Von Singschwänen und Vulkanen - Islands Nordosten

Reisebericht

Von Singschwänen und Vulkanen - Islands Nordosten

Reisebericht: Von Singschwänen und Vulkanen - Islands Nordosten

Dort wo Islands viertgrößte Stadt Akureyri aufhört, fängt der Nordosten der Insel erst so richtig an. Die Highlights sind der Goðafoss, die vulkanische Krafla-Region und das malerisch, vor schneebedeckten Gipfeln liegende Húsavík, der isländische Star in Sachen Whale Watching.

http://www.xflo.net/2008/06/25/islands-nordosten-singschwaene-und-vulkane/de/

Whale Watching in Húsavík

Keine Bildinformationen verfügbar

Das niedliche Fischerstädtchen Húsavík war einst ein Zentrum der Fischerei. Heutzutage spielt das Fischen zwar auch noch eine wichtige Rolle, allerdings wird dieser Wirtschaftszweig mittlerweile vom Tourismus abgelöst. An der Skjálfandi Bucht und vor den schneebedeckten Bergen des Víknafjöll gelegen, ist Húsavík der isländische Star in Sachen Whale Watching. Gleich zwei größere Familienbetriebe haben sich diesem Highlight angenommen. Ihre Flaggen flattern unverkennbar im Ortszentrum, gleich am Eingang zum Hafen, neben der Touristeninfo und unweit der Kirche.



Vulkanischer Tafelberg

Keine Bildinformationen verfügbar

Die Touren dauern meist um die 3 Stunden und werden durch eine Tasse heißer Schokolade und etwas Gebackenem abgerundet. In der Skjálfandi Bucht sind häufig, aber auch immer nur sehr kurz Minkwale anzutreffen. Außer dem Atemloch, um sekundenschnell nach Luft zu schnappen, sieht, geschweige denn fotografiert man von diesen Tieren nicht sehr viel. Der Kapitän allerdings scheint definitiv noch Walfängerblut in seinen Adern zu haben, vermag er es doch das kurze Auftauchen der Tiere sofort zu bemerken und das Boot in jene Richtung zu lenken.



Godafoss zur Mitternachtssonne

Keine Bildinformationen verfügbar

Einen der am einfachsten zu erreichenden und zugleich schönsten Wasserfälle des Landes findet man ebenfalls im Nordosten der Insel. Der nach Norden gerichtete Goðafoss ist nur ca. 500m von der alles umspannenden Ringstrasse 1 entfernt. Bei Mitternachtssonne schickt das leicht über dem Horizont hängende Zentralgestirn ein geniales Streiflicht über den Nordpol genau in den Kessel des Wasserfalls. Gibt es einen besseren Ort um seine alten Götterbilder zu beerdigen? Diese Idee muss auch der Gode Þorgeir gehabt haben, als er der Sage nach um das Jahr 1000 n. Chr. die letzten heidnischen Götterbilder in den Goðafoss warf und das Christentums Staatsreligion wurde. Daher der Name Götterwasserfall. Wenn sich Fotografen, speziell Deutsche begegnen, wird es oft stutenbissig und die Passion weicht einer "Ich habe den längeren!"-Materialschlacht. Wir beide haben den Moment bis zum letzten morgendlichen Streiflicht genossen. Danke, dass ich Dich treffen durfte Henry.



Ganz in der Nähe des riesigen und nahezu außerirdisch anmutenden Mývatn Sees liegen die Solfataren von Námaskarð/Námafjall mit ihren recht großen und vor allem stinkenden Fumarolen. Unaufhörlich dringt dort ein im wahrsten Sinne des Wortes atemberaubendes Schwefelwasserstoff-Wasserdampf-Gemisch fauchend durch die Erdoberfläche. Gleich daneben quackert und blubbert es; diverse Schlammvulkane durch die Landschaft.



Schlammvulkan im Krafla-Gebiet

Keine Bildinformationen verfügbar


Torfhäuser zu Glaumbaer

Keine Bildinformationen verfügbar

Westlich von Akureyri und südlich von Sauðárkrokur gibt es noch ein anderes kleines Schmankerl zu bestaunen, die kleinen Häuser des Torfhofes von Glaumbær. Die zierlichen Häuser mit den kleinen Hauseingängen und weißen Giebeln sind zum großen Teil untereinander durch einen Gang verbunden. Weiter südlich von Glaumbær in der Ortschaft Víðimýri kann man übrigens eine der letzten Torfkirchen Islands bewundern.



Wer mehr über Islands Nordosten erfahren will, den lade ich auf meine Website ein. Dort wartet ein ausführlicher Reisebericht mit fast 90 Bildern auf Euch :-)

http://www.xflo.net/2008/06/25/islands-nordosten-singschwaene-und-vulkane/de/


Teilen auf

Mein Interessenprofil

Bitte melden Sie sich an, um Reiseziele zu Ihrem Interessenprofil hinzuzufügen.

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben. Von Singschwänen und Vulkanen - Islands Nordosten 3.86 7

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps