Carcassonne Eine Zeitreise in die größte Festungsstadt Europas

Was macht Carcassonne so besonders? Und wann sollten Sie die Stadt in Frankreich am besten besuchen? Antworten finden Sie in unserer Reihe "Traumort des Tages"
Carcassonne, Frankreich

Die Festungsstadt Carcassonne zählt zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Frankreich

Wo liegt Carcassonne?

In der südfranzösischen Region Languedoc liegt die Stadt Carcassonne, die als größte Festungsstadt Europas bekannt ist. Carcassonne liegt am rechten Ufer der Aude und ist etwa 100 Kilometer von Toulouse entfernt.

Inspiration für Ihre nächste Reise

In unserer Reihe "Traumort des Tages" zeigen wir Ihnen die schönsten Ziele der Welt. Sie wollen keinen Traumort mehr verpassen? Dann abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter für die tägliche Alltagsflucht in Ihrem Postfach. Ausgewählte Reisetipps präsentieren wir außerdem bei Pinterest.

Was macht die Stadt in Frankreich so besonders?

Carcassonne ist mit seiner drei Kilometer langen Wehrmauer und den 52 Türmen nicht nur die größte Festungsstadt Europas, sondern gehört auch zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die beeindruckende Mittelalterstadt wurde im 19. Jahrhundert durch den Architekten Eugène Viollet-le-Duc restauriert und gehört mit ihrer Festung La Cité zu einer der am meisten besuchten Sehenswürdigkeiten in Frankreich. Die Verteidigungsmauer ist über ihre gesamte Länge von knapp drei Kilometern für Besichtigungen zugänglich. Es gibt den Rundgang der galloromanischen Stadtmauer und den Rundgang des mittelalterlichen Westens. 

Auch das Tor von Narbonne mitsamt zweier Sporntürme und die gräfliche Burg aus dem 12. Jahrhundert sind einen Besuch wert und versetzen Reisende in die Zeit des Mittelalters. Malerische Gassen mit kleinen Boutiquen, die architektonisch beeindruckende Basilika Saint-Nazaire und viele Cafés erwarten Besucher rund um den Platz Marcou, der bekannt für seine schönen Terrassen ist. Ein Spaziergang durch die Altstadt, die sich hinter dem doppelten Mauerring erschließt, gleicht einer Zeitreise.

Wer einmal in Carcassonne ist, sollte die seit dem 13. Jahrhundert entstandene Unterstadt, direkt am Canal du Midi gelegen, nicht vergessen.

Wann ist die beste Reisezeit für Carcassonne?

Gute Wetter verspricht die Stadt Carcassonne zwischen April und Oktober: Höchsttemperaturen zwischen 19 und 30 Grad bieten gute Bedingungen, um die französische Stadt zu erkunden. Zwischen Juni und August findet das Festival von Carcassonne statt, in dem ein Programm aus Musik, Tanz und Theater angeboten wird.

Idstein im Taunus
Traumort des Tages
Die schönsten Reiseziele der Welt
Lassen Sie sich für Ihre nächste Reise inspirieren
GEO Reise-Newsletter