Madagaskar? Kenne ich ich nur aus dem Kino…

Reisebericht

Madagaskar? Kenne ich ich nur aus dem Kino…

Seite 1 von 22

Vorab sollte ich erwähnen, das ich schreibfaul bin und Esther hier nicht in der Community, deshalb kommt die Urfassung des Tagebuches eigentlich von Ihr, etwas umgeschrieben aus der Sicht von mir/uns ;-). Es ist viel Text, aber auch eine lange Reise gewesen, daher freuen wir uns über jede Kritik und jeden Tipp, wie ein Reisebericht für das nächste Mal noch besser geschrieben und hier veröffentlicht werden kann. Und nu viel Spaß...



Do, 17. September 2008 (1. Tag)

Antananarivo Hotel

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Unsere Reise starteten wir beide von Stuttgart aus mit dem TGV nach Paris. Schon im Zug haben wir Markus getroffen, einen weiteren Reiseteilnehmer aus dem Schwabenländle, und uns so gleich besser kennen lernen können. Nach dem gemeinsamen „Zeittotschlagen“ am Pariser Flughafen, dies auch noch mit den zwei Österreichern Klaus und Heidrun, die am Morgen aus Wien angeflogen waren, hoben wir dann endlich gemeinsam mit dem Flieger mit Ziel Madagaskar ab. Alle waren wir sehr gespannt, was uns dort in den nächsten 20 Tagen erwarten würde.
Pünktlich um 5 Uhr morgens landeten wir am Flughafen Ivato in Antananarivo. Nach dem Visa- und Passprozedere wurden wir von Thorsten und Patrick, seinem Freund und „Chef-Tourguide“, empfangen. Die Stimmung war von Anfang an super und sehr entspannt. Wir fuhren erstmal in unsere Pension „Au Mirandav“, die nahe dem Flughafen liegt und eine schöne Gartenanlage mit Terrasse hat. Dort frühstückten wir in der Sonne nochmals (das Frühstück im Flugzeug gab es um 4 Uhr), unterhielten uns und warteten, bis der Rest der Gruppe, der schon seit 1-2 Wochen auf Madagaskar war, endlich wach wurde: Martin, Katja und Beppo.



KrokoAuge

Informationen zum Bild anzeigen Bildinformationen anzeigen

Die „Neueingetroffenen“ durften dann noch etwas Schlaf nachholen, um wenigstens am Nachmittag fit zu sein. Nach dem sehr erholsamen Nickerchen und einer Dusche ging es dann nochmals an den Flughafen, um die Inlandsflüge zu kaufen. Nachdem dies mit viel „mora mora“ endlich geklappt hatte, fuhren wir gemeinsam auf die Croc-Farm, eine um eine Art madagassischen Mini-Zoo erweiterte Krokodilzuchtfarm. Die Croc-Farm war zum Fotografieren (-üben) allerdings gut geeignet und so recht interessant als Start unserer kommenden Fotoreise. Ausserdem gab es im zugehörigen Restaurant köstliche Gerichte mit Krokodilfleisch, welche sogar auch die einzige Vegetarierin Esther probierte und für „gut“ befand.
Später gingen wir alle gemeinsam noch Essen in eine Pizzeria. Die Stimmung war ziemlich lustig mit viel Bier und diversen „rhum arrangé“, beendet wurde der erste Abend mit einem Abschlussbier auf der Terrasse der Pension mit vielen unterhaltsamen Geschichten von Thorsten…


Teilen auf

Mein Interessenprofil

Bitte melden Sie sich an, um Reiseziele zu Ihrem Interessenprofil hinzuzufügen.

Kommentare

  • RdF54

    was für eine tolle Reise Ihr gemacht habt!! Es zeigt wieder einmal, dass fotografieren ganz schön anstrengend sein kann ;-)
    Den Bericht finde ich nicht zu lange, da er unterhaltsam geschrieben und mit super Bildern unterlegt ist.
    Einfach zurück lehnen und ihn genießen!

    LG Robert

  • THBDZAMARAMBO

    Hallo Robert, danke für dein Feedback. Hoffe es geht anderen genauso beim lesen. Freu mich schon auf meine neue Reise (http://www.tanalahorizon.com/index.php?id=22) dieses Jahr. Geht in den Süden über die Ostküste... Wird bestimmt komplett anders, aber genauso interessant und abwechslungsreich. Hoffe ich kann das was ich letzte Tour fürs fotografieren gelernt habe sofort entsprechend einsetzen und umsetzen... Grüße Alex.

  • Toni69 (RP)

    Hi Alex,
    super Resebericht/Tagebuch... ist schon irgendwie krass die Reise mal so ungefiltert
    dargestellt zu bekommen. Es freut mich persönlich als Tourleader eine solche Resonanz zu bekommen. Ich sollte auch einmal ein Tagebuch schreiben bzw. veröffentlichen! Ich freu mich auch ganz besonders, daß du bei den nächsten Touren "Big-South und Zw. Regenwald und Ozean" mit dabei bist Du wirst
    auf beiden Touren reichlich gelegenheit bekommen deinem NICKNAME unter beweis zu stellen. Für Leute die Sich mit dem Thema Fotografie beschäftigen, sind alle 3 Sommer-Touren super geeignet.
    Also Danke für diesen wunderbaren Reisebericht
    Veloma bis Bald
    P.S. http://www.tanalahorizon.de

  • Focuswelten (RP)

    Hi!

    Ich kann diesen langen Bericht jedem empfehlen, der einmal nacherleben möchte wie toll reisen auf Madagaskar sein kann. Aber auch die Vielfalt des Landes und seine Bewohner (Menschen und Tiere) kann man sehr gut nachvollziehen.

    Absolut lesenswert!

    Servus
    Beppo - Focuswelten

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben. Madagaskar? Kenne ich ich nur aus dem Kino… 4.81 16

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps