Hauptinhalt
GEO.de Seite 1 von 1

GEO Regenwaldverein e.V.


Bildergalerie zum Klimaschutzprojekt


Projekt-Team und Teilnehmer eines Trainings für Waldpflege und Waldschutz (Foto von: Siddhartha Bajracharya, NCDC)
© Siddhartha Bajracharya, NCDC
Foto vergrößern
Projekt-Team und Teilnehmer eines Trainings für Waldpflege und Waldschutz
Projektmitarbeiter Ende 2012 beim Besuch von Reporterin Anke Sparmann (mit Rücken zur Kamera) und Fotograf Edwin Koo (Foto von: Eva Danulat)
© Eva Danulat
Foto vergrößern
Projektmitarbeiter Ende 2012 beim Besuch von Reporterin Anke Sparmann (mit Rücken zur Kamera) und Fotograf Edwin Koo
Bewohner aus Dhading auf dem Weg zu einer Projektversammlung (Foto von: Eva Danulat)
© Eva Danulat
Foto vergrößern
Bewohner aus Dhading auf dem Weg zu einer Projektversammlung
Nach der Reisernte hat dieser Bauer in der Siedlung Basaha das Stroh zu seinem Haus transportiert - für die Tiere  (Foto von: Eva Danulat)
© Eva Danulat
Foto vergrößern
Nach der Reisernte hat dieser Bauer in der Siedlung Basaha das Stroh zu seinem Haus transportiert - für die Tiere
Kaum zu glauben: Dieser Baum, ein "Bakaino", wurde erst 2009 gepflanzt - drei Jahre später hat er mehr als vier Meter Höhe erreicht (Foto von: Eva Danulat)
© Eva Danulat
Foto vergrößern
Kaum zu glauben: Dieser Baum, ein "Bakaino", wurde erst 2009 gepflanzt - drei Jahre später hat er mehr als vier Meter Höhe erreicht
Mitglieder des Dhading-Projektteams neben einer geschmückten Kiefer, kurz vor Weihnachten 2012 (Foto von: Eva Danulat)
© Eva Danulat
Foto vergrößern
Mitglieder des Dhading-Projektteams neben einer geschmückten Kiefer, kurz vor Weihnachten 2012
Neben Reis wird auch Senf, wie hier zu sehen, in Dhading angebaut (Foto von: Eva Danulat)
© Eva Danulat
Foto vergrößern
Neben Reis wird auch Senf, wie hier zu sehen, in Dhading angebaut
Die lokale Mitarbeiterin Sita Thakuri präsentiert in der Siedlung Sunaulo Bazar einen "Amala"-Baum, der erst drei Jahre zuvor gepflanzt worden ist - und dessen Frucht  (Foto von: Eva Danulat)
© Eva Danulat
Foto vergrößern
Die lokale Mitarbeiterin Sita Thakuri präsentiert in der Siedlung Sunaulo Bazar einen "Amala"-Baum, der erst drei Jahre zuvor gepflanzt worden ist - und dessen Frucht
Diese Zedern-Setzlinge aus der Projektbaumschule in Basaha warten auf den Transport zum Pflanzort (Foto von: Eva Danulat)
© Eva Danulat
Foto vergrößern
Diese Zedern-Setzlinge aus der Projektbaumschule in Basaha warten auf den Transport zum Pflanzort
Eine Mutter und ihre beiden Töchter - drei der Projektbegünstigten (Foto von: Eva Danulat)
© Eva Danulat
Foto vergrößern
Eine Mutter und ihre beiden Töchter - drei der Projektbegünstigten
Die Landschaft in Dhading: Auf terrassenförmig angelegten Feldern pflanzen die Bauern vor allem Reis und Hirse an. Die Waldflächen schwinden (Foto von: Eva Danulat)
© Eva Danulat
Foto vergrößern
Die Landschaft in Dhading: Auf terrassenförmig angelegten Feldern pflanzen die Bauern vor allem Reis und Hirse an. Die Waldflächen schwinden
Social Survey: Mitarbeiter von NCDC bei der Datenerhebung in einem der Testhaushalte, in dem ein Holz sparender Kochofen gebaut werden soll (Foto von: Dr. S. Bajracharya, NCDC)
© Dr. S. Bajracharya, NCDC
Foto vergrößern
Social Survey: Mitarbeiter von NCDC bei der Datenerhebung in einem der Testhaushalte, in dem ein Holz sparender Kochofen gebaut werden soll
Die neuen Kochöfen verfügen über zwei Kochstellen und werden unter Mithilfe der späteren Nutzer mit Lehm aus der Umgebung gebaut. Das ist preisgünstig und hilft bei der schnellen Umsetzung (Foto von: Dr. S. Bajracharya, NCDC)
© Dr. S. Bajracharya, NCDC
Foto vergrößern
Die neuen Kochöfen verfügen über zwei Kochstellen und werden unter Mithilfe der späteren Nutzer mit Lehm aus der Umgebung gebaut. Das ist preisgünstig und hilft bei der schnellen Umsetzung
Bestandsaufnahme: Bei Projektbeginn wurde der Zustand des Waldes dokumentiert, um die Waldentwicklung im Projektverlauf analysieren zu können (Foto von: Dr. S. Bajracharya, NCDC)
© Dr. S. Bajracharya, NCDC
Foto vergrößern
Bestandsaufnahme: Bei Projektbeginn wurde der Zustand des Waldes dokumentiert, um die Waldentwicklung im Projektverlauf analysieren zu können
Versammlung einer "Community Forest User Group" unter freiem Himmel (Foto von: Eva Danulat)
© Eva Danulat
Foto vergrößern
Versammlung einer "Community Forest User Group" unter freiem Himmel
Vorzeigeobjekt: Die Baumschule von Simle wird durch den "Naikee" Yam Bahadur Gurung betreut. Der hat zwei grüne Daumen - unter seiner Obhut werden aus Baumsamen kräftige Setzlinge (Foto von: Eva Danulat)
© Eva Danulat
Foto vergrößern
Vorzeigeobjekt: Die Baumschule von Simle wird durch den "Naikee" Yam Bahadur Gurung betreut. Der hat zwei grüne Daumen - unter seiner Obhut werden aus Baumsamen kräftige Setzlinge
Vorbereitung für eine Pflanzaktion im Jahr 2010: Projektkoordinator Mohan K. C. erklärt freiwilligen Helfern, wie die Baumsetzlinge ausgespflanzt werden müssen, damit sie beste Entwicklungschancen haben (Foto von: Dr. S. Bajracharya, NCDC)
© Dr. S. Bajracharya, NCDC
Foto vergrößern
Vorbereitung für eine Pflanzaktion im Jahr 2010: Projektkoordinator Mohan K. C. erklärt freiwilligen Helfern, wie die Baumsetzlinge ausgespflanzt werden müssen, damit sie beste Entwicklungschancen haben
Freiwillige bereiten Setzlinge in der Baumschule von Basaha, Nilkantha, auf den Transport vor (Foto von: Dr. S. Bajracharya, NCDC)
© Dr. S. Bajracharya, NCDC
Foto vergrößern
Freiwillige bereiten Setzlinge in der Baumschule von Basaha, Nilkantha, auf den Transport vor
Informationsveranstaltung unter freiem Himmel: An allen Schritten des Projektverlaufs wird die Bevölkerung beteiligt (Foto von: Eva Danulat)
© Eva Danulat
Foto vergrößern
Informationsveranstaltung unter freiem Himmel: An allen Schritten des Projektverlaufs wird die Bevölkerung beteiligt
Schwerstarbeit: Vor dem Bau der Biogasanlagen muss oft eine Spitzhacke eingesestzt werden, um im Boden das Loch für den großen Gasbehälter der Anlage auszuheben (Foto von: Eva Danulat)
© Eva Danulat
Foto vergrößern
Schwerstarbeit: Vor dem Bau der Biogasanlagen muss oft eine Spitzhacke eingesestzt werden, um im Boden das Loch für den großen Gasbehälter der Anlage auszuheben
Kurz vor der Fertigstellung: Der künftige Gasspeicher der Biogas-Anlage wird befeuchtet, damit der frisch gegossene Beton beim Trocknen keine Risse bekommt (Foto von: Eva Danulat)
© Eva Danulat
Foto vergrößern
Kurz vor der Fertigstellung: Der künftige Gasspeicher der Biogas-Anlage wird befeuchtet, damit der frisch gegossene Beton beim Trocknen keine Risse bekommt
Nützlicher Viehdung: Um eine Haushaltsbiogasanlage betreiben zu können, muss der Schacht des Rohstoffbehälters täglich mit Dung von mindestens zwei Großtieren und der gleichen Menge Wasser befüllt werden (Foto von: Eva Danulat)
© Eva Danulat
Foto vergrößern
Nützlicher Viehdung: Um eine Haushaltsbiogasanlage betreiben zu können, muss der Schacht des Rohstoffbehälters täglich mit Dung von mindestens zwei Großtieren und der gleichen Menge Wasser befüllt werden
Vier Wochen nach Inbetriebnahme der Biogasanlage, ist der Gasdruck hoch genug: Das Gas kann jetzt zum Kochen oder auch zum Betreiben einer Lampe genutzt werden (Foto von: Eva Danulat)
© Eva Danulat
Foto vergrößern
Vier Wochen nach Inbetriebnahme der Biogasanlage, ist der Gasdruck hoch genug: Das Gas kann jetzt zum Kochen oder auch zum Betreiben einer Lampe genutzt werden
Das kleine Büffelkalb wächst unter dem Dach der Familie und wird per Flasche mit Milch gefüttert (Foto von: Eva Danulat)
© Eva Danulat
Foto vergrößern
Das kleine Büffelkalb wächst unter dem Dach der Familie und wird per Flasche mit Milch gefüttert
Zur Verbesserung der hygienischen Bedingungen wird an jede Biogasanlage eine einfache Toilette angeschlossen (Foto von: Eva Danulat)
© Eva Danulat
Foto vergrößern
Zur Verbesserung der hygienischen Bedingungen wird an jede Biogasanlage eine einfache Toilette angeschlossen
Auf dem Gelände der Baumschule von Simle wurde, wie geplant, auch eine kleine Wetterstation zur Datenerhebung eingerichtet. Die Bevölkerung des gesamten Distrikts erhält die Wetterdaten per Radio (Foto von: Eva Danulat)
© Eva Danulat
Foto vergrößern
Auf dem Gelände der Baumschule von Simle wurde, wie geplant, auch eine kleine Wetterstation zur Datenerhebung eingerichtet. Die Bevölkerung des gesamten Distrikts erhält die Wetterdaten per Radio
Mohan K. C.,  von 2009 bis 2012 Projektkoordinator bei NCDC, seine Kollegin Medina Shakya ist seit 2010 zuständig für die Pflege der Datenbank und die Erstellung der Fortschrittsberichte  (Foto von: Eva Danulat)
© Eva Danulat
Foto vergrößern
Mohan K. C., von 2009 bis 2012 Projektkoordinator bei NCDC, seine Kollegin Medina Shakya ist seit 2010 zuständig für die Pflege der Datenbank und die Erstellung der Fortschrittsberichte
Bei festlichen Veranstaltungen gibt es häufig auch eine Vorführung traditioneller Tänze (Foto von: Eva Danulat)
© Eva Danulat
Foto vergrößern
Bei festlichen Veranstaltungen gibt es häufig auch eine Vorführung traditioneller Tänze
Mehr zu den Themen: Dhading, Nepal
Kommentar verfassen

Ja, ich möchte eine Benachrichtigung per Mail erhalten, wenn es neue Kommentare zu diesem Artikel gibt.
* Bitte geben Sie einen Namen, unter dem Ihr Kommentar veröffentlicht wird, und eine gültige Mailadresse ein. Diese wird später nicht auf unseren Seiten zu sehen sein. Um Missbrauch zu vermeiden, senden wir Ihnen jedoch eine Mail mit einem Aktivierungslink - einfach anklicken und schon ist Ihr Beitrag online!

Mit der Abgabe eines Kommentars erkennen Sie die Nutzungsbedingungen an.

Kommentare zu "Bildergalerie zum Klimaschutzprojekt"

GEO | 11.10.2013 11:14

Beitrag melden!

GEO im Abo

Daten werden gesendet ...


Bitte geben Sie Ihren Namen an!


Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an!
Die angegebene E-Mail-Adresse ist ungültig!


Bitte geben Sie eine Empfänger-Adresse an!
Die angegebene E-Mail-Adresse ist ungültig!




* Pflichtfeld

» E-Mail versenden «
Hinweis: Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet und nicht gespeichert oder an Dritte weitergeben!