericht mit aussagekräftigen Bildern. Danke für die ausführliche Reportage. LG Ursula

  • venus

    einfach großartig...

  • Blula

    Hallo Robert!
    Ich muss gestehen, ich dachte bisher, die Insel sei relativ langweilig und öde... außer schwarzer Lava nicht viel mehr zu sehen... Da habe ich mich ja wohl gewaltig getäuscht und Deinem tollen und sehr informativen Reisebericht ist es zu verdanken, dass ich nun eines besseren belehrt worden bin. Schon alleinen deshalb gebe ich Dir hier 5 Punkte !! Die hervorragenden Fotos hatte ich ja teilweise schon vorher bewundert.
    LG Ursula

  • peterb.

    hi!
    sehr sehr schöner reisebericht! und sehr gute fotos!
    hat mich sehr interessiert und kam mir wie gelegen, da ich in zwei wochen auch dorthin reise! vielen dank für die infos und tips zu den sehenswürdigkeiten!
    lg

  • pleuro

    Informativ, unterhaltsam, gut geschrieben, wunderschöne Bilder - was will man mehr!!

  • 238EWT

    Guten Morgen Robert,

    Du hast das Talent, nicht nur begeistert und begeisternd mit Sachkunde zu schreiben, sondern auch Fotos beizufügen, die man in Reiseprospekten vergeblich sucht. Ich habe ähnlich schöne Erlebnisse auf der Nachbarinsel Fuerteventura gehabt - aber nur, deshalb, weil ich im rauhen "mittleren Westen" an der schroffen Atlantikküste die Insel entdeckte. Weit weg von den Ferienhochburgen im Norden und Süden.
    LG Eberhard

  • nach oben nach oben scrollen
  • Trotadippen

    Hallo!
    Dieser Bericht ist eigentlich der Grund, warum ich mich hier angemeldet habe. Ein toller Bericht mit sehr schönen Bildern.
    Gerade sind wir frisch aus Lanzarote zurück und noch sehr begeistert von dieser Insel und wie sie vom Vulkanismus aber auch von den Menschen gestaltet wurde.
    Als begeisterter Weinfreund habe ich natürlich auch die Bodega Statvs besucht (habe auch schon aus anderen Quellen viel von diesem Weingut gehört).
    Dieses Weingut ist wirklich sehenswert. Da wurde mit enormen Mitteln eine Weingut der Extraklasse geschaffen. Die Weine sind auch wirklich sehr gut. Insgesamt verdient der Weinbau auf Lanzarote Respekt. Wie hier dem Vulkanboden bei nur ein paar Tropfen Niederschlag im Jahr Weinbau betrieben wird ist einzigartig.

  • RdF54

    Hallo Trotadippen,

    danke für Dein wirklich nettes Kompliment!!!! :-))

    LG Robert

  • nordseewolf

    Von Freunden habe ich bisher immer nur von den Stranderlebnissen gehört. Eigentlch nicht mein Ding. Toll, ganz neue Facetten der Insel zu erlesen. Ein Grund, vielleicht doch mal bei Gelegenheit nach auf diese Insel zu fahren.

  • Suleika

    Toll da will ich auch hin und nach deinem schönen Reisebericht noch mehr. Du hast mir die iNsel mit deinen Worten und deinen Bildern häher gebracht. Ich fange an zu sparen. Liebe Grüsse beatrice

  • bassanhoue (RP)

    Nur wer verlernt hat zu sehen, empfindet die Insel Lanzarote als ein karges Eiland..., als eintönige "Wüstenei". Wer sich dagegen auf die herben Reize dieser Kanareninsel einlässt, entdeckt Farbenreichtum und facettenreiche Schönheit. 1986 dokumentierte ich die Arbeiten und das Engagement von Cesar Manrique für eine Reportage im Programm des ZDF. Beim "Schmökern" in der Geo- Reisecommunity fand ich diesen Bericht, und fühlte mich zurückerinnert an eine gue Zeit. Ein Tip "by the way": Auch La Graciosa, eine kleine Insel im Norden Lanzarotes, ist einen Ausflug wert. Schön von "oben" zu sehen ist La Graciosa am "Mirador del Rio", auf Lanzarote: Drehort für den Weihachtsmehrteiler "Timm Thaler", ebenfalls in den 80er Jahren im ZDF.

  • city

    Beim Stöbern in den Reiseberichten habe ich diese Perle entdeckt.
    Danke für diesen wunderbaren Reisebericht, dem ich nur zustimmen kann. Ich habe die Insel schon mehrmals besucht und war sofort fastziniert von der schroffen Schönheit, dem Farbenreichtum und der imposanten Natur. Es ist unglaublich was man auf dieser kleinen Fläche alles entdecken kann, viel zu schade um nur am Strand zu liegen.


  • nach oben nach oben scrollen
  • R2D2

    Ich kann Lanzarote nur empfehlen. In einer Woche hat man fast alles gesehen. Die Bustour durch den Nationalpark - eigentlich die Attraktion - ist ein Scherz und kann man vergessen. Nur Geldschneiderei.
    Den Strand von La Caleta de Famara, wo sich die Surfer tummeln, fand ich persönlich am schönsten. Man kann 1,5 Stunden in eine Richtung wandern.

  • RELDATS

    Gut, daß dieser Bericht mal wieder "ausgegraben" wurde.
    Informativ, interessant, tolle Fotos.
    Nette Grüße von Josef

  • lena_kaulitz

    Hi,
    vielen vielen Dank für den tollen Bericht! Ich bekomme viele interessanten Informationen über die schöne Insel. würde gern mal hierher kommen. wunderbare Fotos auch!
    Einen schönen Tag!
    LG Lena

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben. Lanzarote - Insel des Leidens - des Weins und der Lava ... 4.53 58

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps