VG-Wort Pixel

Frage des Tages: 4.2.2019 Ist Kaffee bei einem regelmäßigen Konsum von ein bis zwei Tassen am Tag ein Flüssigkeitsräuber?

Die Auflösung der Fragen finden Sie unten.

Frage 1 von 1
Ist Kaffee bei einem regelmäßigen Konsum von ein bis zwei Tassen am Tag ein Flüssigkeitsräuber?

a) Ja, es sollte zu jeder Tasse Kaffee ein Glas Wasser getrunken werden.

b) Nein, in der Regel nicht.

Achtung Auflösung!

Hier finde Sie die Antworten zur Überprüfung:

Frage 1 von 1
Ist Kaffee bei einem regelmäßigen Konsum von ein bis zwei Tassen am Tag ein Flüssigkeitsräuber?

a) Ja, es sollte zu jeder Tasse Kaffee ein Glas Wasser getrunken werden. ❌

b) Nein, in der Regel nicht. ✔️

Kaffee hat eine anregende Wirkung auf die Wasserausscheidung. Dadurch wird vor allem eine Verminderung des extrazellulären Wassers ausgelöst. Bei einer ansonsten ausreichenden Flüssigkeitsbilanz ist die Niere in der Lage, die durch den Kaffeegenuss entzogene Flüssigkeit innerhalb von 24 Stunden wieder auszugleichen. Bei Personen, die regelmäßig Kaffee konsumieren, geht die diuretische Wirkung weitestgehend verloren. Der Konsum von ein bis zwei Tassen Kaffee pro Tag kann daher durchaus in die Flüssigkeitsbilanz aufgenommen werden, erklärt das Bundeszentrum für Ernährung.


Neu in Mitmachen