Azoren - Perlen im Atlantik

Reisebericht

Azoren - Perlen im Atlantik

Reisebericht: Azoren - Perlen im Atlantik

Hat man nur eine Woche Zeit, kann man entweder 3-4 Inseln im Schnellverfahren kennen lernen (wie im Reisebüro angeboten) oder sich einer Insel intensiver widmen. Wir entscheiden uns für Letzteres – und für die Hauptinsel Sao Miguel, die noch dazu laut Reiseführer alles Typische der Azoren in sich vereinen soll.

Seite 1 von 6

Ponta Delgada, Sao Miguel, Azoren

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Ein in diesem Sommer erstmalig angebotener Charterflug von Sata Internacional von Graz nach Ponta Delgada erleichtert uns die Anreise immens und so erreichen wir nach 5stündigem Direktflug die azoreanische Hauptstadt, wo wir auch sogleich unseren Mietwagen, eine Nissan Micra Mouse, in Empfang nehmen. Der Flughafen ist ideal an die einzige Autobahn Sao Miguels angebunden, so umfahren wir geschickt Ponta Delgada. In Lagoa, nur wenige Kilometer von Ponta Delgada entfernt, endet die Autobahn und so machen wir uns auf einer gut ausgebauten Straße auf den weiteren Weg nach Agua Retorta an der Südostspitze der Insel. Bereits nach wenigen Fahrkilometern stechen uns die unzähligen, blühenden Hortensiensträucher und afrikanischen Schmucklilien am Straßenrand ins Auge, die uns immer wieder in Entzückungsschreie ausbrechen lassen und einem das Gefühl vermitteln, in einem riesengroßen Park unterwegs zu sein. Zudem bietet die kurvenreiche Straße immer wieder grandiose Ausblicke auf die Hügellandschaft und die Küste. Die Abendsonne, die immer wieder zwischen den dunklen Wolken hervorlugt, taucht die gesamte Szenerie in ein unwirklich erscheinendes goldenes Licht. Nur mit Mühe verkneifen wir uns die ersten Fotostopps, denn schließlich wollen wir noch vor Einbruch der Dunkelheit unsere Unterkunft erreichen.



Agua Retorta, Sao Miguel, Azoren

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Unser gemietetes Haus für die kommenden drei Nächte lässt uns ebenfalls zu Begeisterungsrufen hinreißen, liegt es doch malerisch am Ortsrand von Agua Retorta mit Blick aufs Meer. Noch dazu haben es die Besitzer Andrea und Pedro Viveiros mit viel Hingabe restauriert, eingerichtet und dekoriert. Auch für unser leibliches Wohl ist gesorgt, denn Andrea erwartet uns mit einem Tee mit frischer Minze aus dem Garten sowie einem Laib Brot und Butter. Nach einigen Erklärungen zum Haus verlassen uns die Beiden und wir machen es uns noch ein wenig im Garten gemütlich, um die Kühle der hereinbrechenden Nacht zu genießen und uns von der ungewöhnlich hohen Luftfeuchtigkeit, die uns während der Fahrt ein wenig zugesetzt hat, zu erholen.



Agua Retorta, Sao Miguel, Azoren



Am Morgen hat uns die Luftfeuchtigkeit wieder eingeholt, denn die bereit gelegte Kleidung greift sich etwas feucht und schwammig an. Uns ist es egal, denn noch sind wir ziemlich geschlaucht, da wir in der Nacht kaum geschlafen haben. Grund war wohl der Gelbschnabel-Sturmtaucher, ein mit den Albatrossen verwandter Vogel, der sich tagsüber hauptsächlich am Meer aufhält und nur Nachts zum Nisten, Brüten und Füttern an Land kommt und dabei ziemlich eigenartige Geräusche von sich gibt. Andrea hat uns davor gewarnt, auch dass die Vögel relativ nahe ans Haus kommen, aber wir haben nicht gedacht, dass der Schrei dieses Tieres so markerschütternd sein kann. Sehen werden wir besagten Gelbschnabel-Sturmtaucher ein paar Tage später am Hafen von Povoaçao, zumindest vermuten wir das stark, da sich zwischen den altbekannten Möwen auch Vögel mit grau-braunem Gefieder tummeln und diese Beschreibung laut Reiseführer auf die Gelbschnabel-Sturmtaucher zutrifft.



Sao Miguel, Azoren

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Unseren ersten richtigen Urlaubstag auf Sao Miguel verbringen wir mit einer Fahrt entlang der Ostküste. Immer wieder kommen wir an sogenannten Miradouros vorbei, Aussichtspunkten, von denen sich die eindrucksvolle Steilküste genießen lässt. Ponta da Madrugada, Ponta do Sossego, Vista dos Barcos, wir grasen sie alle ab und sind auch sehr angetan von der dort herrschenden Sauberkeit und Gepflegtheit der Plätze. Meistens sieht man sogar Männer bei der Landschaftspflege, die Sträucher und Bäume zurückschneiden, Blumen setzen und den Abfall entfernen. Solche Aussichtspunkte sind auch beliebte Treffpunkte für die Einheimischen, so findet man auch etliche Grillplätze mit bereit liegendem Holz sowie Bänken und Tischen.



Sao Miguel, Azoren


Teilen auf

Mein Interessenprofil

Bitte melden Sie sich an, um Reiseziele zu Ihrem Interessenprofil hinzuzufügen.

Kommentare

  • lynley

    Sehr schöner Bericht mit supertollen Fotos.
    Schon die vielen herrlichen Hortensien könnten mich zu einem Besuch dort verführen...LG Eva

  • RdF54

    Schön geschriebener und sehr informativer Bericht mit tollen Fotos!
    Diese Ecke könnte auch mich interessieren .... :-)

    LG Robert

  • Schoena

    Hallo Susi,
    da wollte ich schon immer einmal hin und Dein informativer und gut geschriebener Bericht bestätigt mir, es lohnt sich. Die vielen Fotos machen den Bericht noch lebendiger.
    Liebe Grüße von
    Ingeborg

  • Claus_Wagner

    Die Fotos haben mich die letzten Tage schon begeistert. Nun kommt noch ein Bericht dazu, der einfach Werbung für ein wunderschönes Ziel ist. Ich habe ihn gerne gelesen und dabei Fernweh verspürt.
    Viele Grüße
    Claus

  • yunnanfoto

    Deine Begeisterung überträgt sich auf den Leser ! Sehr schöner Bericht.

    LG, Herbert

  • emhaeu

    Auch wenn es schon mehrfach gesagt worden ist: Tolle Fotos, so kann man sich daheim am Computer gut vorstellen, wie es dort aussieht!

    Gruß aus dem Rheinland!

    Martin

  • azorenfan

    Klasse Fotos toller Bericht, ich selbst bin totaler Azorenfan seit meinem letzten Urlaub. Früher habe ich mich nie so richtig für Natur und Wandern interessiert sondern eher für Kultur und Städt, aber das hat sich geändert mit einem Besuch dort. Die Insel Flores finde ich persönlich am schönsten.

    schöne Bilder und infos bieten auch:
    http://www.visitazores.org/
    http://www.azorenguide.de
    http://www.azoren-blog.de

    Prima!

  • nach oben nach oben scrollen
  • Balou

    Ein richtig schöner "Ich-bekomme-sehnsucht-Artikel :-)); schöne Photos und nette Tipps. Danke!

  • Segelfilmer.de

    Irgendwann werde ich auch mal auf den Azoren sein und dort segeln. Deshalb bin ich froh, dass Sie sich der Insel intensiver gewidmet haben. Die Reise ist für mich mindestens in Teilen "nachahmenswert". Und schon ist der Bericht auf meinen Merkzettel. Den werde ich mir mitsamt der gelungenen Fotos dann noch einmal reinziehen. Auch wenn meine Reise dorthin sicher nicht gleich im nächsten Sommer stattfinden wird.

    Liebe Grüße - Thomas (Segelfilmer)

  • Blula

    Du schreibst immer so schön, dass man sich auch gleich immer dorthin auf den Weg machen möchte... so ist es auch mit diesem Bericht. Und .. . . wie gewohnt ... tolle Fotos. Volle Punktzahl von mir !
    LG Ursula

  • Birgit_T.

