Logo GEO Kompakt
Die Grundlagen des Wissens
GEO Kompakt Nr. 57 Das starke Ich

Was prägt mich? Was will ich? Was gibt mir Kraft? Das und mehr in der neuen Ausgabe von GEOkompakt

Ausgabe bestellen Abonnieren

Inhaltsverzeichnis

Was das Ich ist

Wissenschaft: Der Blick in die Seele
Psychologen und Hirnforscher berichten über ihre verblüffendsten Erkenntnisse.

Anatomie: Die Bausteine der Gedanken
Der menschliche Geist ist das Produkt über- aus faszinierender Strukturen im Gehirn.

Forschung: Die Suche nach dem Ich
Wissenschaftler versuchen, das größte aller Rätsel zu lösen: Wie entsteht Bewusstsein?

Unterbewusstsein: Die Macht in uns
Wie geheime Prozesse unsere Vorlieben und Entscheidungen beeinflussen.

Gedächtnis: Der Speicher des Lebens
Autobiografische Erinnerungen sind der Kern unseres Wesens – und frappierend ungenau.


Was das Ich prägt

Persönlichkeit: Was mein Wesen bestimmt
Mit neuen Methoden beantworten Hirnforscher eine alte Frage: Wie formbar ist unser Charakter?

Sozialisation: Die Macht der Familie
Eine Therapeutin erklärt, wie sehr uns die Eltern prägen – und wann ihr Einfluss zur Last wird.

Geschlechterforschung: Mars und Venus
Wie verschieden sind Frauen und Männer wirklich? Und lässt es sich an ihren Hirnen ablesen?

Störungen: Wenn das Ich ins Wanken gerät
Von Frauen und Männern, die in ihrer ganz eigenen Welt leben.

Soziale Medien: Mein digitales Leben
Was permanente Selbstdarstellung im Internet für das seelische Wohl bedeuten kann.


Was das Ich stark macht

Lebensziele: Was will ich?
Mit welchen Methoden wir zu uns selbst finden – und wann Enttäuschungen gut sind.

Isolation: Überwindung der Einsamkeit
Wie wir unser Selbst stärken, indem wir mehr Verbundenheit zu anderen aufbauen.

Biografie: Der Blick ins eigene Leben
Was Menschen gewinnen, die ihre eigene Vergangenheit erforschen und aufschreiben.

Alltagsregeln: Was dem Gehirn nützt
Ohne viel Aufwand kann jeder die Funktion seines Denkorgans unterstützen.

Souveränität: Quellen des Selbstvertrauens
Innere Stärke lässt sich erlernen, sagt die Analytikerin Verena Kast.

Impressum / Bildnachweis

In dieser Ausgabe erschienen

Entscheidungen treffen
Viele Menschen stellen irgendwann fest, dass ihr Leben nicht zu ihnen passt. Der Philosoph Michael Bordt erklärt, warum der Weg zur Selbstfindung immer über die Emotionen führt
Frau sucht eine Mimik-Gesichtsmaske aus dem Schrank
Der Blick zurück in die Kindheit ist für manche Menschen schmerzlich - im Einzelfall führt er dazu, sich durch Lügen in der Gegenwart eine ganz eigene Realität zu erschaffen
Die vielen Facetten in uns
Wir halten unser Ich für eine unteilbare Einheit. Tatsächlich aber ist das, was wir als unser Selbst empfinden, aufgesplittert in verschiedene Bewusstseinszustände
Schreiben
Wer seine Gefühle zu Papier bringt, vermag die eigenen Emotionen besser zu steuern