Litauen Vilnius: Das barocke "Rom des Nordens"

Was macht die Stadt Vilnius so besonders? Und wann sollten Sie die Hauptstadt Litauens am besten besuchen? Antworten finden Sie in unserer Reihe "Traumort des Tages"
Vilnius, Litauen

Vilnius, Litauen

Heute feiert Litauen seine hundertjährige Unabhängigkeit als Republik. Das ganze Jahr hindurch finden Festlichkeiten statt und Litauen hält viele Veranstaltungen für Besucher und Einwohner bereit. Dies nehmen wir zum Anlass, einen Blick auf ihre quirlige Hauptstadt Vilnius zu werfen.

In unserer Reihe "Traumort des Tages" zeigen wir Ihnen jeden Tag die schönsten Ziele der Welt. Sie wollen keinen Traumort mehr verpassen? Dann abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter.

Vilnius, Litauen

Die litauische Hauptstadt Vilnius ist eine der größten und ältesten Städte des Landes. Im Jahr 2009 trug Vilnius den Titel "Kulturhauptstadt Europas", doch noch sind sie und das Land Litauen als Reiseziel ein Geheimtipp.

Wo liegt die Stadt Vilnius?

Die Hauptstadt Litauens liegt in einer hügeligen Landschaft im Südosten des Landes. Hier mündet der Fluss Vilnia in die Neris. Bis zur Grenze Weißrusslands sind es nur rund 20 Kilometer Luftlinie.

Was macht die litauische Hauptstadt so besonders?

Die litauische Hauptstadt vereint die schönsten Architekturstile Süd- und Westeuropas auf engstem Raum. Bauten aus der Gotik, Renaissance und dem "litauischen" Barock prägen die dynamische Silhouette des Stadtpanoramas.

Die Altstadt verzaubert mit ihren mittelalterlichen Gässchen, kleinen Hinterhöfen und einer Vielzahl von barocken Kirchen. Die Universität von Vilnius und das umliegende Universitätsviertel mit den italienisch inspirierten Innenhöfen sind ein weiteres Highlight der baltischen Hauptstadt. Seit dem Jahr 1994 gehört die Altstadt von Vilnius daher auch zum Welterbe der UNESCO.

Wegen seiner vielen Kirchen wird Vilnius oft auch als das "Rom des Nordens" bezeichnet: Zahlreiche barocke Glockentürme ragen in den Himmel empor und prägen so das Stadtbild. Die Kathedrale von Vilnius hat ihre Ursprünge bereits im 13. Jahrhundert und gilt damit als älteste Kirche des ganzen Landes.

Vilnius ist aber längst nicht mehr nur eine geschichtsträchtige Barockstadt, sondern tritt auf der anderen Seite auch als schnell wachsende und moderne Hauptstadt auf. Westlich der historischen Altstadt erstreckt sich die Neustadt und nördlich des Neris entsteht das "moderne Vilnius". Hier befindet sich das schnell wachsende Geschäftszentrum mit seiner zukunftsweisenden Architektur und gilt als Dreh- und Angelpunkt für geschäftliche und politische Treffen.

Wann ist die beste Reisezeit für Vilnius?

Ab Juni werden die Tage in Vilnius länger und wärmer und das Wetter eignet sich optimal für Besichtigungen. Bis zu neun Sonnenstunden können auf der Tagesordnung stehen und die Temperaturen sind schön warm.

Wer einen Badeurlaub an der Ostsee einplant, sollte in den Sommermonaten Juli und August nach Litauen reisen. Dann sind auch die Wassertemperaturen angenehm und in in den Nächten fällt das Thermometer nicht unter 13°C.

Im Video: Sehenswerte Städte in Osteuropa

Idstein im Taunus
Traumort des Tages
Die schönsten Reiseziele der Welt
Lassen Sie sich für Ihre nächste Reise inspirieren
GEO Reise-Newsletter
Aktuelle GEO-Magazine
<< zurück >> vor
nach oben