    Ein Toll geschriebener Reisebericht!
    Er erinnert mich sehr an meinen ersten Aufenthalt auf den Azoren im Jahr 2006.
    Auch ich habe mich damals für Sao Miguel entschieden. Grade weil diese Insel ein wenig von allen anderen in sich vereinen soll.
    Ich habe damals 2 Woche Zeit gehabt SMI ausgiebig zu erkunden. Finde vieles davon in Deinem Bericht wieder.
    Mich hat allerdings das Azorenfieber gepackt und jetzt steht bereits die 4. Reise an.
    Freu mich schon drauf.
    LG Birgit

  • mosaik (RP)

    Ich bin erst heute auf diesen Bericht gestoßen und haben ihn mit fünf Punkten bewertet. Warum? Weil ich diesen Artikel aus zwei Blickwinkeln gelesen und gesehen (die Bilder) habe: aus den Augen eines Journalisten und aus den Augen eines Reisenden. Und dieser Artikel verbindet beide Bedürfnisse: Information und Nacherleben.

    Es sind die kleinen Informationen wie z. B. wie sich Regen auf Fotostopp und Kleidung (Feuchtigkeit) auswirken können, was man macht, wenn der Rückflug verspätet ist (anstelle zu lamentieren, das Beste daraus machen), mit welchen Überraschungen man nachts rechnen sollte (Mark erschütternde Schreie von Vögeln) usw. Ich finde diesen Artikel einfach ausgezeichnet. Er stellt die Azoren vorstellbar, erlebbar dar. So und nur so kann ein Interessierter feststellen, ob es ein Urlaubsort (insel) für ihn sein könnte oder nicht!

    Ein wirklich schöner Reisebericht!

  • widix

    Liebe Susi,
    vielen Dank für diesen lebendigen Reisebericht über Deinen Azorenurlaub. Bisher habe ich die Azoren mit einigen Inseln im Atlantik und einem Azorenhoch in Verbindung gebracht. Dank Deines gelungenen Berichts kann ich mir nun viel mehr darunter vorstellen und möchte am liebsten sofort hinfahren. Deine Fotos unterstreichen auch das tolle Ambiente dieser Azoreninsel.
    Liebe Grüße
    Sabine

  • nach oben nach oben scrollen
  • Elaira

    Danke für deinen faszinierenden Reisebericht! Er ist so schön einfühlsam und lebendig geschrieben, dass ich jetzt nach dem Lesen das Gefühl habe, mit dir mitgereist zu sein. Dazu die vielen Fotos von einer grandiosen Landschaft und doch auch irgendwie zart durch die vielen Blumen. Das alles bestärkt meine Vorfreude auf diese paradiesischen Inseln noch! LG Tamara

  • VisitAzores

    Visit Azoren
    Azoren Preise
    Die Azoren haben verschiedenen Aussttatung, Unterscheidungen und Anerkennung von international Organisationen und Medien als Natur Erbe, ausgezeichnet Natur Ziel.
    http://www.visitazores.com/de

  • Unterwegs2014

    Unsere erste Azorenreise hatten wir im 2013 gemacht. Da unser Ziel nächstes Jahr wieder drei der neun Insel sein wird, habe ich hier danach gesucht und Ihren Bericht gefunden. Schade, dass Ihr so oft Regen hattet aber der Bericht ist interessant und die Fotos schön. Es macht einfach Lust wieder auf die Azoren zu reisen. Wir sind bereits wieder am planen der Route. Freundliche Grüsse aus der Schweiz Iris

  • Claus_Wagner

    Heute habe ich den Bericht noch einmal gelesen und mir einige Notizen dazu gemacht. Morgen fliege ich nach Sao Miguel. Nachdem ich deine Zeilen dazu noch einmal gelesen habe, freue ich mich um so mehr endlich einmal dieses Ziel besuchen zu können.
    Lieben Gruß Claus

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben. Azoren - Perlen im Atlantik 4.24 41

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps