Hauptinhalt
GEO Magazin Nr. 09/15 Seite 1 von 1


Weltraumrecht: Was passiert bei einem Rechtsstreit im Weltall?

Wer haftet im All bei Sachbeschädigung? Welches Strafrecht gilt bei Körperverletzung im Weltraum? Wir klären auf über die Gesetzeslage im Vakuum


Das Weltraumrecht hängt im luftleeren Raum (Foto von: Nasa)
© Nasa
Foto vergrößern
Das Weltraumrecht hängt im luftleeren Raum

Das Weltall wird zum Geschäftsgebiet. US-Firmen verdienen Geld mit dem Transport von Gütern (und bald Menschen) ins All. Ein russisches Unternehmen gestaltet schon ein Hotel für die Umlaufbahn. Und die Firma Deep Space Industries aus Kalifornien will auf Asteroiden Metalle abbauen. Was knifflige Fragen aufwirft: Wer haftet, wenn im Orbitalhotel etwas schiefgeht? Und würden den Kaliforniern die Rohstoffe gehören, die sie auf Himmelskörpern fördern? Das Weltraumrecht „kennt noch keine Haftung von Privatfirmen“, erklärt Stephan Hobe vom Institut für Luft- und Weltraumrecht in Köln.


Niemand kann Hoheitsrechte an Himmelskörpern erwerben


Und auch das Strafrecht hängt im luftleeren Raum: Wenn ein Astronaut einen anderen beim Weltraumspaziergang verprügelt, dann würde wohl das Strafrecht des Landes gelten, aus dessen Raumschiff der Täter ausgestiegen ist. Und die Rohstoffe? Laut Weltraumvertrag von 1967 kann niemand Hoheitsrechte an Himmelskörpern erwerben. Ein Vertrag von 1979 bestimmt zudem, dass „der Mond gemeinsames Erbe der Menschheit ist“. Die Frage der Schürfrechte auf Asteroiden aber ist juristisch offen. „Der Abbau von Rohstoffen ist dort zumindest nicht verboten“, so Stephan Hobe. Nur wem die Metalle dann gehören, sei unklar. „Es wird Zeit, diese Dinge zu regeln.“ So gelte es auch, zu klären, wer haftet, wenn zwei Satelliten kollidieren und mit ihrem Schrott andere beschädigen. Rund 1000 aktive Satelliten zirkeln um die Erde, aber, so Hobe, „ein Verkehrsrecht haben wir da nicht“.



Mehr zu den Themen: Weltall, Astronomie

Kommentar verfassen

Ja, ich möchte eine Benachrichtigung per Mail erhalten, wenn es neue Kommentare zu diesem Artikel gibt.
* Bitte geben Sie einen Namen, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine gültige Mailadresse ein. Diese wird später nicht auf unseren Seiten zu sehen sein. Um Missbrauch zu vermeiden, senden wir Ihnen jedoch eine Mail mit einem Aktivierungslink - einfach anklicken und schon ist Ihr Beitrag online!

Mit der Abgabe eines Kommentars erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an.

Momentan sind zu dem Artikel "Was passiert bei einem Rechtsstreit im Weltall?" keine Kommentare vorhanden.


Daten werden gesendet ...


Bitte geben Sie Ihren Namen an!


Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an!
Die angegebene E-Mail-Adresse ist ung�ltig!


Bitte geben Sie eine Empf�nger-Adresse an!
Die angegebene E-Mail-Adresse ist ung�ltig!




* Pflichtfeld

» E-Mail versenden «
Hinweis: Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empf�ngers werden ausschlie�lich zu �bertragungszwecken verwendet und nicht gespeichert oder an Dritte weitergeben!