Nachhaltigkeit

Zero Waste: Leben ohne Müll

Laut dem Statistischen Bundesamt produziert jeder Deutsche 1,6 Kilogramm Haushalts- und Verpackungsabfälle pro Tag. Wir geben Tipps, wie Sie im Alltag auf Verpackungen verzichten und keine Lebensmittel verschwenden - für ein Leben ohne Müll

Kleiderschrank ausmisten / Foto: Colourbox
Oft umgeben wir uns mit vielen Dingen, die wir die meiste Zeit dann doch nicht nutzen. Warum also nicht mal kräftig aussortieren? Im Video geben wir hilfreiche Tipps - und die nötige Motivation!
Marjo/Colourbox
Es ist nicht schwer, umweltfreundlich zu leben. Eine gute Orientierung bieten die fünf Rs. Wir erklären, was dahinter steckt
Kartoffeln
Verpackungen zum Aufessen: In den USA und Europa wird an komplett kompostierbarem Biokunststoff geforscht – den man sogar mitessen kann
Leitungswasser
Nachhaltiges Leben beginnt schon in den eigenen vier Wänden. Wir geben Ihnen Tipps, wie Sie mit wenig Aufwand schon viel Zuhause erreichen können und damit das Klima schützen.
Geriebene Zitronenschale
Verarbeiten wir Orangen oder Zitronen, essen wir nur das Fruchtfleisch. Dabei lassen sich aus den Schalen viele Dinge herstellen! Wir verraten acht davon.
bio.lose in Hamburg
Viele Produkte sind in Plastik eingeschweißt – manche gleich zwei oder drei Mal. Das kostet Ressourcen, verschlingt Energie und hat Folgen für die Umwelt. Das Problem und die Lösung liegen in unserem Konsum: Moritz und Marc von Bio.lose...

Hinter dem „Zero Waste“-Trend verbirgt sich die Absicht, bewusst Müll zu vermeiden und damit die Umwelt zu schonen. Der Umstieg auf den nachhaltigen Lebensstil beginnt im Alltag: Schon beim Einkaufen kann der Verzicht auf in Plastik verpackte Lebensmittel dazu führen, dass in der Küche weniger Müll anfällt. Tipps für ein müllfreies Leben finden Interessierte in Ratgebern oder im Netz.