Awassa

Reisetipp

Allgemeine Hinweise & Reisevorbereitungen

Awassa

Awassa: 4 Sterne bei 1 Bewertung

Das erlebten unsere Mitglieder

  • Awassa: Bewertet mit 4 Sternen
    Edget 28.12.10

    Hygiene - Risiko in Awassa

    Awassas Hauptstraßen sind von Palmen gesäumt und asphaltiert. Die Straßencafés und Restaurants dieser jungen Studentenstadt, der Regionalhauptstadt der Südregion (offizielle Bezeichnung SNNPR, Southern Nations, Nationalities and People's Region) sind sehen appetitlich aus und (Qualitätsbeweis!) sind überfüllt. Das lädt zum Essen ein. Nach einigen Jahren vor Ort können wir sagen, dass wir über einige Erfahrungen mit dem Essen und vor allem den Wirkungen des Essens verfügen. Der einladende Charakter der Restaurants hat nichts mit der hygienischen Zubereitung des Essens zu tun, eher damit, dass Äthiopier zu einem gewissen Maß mit Keimen in Berührung gekommen sind, die uns schnell "umwerfen". Dennoch ist auch das Erkrankungsrisiko bei Äthiopiern hoch, wie der ortsansässige Apotheker der KIBRU Pharmacy mitteilte. Das größte Gesundheitsrisiko sind in Awassa die Durchfallerkrankungen. Nach unserer Hochrechnung infizieren sich 80% der Touristen. Im Zeitraum von 2005 - 2008 bekämpften wir ca. 15 Mal Amöben (Parasiten) und Bakterien mit Antibiotika und Metronidazol... alles gut in den Apotheken - auch ohne Rezept - erhältlich. Die Labore wissen vor allem eines: Ob es die eine oder die andere Durchfallerkrankung oder sogar beide Durchfallerkrankungen gleichzeitig sind. Im Hintergrund der gepflegten Straßen der Stadt sieht der aufmerksame Beobachter allerdings, dass vor allem Toiletten fehlen. Wie dann die Keime an die Hände der KöchInnen kommen, erspare ich mir hier. Besser verfährt man nach dem Motto "cook it, peel it or leave it". Koche es, schäle es oder lass es sein! Gut gegessen haben wir im Dolce Vita, einem von einer Äthiopierin geführten "italienischem" Restaurant (Montags und Freitags gibt es Pizza). Wir wissen, dass das Personal in Hygiene immer wieder geschult wird! Auch nach mehrmaligem Essen dort kann gesagt werden, dass in Awassa niemand krank werden muss. Dies gilt so nicht für Addis. Dort sind die Hygieneverhältnisse weit aus besser. Aber auch vom Fünf Sterne Sheraton wurden schon Durchfallerkrankungen gemeldet. Mehr Hintergrundinformationen über Äthiopien und die Entwicklungszusammenarbeit unter www.edget.org (hier bitte auch die englische Version ansehen, da sich die Informationen z.T. ergänzen). EDGET Mitarbeiter lebten 4 Jahre als Entwicklungshelfer und Berater in Awassa.

Teilen auf

Mein Interessenprofil

Bitte melden Sie sich an, um Reiseziele zu Ihrem Interessenprofil hinzuzufügen.

Awassa 4.00 1

Beliebte Community-Inhalte: AustralienNorwegenThailandVietnamItalienBarcelonaIndien ReiseführerIndien Tipps